Gefahrgut-Foren von
 
vorheriges Thema
nächstes Thema
Thema drucken
Verpackungsgruppe und technischer Name #24084
25.10.2017 12:24
25.10.2017 12:24
Registriert: Jul 2015
Beiträge: 9
Monheim am Rhein
C
Christopher B. Offline OP
Einsteiger
Christopher B.  Offline OP
Einsteiger
C

Registriert: Jul 2015
Beiträge: 9
Monheim am Rhein
Hallo zusammen,
habe Abfall: Kontaminierte Erde mit 2-Ethylhexylamin.
1. Muss ich entsprechend ADR 2.1.3.5.5 immer mindestens VG II wählen.
2. Abfall, Entzündbarer organischer fester Stoff, ätzend, n.a.g.
(enthält 2-Ethylhexylamin)
Darf ich "enthält" im technischen Namen anwenden?
Danke im Voraus

Re: Verpackungsgruppe und technischer Name [Re: Christopher B.] #24086
26.10.2017 10:48
26.10.2017 10:48
Registriert: Jul 2011
Beiträge: 534
Bayern
M
M.A.T. Online
Meister aller Klassen
M.A.T.  Online
Meister aller Klassen
M

Registriert: Jul 2011
Beiträge: 534
Bayern
Hallo,
1. Nein. Das Ermessen liegt im 1. Absatz dieser Rn., also bei Unkenntnis über die genaue Zusammensetzung. Die Mindestvorgabe greift m.E. nur, wenn der 3. Absatz gilt.
2. In 3.1.2.8.1 sehe ich keine Vorgabe, das "enthält" nicht anzuwenden.
Gruß
M.A.T.

Re: Verpackungsgruppe und technischer Name [Re: Christopher B.] #24099
02.11.2017 10:55
02.11.2017 10:55
Registriert: Dec 2004
Beiträge: 729
Sachsen
DJSMP Offline
Meister aller Klassen
DJSMP  Offline
Meister aller Klassen

Registriert: Dec 2004
Beiträge: 729
Sachsen
2-ETHYLHEXYLAMIN wird der UN 2276 zugeordnet, die nur in Verpackungsgruppe III in Tabelle A besteht. Das kann daher nicht gefährlicher werden.

2.1.3.5.5 sagt:
"Handelt es sich bei dem zu befördernden Stoff um einen Abfall, dessen Zusammensetzung nicht genau bekannt ist, kann die Zuordnung zu einer UN-Nummer und Verpackungsgruppe gemäß Absatz 2.1.3.5.2 auf der Grundlage der Kenntnisse des Absenders, einschließlich aller verfügbaren, von der geltenden Sicherheits- und Umweltgesetzgebung [2] {1} geforderten technischen und sicherheitstechnischen Daten, erfolgen.

Im Zweifelsfall ist das höchste Gefahrenniveau anzuwenden."

Deine Kenntnisse sagen also (vorausgesetzt es ist wirklich nur dieser Stoff) VG III und damit ist das gut. Ein Zweifelsfall ist für mich ausgeschlossen.

Allerdings würde ich nochmal darüber nachdenken, ob nicht die Einstufung UN 2276 ABFALL 2-ETHYLHEXYLAMIN MISCHUNG genauer passen würde als deine n.a.g. Position. So wie du das beschreibst, ist das ja der einzige in Tabelle A namentlich genannte Stoff.

Bei der Verwendung der n.a.g. Bezeichnung kann "enthält" bei Mischungen mit einem namentlich genannten Stoff nie verkehrt sein. Im Luftverkehr wird sogar davon gesprochen, dass es ratsam ist, solche Begriffe wie "Mischung" oder "enthält/enthaltend" hinzuzufügen. Wir raten unseren Kunden immer dazu, diese Begriffe mit anzugeben.

Zuletzt bearbeitet von DJSMP; 02.11.2017 10:59.

Moderator  UHeins 

Suche

Aktuell wird diskutiert
SP188 - Definition Ausrüstung
von M.A.T.. 21.11.2018 15:59
Gefahrgutbeauftragte
r

von M.A.T.. 21.11.2018 08:58
ID 8000 Kartonagen im Landverkehr/LKW?
von Nico. 20.11.2018 18:45
Produkttipps

Präsentiert von
ecomed SICHERHEIT und Storck Verlag Hamburg
Marken der ecomed-Storck GmbH
www.ecomed-storck.de
Impressum | Datenschutz
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.2