Startseite

Kleintransporter, Placards

Geschrieben von: Claudi

Kleintransporter, Placards - 12.01.2022 13:05

Hallo zusammen,

hat hier jemand Erfahrungen?

Kleintransporter (theoretisch sogar PKW denkbar) mit Gefahrgut fährt gewerblich/ dienstlich per Fähre (nicht MoU) z. B. nach Skandinavien oder UK, ggf. Mittelmeer.

Dann ist doch der Transporter oder sogar der PKW (kA wie das beim PKW gehen soll) mit Placards zu versehen (beide Längsseiten und hinten)? Das würde man dann wohl am besten mit Magnet-Placards machen, damit die einfach wieder abzulösen sind...

M34 ist mir bekannt, aber es geht nicht um Offshore-Versorgung sondern einfach um einen Transport via Kleintransporter statt per großem LKW/ Trailer.
Geschrieben von: Michael

Re: Kleintransporter, Placards - 12.01.2022 13:40

Ich habe mal gehört, dass in Puttgarden Magnet-Plaquards von der Reederei für die Überfahrt (an LKW) vergeben werden. Dennoch würde ich bezweifeln, dass diese den Anforderungen an Seewasserfestigkeit und Feuerbeständigkeit genügen.

Ansonsten gebe ich Dir recht. Mir wäre nicht bekannt, dass die Regularien in Bezug auf die Größe der Beförderungseinheit Ausnahmen zulassen (wie z.B. im ADR die Größe der orangefarbenen Tafel)

Michael
Geschrieben von: Gerald

Re: Kleintransporter, Placards - 12.01.2022 14:21

Hallo Claudi,
Du meinst bestimmt den Unterabschnitt 5.3.1.1 des IMDG-Codes.

Da die Kennzeichnung mit Placards z.b. bei der Überfahrt mit einer Fähre gefordert ist, verwenden im LKW Bereich viele Tafel z.b. aus Plaste. Holz o.ä. auf welche die Placards aufgeklebt sind und mit Folie überzogen, welche dann mit Kabelbinder z.b. an der Zollschnur oder der Öse befestigt werden.

Und am Pkw bzw. Sprinter muss man dann sehen, an welcher Stelle das Zeckmäßig wäre und da nur Links, Recht und Hinten vorschrieben steht, würde das mit Kabelbinder z.b. auch an den Türgriffen und an der Stoßstange oder Nummerschild für die Überfahrt gehen. Vielleicht klärt man das vor der Überfahrt mit der Reederei, ob sie auch Magnettafel mit den Placards akzeptiert!

Klar gibt es auch die Möglichkeit das mit Sprühkleber zu machen, nur ist die Entfernung der Placards schon ein kleines Problem.

Ich habe Dir mal ein Bild beigefügt.

Attached picture IMDG-Code 5.3.1.1.jpg
Geschrieben von: Claudi

Re: Kleintransporter, Placards - 12.01.2022 15:11

Die Placards müssen nicht feuerbeständig sein (das betrifft nur orangefarbene WT) und ein Anbieter sagt: PE-Folie, seewasserfest auf 0,9mm Magnet-Trägerfolie aufkaschiert. Ich wüsste nicht, was gegen Magnettafeln spricht.

Ich werde solche Magnettafeln favorisieren. Aufkleber sind schon auf nem LKW unschön, auf einem gepflegten und gehegten Transporter ein No-Go.
Geschrieben von: Gerald

Re: Kleintransporter, Placards - 12.01.2022 17:51

Hallo Claudi,
Antwort auf
Die Placards müssen nicht feuerbeständig sein (das betrifft nur orangefarbene WT)


Davon hatte ich in meinem Beitrag nichts geschrieben, oder ich habe da was überlesen! Du hast nach einer Meinung gefragt, und ich habe Dir meine Antwort geschrieben, so wie ich das sehe. Setzt Du Magnettafeln ein, welche den Unterabschnitt 5.3.1.1 des IMDG-Codes erfüllen, dann dürfte das kein Problem sein.

Nur ob sich der Aufwand (PE-Folie, seewasserfest auf 0,9mm Magnet-Trägerfolie) lohnt, wenn man nur einmal mit der Fähre fährt, dass muss der Verantwortliche selbst entscheiden.
Geschrieben von: Claudi

Re: Kleintransporter, Placards - 12.01.2022 20:55

Die Feuerbeständigkeit bezog sich auf @Michaels Hinweis.

Die Magnettafel-Placards gibt es fix und fertig für 14 € pro Stück (x3, vielleicht noch Versandkosten), derartige Transporte könnten mehr als 1x anfallen, das ist keine Ausgabe, die jemandem weh tut, es ist bequem und sieht professionell aus.
© 2022 Gefahrgut-Foren.de