Gefahrgut-Foren von
 
vorheriges Thema
nächstes Thema
Thema drucken
Seite 2 von 3 1 2 3
Re: Absenderpflichten [Re: tiefflieger] #25837
03.12.2018 12:00
03.12.2018 12:00
Registriert: Jul 2011
Beiträge: 549
Bayern
M
M.A.T. Offline
Meister aller Klassen
M.A.T.  Offline
Meister aller Klassen
M

Registriert: Jul 2011
Beiträge: 549
Bayern
Ursprünglich geschrieben von: tiefflieger

Unabhängig davon, wer jetzt Absender ist, bleibt man doch aber Verlader.

Sehe ich in diesem Fall auch so. Auch, was die zu übermittelnden Angaben angeht.
Gruß
MAT

Re: Absenderpflichten [Re: KaBa] #25850
04.12.2018 17:57
04.12.2018 17:57
Registriert: Jul 2007
Beiträge: 1,695
97332 Volkach
Gerald Offline
Held der Gefahrgutwelt
Gerald  Offline
Held der Gefahrgutwelt

Registriert: Jul 2007
Beiträge: 1,695
97332 Volkach
Hallo Kaba,

Antwort auf
um eine Unternehmen für u.a. landwirtschaftliche Artikel.


Ich gehe mal davon aus, das der ein oder andere Landwirt mit einem Traktor vorfährt. Dazu hänge ich Dir mal eine Datei an, denn ein Traktor ist ein Fahrzeug nach GGVSEB §2 Ziffer 6. Klar kann man Freistellungen nutzen, aber dies kann mit Auflagen bzw. Pflichten verbunden sein.

Anhänge
angehängtes PDF-Dokument

Gruss aus Unterfranken

Gerald
Re: Absenderpflichten [Re: Gerald] #25852
04.12.2018 22:32
04.12.2018 22:32
Registriert: Nov 2018
Beiträge: 6
Deutschland
K
KaBa Offline OP
Einsteiger
KaBa  Offline OP
Einsteiger
K

Registriert: Nov 2018
Beiträge: 6
Deutschland
Hallo,
danke für die ausfürlichen Antworten, aber leider bin ich immer noch etwas unsicher wer denn jetzt wirklich die Absenderpflichten hat. Hatte auf ein klareres Lagebild gehofft.

Aufgrund der Mengen die die Landwirte abholen kann in der Regel UA 1.1.3.6 angewendet werden. UA 1.1.3.1 c) fällt in der Regel raus, da die Pflanzenschutzmittel oft erst mal beim Landwirt eingelagert werden und somit die Beförderung zur internen Versorgung durchgeführt werden.

Bezüglich der GGAV 18 Punkt 2 (Verzicht aufs Beförderungspapier) habe ich noch eine Frage.
Falls wir Absender sind und somit für die Erstellung des Beförderungspapier verantwortlich sind. Können wir diese in anwenden? Ich bin der Meinung nein. Da wir das Gefahrgut ja an einen Dritten, dem Landwirt, übergeben.

Gruß

kaba

Re: Absenderpflichten [Re: KaBa] #25853
05.12.2018 08:01
05.12.2018 08:01
Registriert: May 2008
Beiträge: 517
northernhamburg
aw_ Offline
Meister aller Klassen
aw_  Offline
Meister aller Klassen

Registriert: May 2008
Beiträge: 517
northernhamburg
Moin,
Hier bin ich komplett bei Gerald und Tiefflieger!
Der Passus ‚gefährliche Güter versendet‘ bedeutet nicht physisch abholt – Das ist Part des Beförderers.
Hier ist das Unternehmen gemeint, von dessen Lager die Ware zum Transport herausgegeben wird, also ihr.
Aktueller Beförderungsvertrag: Absender: ihr, Empfänger: Landwirt. Der Spediteur ist nur dann Absender wenn er als dieser im Vertrag steht! Ist das der Fall?
Aber: Woher soll denn der Abholer (Spediteur oder Kunde) die Klassifikation eurer Ware kennen etc.?
Da das wohl nicht der Fall ist, erstellt ihr auch das Beförderungspapier, unabhängig davon ob ihr Beförderer seid oder nicht.
In dieser Konstellation ist GGAV 18 nicht anwendbar!
In meinem vorigen Post dachte ich der Landwirt ist Absender, Beförderer und Empfänger (Vom eigenen Laden zum privaten Lager)
gruss..aw

Re: Absenderpflichten [Re: aw_] #25861
05.12.2018 19:36
05.12.2018 19:36
Registriert: Nov 2018
Beiträge: 6
Deutschland
K
KaBa Offline OP
Einsteiger
KaBa  Offline OP
Einsteiger
K

Registriert: Nov 2018
Beiträge: 6
Deutschland
Hallo aw,

danke für die Erklärung

"Hier ist das Unternehmen gemeint, von dessen Lager die Ware zum Transport herausgegeben wird, also ihr".

So erklärt leuchtet es mir ein dass wir Absender sind.

