Der Transport von Lithiumbatterien, Lithium-Ionen-Akkus aller Art – vor allem defekten und beschädigten Zellen – und auch batteriebetriebenen Fahrzeugen unterliegt strengen Gefahrgutregeln und Vorgaben. Diese Regeln werden, auch aufgrund des Booms – z.B. der nun massenhaft in den Markt gebrachten E-Scooter – laufend angepasst und teilweise auch verschärft. So wird beispielsweise die Prüfzusammenfassung nach UN 38.3.5 zum 1.1.2020 verpflichtend!
Was sich diesbezüglich ändert und welche Voraussetzungen für einen reibungslosen Transport auf der Straße bzw. per Luftfracht (korrekte Klassifizierung, Versandvorbereitung) geschaffen werden müssen,
erfahren Sie im 1-Tages-Seminar von ecomed-Storck:

"Lithiumbatterien – das ändert sich für Sie!
Verpflichtender Prüfbericht zum 1.1.2020 – Herausforderungen durch E-Scooter und Co."


Wann: 28. November 2019
Wo: Fulda (ParkHotel Kolpinghaus Fulda )

Inhalte:

- Grundlagen (Luftfracht: wann Unterweisung, wann Schulung? - Klassifizierung –Versandanforderungen)
- erleichterter Versand nach IATA-DGR und ADR bei Lithiumbatterien bis 100 Wh
- verpflichtender Prüfbericht zum 1.1.2020
- E-Scooter & Co. – batteriebetriebene Fahrzeuge
- Recycling, Entsorgung und beschädigte Batterien per Straßentransport

Referentin:
Nicole Dechel, behördlich anerkannte Gefahrgut-Trainerin (IATA-DGR), DEKRA Austria Automotive GmbH, Wien.

Nach Abschluss des Seminars erhalten Sie einen Unterweisungsnachweis gem. ADR 1.3. sowie IATA-DGR 1.6!

Weitere Informationen und Anmeldung