Gefahrgut-Foren.de
vorheriges Thema
nächstes Thema
Thema drucken
Seite 1 von 2 1 2
Bundeswarntag #29549 10.09.2020 17:31
Registriert: Jul 2011
Beiträge: 1,023
M.A.T. Offline OP
Held der Gefahrgutwelt
OP Offline
Held der Gefahrgutwelt
Registriert: Jul 2011
Beiträge: 1,023
Guten Abend zusammen,
mich würde interessieren, ob jemand hier von erfolgreicher Warnung heute um 11:20 berichten kann. Sirene, App, reitender Bote, Postillion ...
Im Großraum M nach Westen war Fehlanzeige.
Betrübter Gruß
M.A.T.

Re: Bundeswarntag [Re: M.A.T.] #29552 11.09.2020 08:57
Registriert: Dec 2004
Beiträge: 1,067
DJSMP Offline
Held der Gefahrgutwelt
Offline
Held der Gefahrgutwelt
Registriert: Dec 2004
Beiträge: 1,067
Ich habe solche Apps nicht. Daher kann ich diese leider nicht bewerten.

Allgemein war der Presse zu entnehmen, dass der Bundeswarntag ein Desaster war, welches in der bundesdeutschen Geschichte ihresgleichen sucht. Das zog sich von Schleswig-Holstein bis nach Bayern. Zudem war nicht bekannt, dass in Bayern wohl ein Alarm geschaltet wird, aber keine Aufhebungsmitteilung kommt. Das wiederum klang mir eher nach einer Schutzbehauptung. Wenn es ein bundeseinheitliches System ist, kann ich mir das nicht vorstellen.

Gerade bei den Apps gingen die Test-Warnmeldungen wohl 30-60 Minuten zu spät raus, da zuerst das bundeseinheitliche System versagte und dann die Länder bzw. Kommunen deshalb unruhig wurden und nochmal eigene Warnmeldungen versendeten. Das ganze führte dann wie beim Spam zu einer Überlastung der Systeme. Auf einmal mussten die App Betreiber nicht eine Meldung an hunderttausende Nutzer verteilen, sondern um die 50. Das war dann wie eine große Spam-Welle und die Systeme gingen in die Knie. Sirenen haben wohl gar nicht geheult.

Deutschland ist einfach nicht fähig, Projekte praktisch umzusetzen. Man bleibt in der Planung stecken bzw. funktionert der Kram am Ende nicht.

Re: Bundeswarntag [Re: DJSMP] #29557 11.09.2020 21:40
Registriert: Dec 2019
Beiträge: 36
D
Denys Offline
Spezi
Offline
Spezi
D
Registriert: Dec 2019
Beiträge: 36
Also in Weil am Rhein sind die Sirenen 4 Minuten später (also um 11:04 Uhr) losgegangen, um Punkt 11:20 gab es dann eine Entwarnungssirene. Interessanterweise konnte man von umliegenden Gegenden zum späteren Zeitpunkt (kurz vor 12) weitere Sirenen wahrnehmen smile

Re: Bundeswarntag [Re: Denys] #29559 12.09.2020 17:36
Registriert: Jul 2011
Beiträge: 1,023
M.A.T. Offline OP
Held der Gefahrgutwelt
OP Offline
Held der Gefahrgutwelt
Registriert: Jul 2011
Beiträge: 1,023
Schon mal Dankesehr an Sie beide. Was Sie sagen bestägt das Gesamtbild. Leider.
Für unsere Gegend kann ich beitragen, daß die Gemeinden leider nicht bei der Abstimmung des Probealarms beteiligt waren. Apps haben, nach dem was ich erfahren habe, zumindest teilweise keine oder nur verspätete Warnung gegeben.
"Früher" scheint manches doch besser gewesen zu sein; nach dem Probealarm um 1200 an Samstagen konnte man fast die Uhr stellen.Es hatte, für mich, etwas Beruhigendes.
Nach einer Meldung in einer Tageszeitung soll der Fehlschlag zu einer Neuordnung führen. Dann hätte dieser Beta-Test sich gelohnt, auch für kleinere Gefahrenlagen.
Gruß und Danke - vielleicht melden sich ja noch mehr mit Erfahrungen dazu.
M.A.T.

Re: Bundeswarntag [Re: M.A.T.] #29561 14.09.2020 09:24
Registriert: Oct 2008
Beiträge: 154
Bergmannsheil Offline
Veteran
Offline
Veteran
Registriert: Oct 2008
Beiträge: 154
Tja, während die NINA-Warn-App sonst regelmäßig die Warnmeldungen der bei mir eingestellten Städte sendet, ist bis heute kein Probealarm darüber eingegangen.



Auch ein Traumjob berechtigt nicht zum Schlaf während der Arbeitszeit.
Re: Bundeswarntag [Re: Bergmannsheil] #29567 14.09.2020 14:10
Registriert: Mar 2010
Beiträge: 19
B
biowiz Offline
Mitglied
Offline
Mitglied
B
Registriert: Mar 2010
Beiträge: 19
Interessant... NINA hatte bei mir am richtigen Tag 32 min nach dem "geplanten" Alarm eine Meldung (Gefahr, Bundesweiter Warntag...) gezeigt.
ca. 10 min später kam dann auch die Meldung Enwarnung, Übung beendet.
Betriebssystem IOS 13.7

Grüße
bw

Re: Bundeswarntag [Re: DJSMP] #29568 15.09.2020 01:06
Registriert: Aug 2006
Beiträge: 27
heraldo Online
Spezi
Online
Spezi
Registriert: Aug 2006
Beiträge: 27
hallo,
wovor soll gewarnt werden? Hochwasser, Wirecard, Verspätung bei der DB oder Heuschnupfen? Ich bin überzeugt, das in D. viele intelligente Menschen viele Projekte erfolgreich umsetzen!!!

