Gefahrgut-Foren.de
 
vorheriges Thema
nächstes Thema
Thema drucken
Seite 2 von 2 1 2
Re: Schriftliche Weisungen [Re: Gerald] #26892
12.06.2019 16:44
12.06.2019 16:44
Registriert: Dec 2004
Beiträge: 819
Sachsen
DJSMP Offline
Meister aller Klassen
DJSMP  Offline
Meister aller Klassen

Registriert: Dec 2004
Beiträge: 819
Sachsen
Ursprünglich geschrieben von: Gerald
Und ich denke mal, dass es mit dem ADR 2021 die nächste Änderung geben wird, denn auf Seite 4 unter Fußnote b, wo steht "Nur für feste und flüssige Stoffe mit Gefahrzettel-Nummer 3, 4.1, 4.3, 8 oder 9 vorgeschrieben." fehlt leider der Gefahrzettel 9A!!!


Wo willst du denn bitte bei Lithiumbatterien einzeln, eingebaut oder beigelegt mit Schaufel, Kanalabdeckung und Auffangbehälter arbeiten???

Re: Schriftliche Weisungen [Re: DJSMP] #26898
12.06.2019 19:38
12.06.2019 19:38
Registriert: Jul 2007
Beiträge: 1,791
97332 Volkach
Gerald Offline
Held der Gefahrgutwelt
Gerald  Offline
Held der Gefahrgutwelt

Registriert: Jul 2007
Beiträge: 1,791
97332 Volkach
Hallo DJSMP,
Antwort auf
bei Lithiumbatterien einzeln,


Bin mir da nicht so sicher, das diese Änderung kommen wird. Aber es wird daran gedacht, zumal man bei einen Brand von einzelnen Lithiumbatterien diese mit Sand abdecken könnte. Und wir haben schon öfters Änderungen im ADR gehabt, welche wir nicht nachvollziehen konnten. Denke nur mal an die Änderung im ADR 2015 in Absatz 5.2.2.2.1.1.3 "...Die Mindestbreite der Linie innerhalb des Rands muss weiterhin 2 mm betragen. "

Da gab es hier mal einen Beitrag, wo Gefahrzettel nach alten Recht angeboten wurden, weil sie nicht den neuen Recht entsprachen. Aber das wurde ja mit dem ADR 2019 wieder in den alten Zustand zurückgesetzt.


Gruss aus Unterfranken

Gerald
Re: Schriftliche Weisungen [Re: DJSMP] #26901
13.06.2019 12:50
13.06.2019 12:50
Registriert: Jun 2019
Beiträge: 6
Bayern
O
Obelix Offline OP
Einsteiger
Obelix  Offline OP
Einsteiger
O

Registriert: Jun 2019
Beiträge: 6
Bayern
Hi, glaube nicht, dass die meisten Verlander beurteilen können ob es russisch oder ukrainische ist.

Der Beförderer hat die Pflicht dem Fahrzeugführer eine SW in der Sprache zu geben die er lesen und verstehen kann.
Daher meine Frage.

Werde in den nächsten Tagen eine offizielle Anfrage an die Regierung stellen. Bin gespannt welche Antwort ich bekomme.

Gruß Obelix

Re: Schriftliche Weisungen [Re: Obelix] #26902
13.06.2019 12:56
13.06.2019 12:56
Registriert: Dec 2004
Beiträge: 819
Sachsen
DJSMP Offline
Meister aller Klassen
DJSMP  Offline
Meister aller Klassen

Registriert: Dec 2004
Beiträge: 819
Sachsen
Hallo Obelix,

bist du als Verlader oder als Beförderer beteiligt?

Re: Schriftliche Weisungen [Re: Obelix] #26904
13.06.2019 13:06
13.06.2019 13:06
Registriert: Jul 2007
Beiträge: 1,791
97332 Volkach
Gerald Offline
Held der Gefahrgutwelt
Gerald  Offline
Held der Gefahrgutwelt

Registriert: Jul 2007
Beiträge: 1,791
97332 Volkach
Hallo Obelix,
Antwort auf
Der Beförderer hat die Pflicht dem Fahrzeugführer eine SW in der Sprache zu geben die er lesen und verstehen kann.


JA, so ist es. Steht in der GGVSEB §19 Pflichten des Beförderers Abs. (2) Ziffer 2, und in § 37 Ordnungswidrigkeiten Absatz (1) Ziffer 6b) und weiter in der RSEB Anlage 7 Nummer 35 ein Bußgeld von 300,00€!!!


Gruss aus Unterfranken

Gerald
Re: Schriftliche Weisungen [Re: Gerald] #26907
13.06.2019 16:04
13.06.2019 16:04
Registriert: Jun 2019
Beiträge: 6
Bayern
O
Obelix Offline OP
Einsteiger
Obelix  Offline OP
Einsteiger
O

Registriert: Jun 2019
Beiträge: 6
Bayern
Hi.

Ich bin ''nur'' als Berater tätig.

Die GGVSEB usw. kenn ich. laugh

Gruß Obelix

Seite 2 von 2 1 2

Moderator  urainer 

Suche

Aktuell wird diskutiert
Gefahrgut in China nach ADR
von Gerald. 19.06.2019 20:43
Flughafen
von Nico. 19.06.2019 19:45
Gefahrgut in China, jedoch nicht in der EU
von M.A.T.. 19.06.2019 10:25
Produkttipps

Präsentiert von
ecomed SICHERHEIT und Storck Verlag Hamburg
Marken der ecomed-Storck GmbH
www.ecomed-storck.de
Impressum | Datenschutz
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.2