Gruß
KaBa

Re: Absenderpflichten [Re: aw_] #25871
10.12.2018 04:09
10.12.2018 04:09
Registriert: Feb 2009
Beiträge: 693
Hamburg
U
Udo Freitag Offline
Meister aller Klassen
Udo Freitag  Offline
Meister aller Klassen
U

Registriert: Feb 2009
Beiträge: 693
Hamburg
Moin, moin,

ich bleibe bei meiner Auffassung und ich denke sie ist die richtige. Der Landwirt, der selbst abholt ist Absender (kein Beförderungsvertrag geschlossenen). Die Intiative das Gefahrgut zu befördern, liegt einzig und allein beim Landwirt. Zur Klassifikation. Der Absender muss nicht selbst klassifizieren, er hat sich zu vergewissern, dass die Gefahrgüter richtig klassifiziert wurden (siehe auch RSEB).

Gruß

Udo


Zuletzt bearbeitet von Udo Freitag; 10.12.2018 04:37.
Re: Absenderpflichten [Re: Udo Freitag] #25872
10.12.2018 07:03
10.12.2018 07:03
Registriert: May 2008
Beiträge: 517
northernhamburg
aw_ Offline
Meister aller Klassen
aw_  Offline
Meister aller Klassen

Registriert: May 2008
Beiträge: 517
northernhamburg
Ursprünglich geschrieben von: Udo Freitag
Der Absender muss nicht selbst klassifizieren, er hat sich zu vergewissern, dass die Gefahrgüter richtig klassifiziert wurden (siehe auch RSEB).


Moin Udo,
Von wem denn? Ist ja niemand vorher in der Kette innerhalb der GGVSEB.
gruss..aw

Re: Absenderpflichten [Re: aw_] #25874
10.12.2018 10:23
10.12.2018 10:23
Registriert: Feb 2009
Beiträge: 693
Hamburg
U
Udo Freitag Offline
Meister aller Klassen
Udo Freitag  Offline
Meister aller Klassen
U

Registriert: Feb 2009
Beiträge: 693
Hamburg
Vom Hersteller (MSDS). Muss das den jemand in der Transportkette sein?


Gruß

Udo

Re: Absenderpflichten [Re: Udo Freitag] #25876
10.12.2018 11:42
10.12.2018 11:42
Registriert: May 2008
Beiträge: 517
northernhamburg
aw_ Offline
Meister aller Klassen
aw_  Offline
Meister aller Klassen

Registriert: May 2008
Beiträge: 517
northernhamburg
Ursprünglich geschrieben von: Udo Freitag
Vom Hersteller (MSDS). Muss das den jemand in der Transportkette sein?

Moin Udo,
ja, denn die GGVSEB kennt kein MSDS und kein REACH. Die kennt nur den Absender (neben dem AdA) als ersten Adressaten von Pflichten in der Beförderungskette.
Der startet das Ganze. Das kann nicht der Trucker sein. Ich kenne auch keinen (und wir verladen eine Menge) der das nur annähernd könnte. Und nur weil die Sendung 'Ab Werk' vereinbart ist - das kann nicht das Argument sein!
gruss..aw

Re: Absenderpflichten [Re: aw_] #25878
10.12.2018 14:11
10.12.2018 14:11
Registriert: Feb 2009
Beiträge: 693
Hamburg
U
Udo Freitag Offline
Meister aller Klassen
Udo Freitag  Offline
Meister aller Klassen
U

Registriert: Feb 2009
Beiträge: 693
Hamburg
Hallo aw,

das MSDS war nur als Beispiel genannt. Wie er sich vergewissert, bleibt dem Absender (Landwirt) überlassen. Von wem bekommt denn der Auftraggeber des Absenders (wenn dem Absender vorgeschaltet) die Informationen?

Anderes Beispiel:

Ein anderer Landwirt ohne entsprechendes Fahrzeug beauftragt seinen befreundeten Landwirt eine Gefahrgutsendung bei KaBa abzuholen, die er zuvor bestellt hat. Wie sieht nun die Pflichtenverteilung aus?!

KaBa-evtl. Verpacker/Verlader.... Landwirt ohne Fahrzeug-Absender......und befreundeter Landwirt-Beförderer. Von wem bekommt der Landwirt ohne Fahrzeug (Absender) seine Information der Klassifizierung?

Gruß

Udo

Zuletzt bearbeitet von Udo Freitag; 10.12.2018 14:12.
Seite 2 von 3 1 2 3

Moderator  UHeins 

Suche

Aktuell wird diskutiert
Welche Papiere?
von earlybird. 14.12.2018 13:33
Verantwortlichkeiten
von aw_. 13.12.2018 11:29
Altöl 130206*
von Der Schwarzwälder. 13.12.2018 10:29
Produkttipps

Präsentiert von
ecomed SICHERHEIT und Storck Verlag Hamburg
Marken der ecomed-Storck GmbH
www.ecomed-storck.de
Impressum | Datenschutz
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.2