Gefahrgut-Foren.de
 
vorheriges Thema
nächstes Thema
Thema drucken
Seite 2 von 2 1 2
Re: Sammelverkehr [Re: Gerald] #27212
13.08.2019 22:25
13.08.2019 22:25
Registriert: May 2015
Beiträge: 106
Freiburg
S
Skypainter Offline
Profi
Skypainter  Offline
Profi
S

Registriert: May 2015
Beiträge: 106
Freiburg
Ursprünglich geschrieben von: Gerald


Für mich ist diese Aussage für einen Fahrer schon unterhalb der Gürtellinie!!!



Hallo Gerald,
rein theoretisch würde ich dieser Aussage zustimmen. Aber leider sieht die Realität anders aus. Gerade gestern wieder erlebt. Fahrer will bei uns laden. Darunter auch Gefahrgut. Kein Wort deutsch, kein englisch, kein französisch und auch unser russischer Kollege hatte keine Chance zu übersetzen. Er hatte schon einiges auf der Ladefläche. Bei uns war er mit knapp 800 Punkten dabei und er hatte noch Gefahrgut auf der Kiste. Das Einzige was er konnte, den Empfänger ins Navi einzugeben. Als wir ihm helfen wollten, kam erst mal ein Kopfschütteln. Nix verstehen.... Also Papiere angesehen, insgesamt über 1400 Punkte, also aufmachen lassen.... Verstanden hat er es nicht. Und 15 Minuten später sah ich ihn auf der Autobahn....Schilder geschlossen....

Und heute standen wieder einige "Nix verstehen" an den Rampen....


ADR, ADN, RID, IMDG, IATA PK1
spez. Klasse 1 und 7
Strahlenschutzbeauftragter
Re: Sammelverkehr [Re: Skypainter] #27213
14.08.2019 01:46
14.08.2019 01:46
Registriert: Jul 2007
Beiträge: 1,813
97332 Volkach
Gerald Offline
Held der Gefahrgutwelt
Gerald  Offline
Held der Gefahrgutwelt

Registriert: Jul 2007
Beiträge: 1,813
97332 Volkach
Hallo Skypainter,
ich kann Dich schon verstehen, aber man sollte es nicht verallgemeinern. Ich bin ja nun schon sehr lange in der Ausbildung tätig, und merke dann auch oft, dass hier was nicht stimmt.

Da geben die Beförderer (egal ob Spedition oder Sub-Unternehmer) den Fahrern ein Fahrzeug in die Hand für mehrere 10.000 €uro, und diese können dann Ihre Aufgaben nicht erfüllen. Dass ist doch ein Wiederspruch in sich. Und wenn wir uns die Unfallentwicklung bzw. das Verhalten einzelner Fahrer auf der Autobahn bzw. beim Kunden ansehen, braucht man dann sich nicht zu wundern.

Ich denke mal hier sind die Beförderer, aber auch die zuständigen Behörden gefragt. Und die orangefarbene Tafel zuzumachen, ist bestimmt keine Lösung. Der Fahrer war sich seiner Handlung bestimmt nicht bewusst, obwohl er eine ADR-Schulungsbescheinigung hat und man es von ihm erwarten sollte.


Gruss aus Unterfranken

Gerald
Re: Sammelverkehr [Re: Gerald] #27214
14.08.2019 09:10
14.08.2019 09:10
Registriert: May 2015
Beiträge: 106
Freiburg
S
Skypainter Offline
Profi
Skypainter  Offline
Profi
S

Registriert: May 2015
Beiträge: 106
Freiburg
Ursprünglich geschrieben von: Gerald
Hallo Skypainter,
ich kann Dich schon verstehen, aber man sollte es nicht verallgemeinern.


Hallo Gerald,
prinzipiell gebe ich dir recht. Aber leider muss man es schon fast verallgemeinern. Heute morgen hatten wir etwa 50 LKW von Subunternehmern (alle russisch oder osteuropäisch), die Fahrer sprechen kein oder kaum deutsch (zumindest heißt es "nix verstehen"), die wissen nicht, was auf dem LKW ist, weil sie die Frachtpapiere nicht lesen können. Wir können nur kontrollieren, Hilfe anbieten, aber im Grunde sind wir machtlos. Ich mache schon Unterweisungen mit Dolmetscher und habe dabei immer mehr den Eindruck, daß ADR Schein gekauft sind bzw. auch die Ausbildung zum Fahrer nicht ganz koscher abläuft.
Ich kämpfe dafür, LKW ohne LaSi-Ausrüstung nicht zu beladen. Können wir uns aber nicht leisten, dann steht die Spedition still. Bei etwa 300 LKW pro Tag sind 30 ausreichend ausgerüstet. Und von Speditionsseite LaSi Material mitgeben...sieht man nie wieder.

Da werden Fässer mit Gefahrgut beim Kunden abgeholt, die entsprechen noch nicht mal ansatzweise den Vorschriften (Knicke im Falz etc) aber dann haben wir sie auf der Halle. Dann geht der ganze Zinnober mit Bergefass, Kostenübernahme etc los. Das nervt..

Da freut es schon, wenn mal LKW von Unternehmen ankommen, die nur Gefahrgut abwickeln. Sehr gut ausgerüstet, der Fahrer weiß was er macht, ein Traum. Leider ist das bei den heutigen Preisen im Sammelgutverkehr kaum bis gar nicht machbar.


ADR, ADN, RID, IMDG, IATA PK1
spez. Klasse 1 und 7
Strahlenschutzbeauftragter
Seite 2 von 2 1 2

Moderator  urainer 

Suche

Aktuell wird diskutiert
Prüfzusammenfassung für Tests nach UN 38.3
von Martin0710179. 21.08.2019 18:26
Richtige Versandbezeichnung (non-DG + DG)
von T-O. 21.08.2019 17:10
Gasmessung bei begasten Einheiten
von Jacob Madsen. 21.08.2019 15:31
Produkttipps

Präsentiert von
ecomed SICHERHEIT und Storck Verlag Hamburg
Marken der ecomed-Storck GmbH
www.ecomed-storck.de
Impressum | Datenschutz
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.2