Re: Bundeswarntag [Re: heraldo] #29577 18.09.2020 12:38
Registriert: Jul 2011
Beiträge: 1,023
M.A.T. Offline OP
Held der Gefahrgutwelt
OP Offline
Held der Gefahrgutwelt
Registriert: Jul 2011
Beiträge: 1,023
Hallo zusammen, mittlerweile habe ich von den regionalen Behörden die Auskunft bekommen, daß die technischen (Sirenen abgebaut oder ungeeignet) und organisatorischen (Verwaltungszuständigkeiten) Gegebenheiten so sind, daß dieses Ergebnis herauskam. Konkrete Maßnahmen, wie es verbessert werden kann, wurden leider nicht genannt.
@DJSMP: Bin sehr gespannt ob D es schafft, die Funktionsfähigkeit zumindest der späten 70er und frühen 80er Jahre wieder zu erreichen.
Gruß
M.A.T.

Re: Bundeswarntag [Re: Denys] #29578 18.09.2020 12:40
Registriert: Jul 2011
Beiträge: 1,023
M.A.T. Offline OP
Held der Gefahrgutwelt
OP Offline
Held der Gefahrgutwelt
Registriert: Jul 2011
Beiträge: 1,023
Ursprünglich geschrieben von: Denys
...Interessanterweise konnte man von umliegenden Gegenden zum späteren Zeitpunkt (kurz vor 12) weitere Sirenen wahrnehmen smile

Hallo, Denys,
danke; das paßt zur hiesigen Auskunft, daß die Sirenensteuerung bei den Gemeinden und nicht bei den Landkreisen liegt. Schön, daß es bei Ihnen geklappt hat.
Gruß
M.A.T.

Re: Bundeswarntag [Re: M.A.T.] #29579 18.09.2020 21:31
Registriert: Dec 2019
Beiträge: 36
D
Denys Offline
Spezi
Offline
Spezi
D
Registriert: Dec 2019
Beiträge: 36
Hallo M.A.T.,

naja, "bei uns geklappt" ist wohl relativ, wenn man bedenkt, dass die umliegenden Gebiete - ich nehme an Haltingen, Eimeldingen etc. - fast eine Stunde Verspätung hatten. Ich will nicht wissen, was diese Stunde in einem Ernstfall ausmachen würde. Dann wäre da noch die App, die Stand heute mit allen technischen Entwicklungen und den kompetenten ausgebildeten Leuten, die dahinter stehen sollten, auch nicht funktioniert hatte. Ich bin ehrlich gesagt froh, dass man auf die Idee gekommen ist überhaupt erst solch einen Warntag testen zu wollen.

Ich erinnere mich noch an die Zeit, als ich den Alarm- und Gefahrenabwehrplan für einen Containerterminal komplett überarbeitet und aus prozessualen und gefahrgutrechtlichen Sicht komplett neu aufgesetzt habe. Das Ganze habe ich damals mit der zuständigen Feuerwehr abgestimmt, danach alle Mitarbeiter persönlich hinsichtlich Alarm- und Gefahrenabwehrplans sowie Evakuierung unterwiesen und eine Ernstfallübung mit der Feuerwehr organisiert. Für die Übung kam zwar nur ein RTW, war aber trotzdem völlig ausreichend. Es wurden auch tatsächlich alle aus dem Terminal evakuiert. Die Übung verlief zu 95% reibungslos ohne den Verkehr außerhalb sowie die Ankunft der Feuerwehr zu behindern, dies war nur dank einer guten Zusammenarbeit mit der Feuerwehr sowie einer vorgelagerten Planung und Kommunikation möglich.

Dies ist zwar ein Beispiel aus einer ganz kleinen Liga, aber so etwas in der Art muss die Regierung auch erreichen können, dafür ist aber eine vorgelagerte Planung und eine abteilungsübergreifende Kommunikation notwendig. Im Moment kümmern wir uns vielmehr um Subventionierung der E-Mobilität als um andere nicht ganz unwichtige Dinge.

Zuletzt bearbeitet von Denys; 18.09.2020 21:33.
Seite 1 von 2 1 2

Moderator  urainer 

Wöchentlicher Gefahrgut-Newsletter

Wöchentlich die aktuellsten News vom Gefahrgut-Portal gefahrgut.de - mit dem Newsletter "ecomed-Storck Gefahrgut".

Suche

Aktuell wird diskutiert
Bundeswarntag
von heraldo - 19.09.2020 05:50
Folgenreicher Tkw-Brand
von M.A.T. - 17.09.2020 23:05
UN 1072 ohne TÜV
von aw_ - 17.09.2020 11:18
Produkttipps

Präsentiert von
ecomed SICHERHEIT und Storck Verlag Hamburg
Marken der ecomed-Storck GmbH
www.ecomed-storck.de
Newsletter | Impressum | Datenschutz
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.3