Startseite

Lithium Thionyl Cloride Battery SV 188 möglich?

Geschrieben von: BeckyCM

Lithium Thionyl Cloride Battery SV 188 möglich? - 23.02.2021 09:34

Hallo zusammen, ich habe eine ungewöhnliche Batterie zu versenden und bin mir unsicher ob ich die SV 188 des ADR verwenden kann.
Hier die Daten der Batterie: 3,6 V, 13.0 Ah, 2000 mA. Ich hänge das Datenblatt mir an.

Ich möchte 15 Geräte versenden. Es ist eine Platine in einem sehr stabilen Gehäuse in dem sich eine Batterie zusammen mit einer Platine befindet.

Auf Nachfrage beim Hersteller der Batterie bekam ich die Info, dass die Menge an Lithium 3,51 gr. beträgt. Fällt somit die Möglichkeit die SV 188 des ADR anzuwenden komplett aus?
Schöne Grüße Inge Beck

Attached File
39642_Batterie_02300.pdf  (34 Downloads)
Geschrieben von: Nico

Re: Lithium Thionyl Cloride Battery SV 188 möglich? - 23.02.2021 10:26

Hallo ,

ich würde sagen bitte mal beim Hersteller die Prüfzusammenfassung nach UN 38.3.5 (Test summery) anfordern. Da steht es dann ganz genau drin.
Aus der Erfahrung raus sag ich mal das sind Lithium-Metallbatterien und da der Lithiumgehalt über 2 g liegt ist die ADR SV 188 nicht mehr anwendbar.

Gruß
Nico
Geschrieben von: BeckyCM

Re: Lithium Thionyl Cloride Battery SV 188 möglich? - 23.02.2021 11:13

Hallo Nico,
vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich werde mal schauen was unser Lieferant dazu meint.
Schöne Grüße Inge
Geschrieben von: Floridacargocat

Re: Lithium Thionyl Cloride Battery SV 188 möglich? - 23.02.2021 17:05

Hallo BeckyCM,
schliesse mich dem Ratschlag von Nico vollkommen an. Das UN Test Summary nach 38.3 ist unbedingt erforderlich.

Anmerkung in Bezug auf das SDB:
Absatz 14 Transport ist mehr als ungluecklich formuiert, moechte fast sagen IRREFUEHREND. Kein Bezug auf ADR, sondern nur auf UN und US DOT marking requirement.
UN 3090 Lithium Batterie (korrekt waere Lithium Metall Batterie).
Verpackungsgruooe II
Klasse 9 Lithium batterie etikett (und nicht nur das einfache Klasse 9 etikett.
Was mir auffaellt ist, dass kein Ausgabedatum fuer dieses SDB angegeben ist, somit ist Anlass gegeben, da weiter intensiv nachzuhaken.

ADR SV 188 Da die Li menge mit 3.51 g den Grenzwert von 1 g ( fuer eine Zelle) uebersteigt, kann SV 188 nicht zur Anwendung kommen.

Gruss von Florida nach BW (wo ich meine Jugenjahre verbracht habe)
Floridacargocat.
Geschrieben von: Floridacargocat

Re: Lithium Thionyl Cloride Battery SV 188 möglich? - 23.02.2021 17:10

Hallo BeckyCM,
Nachfrage: Soll diese Batterie nach ADR (Landverkehr) oder nach IATA (Luftverkehr) verschickt werden ?
Gruss aus Florida
Geschrieben von: Nico

Re: Lithium Thionyl Cloride Battery SV 188 möglich? - 23.02.2021 19:02

Ursprünglich geschrieben von: Floridacargocat
Hallo BeckyCM,
schliesse mich dem Ratschlag von Nico vollkommen an. Das UN Test Summary nach 38.3 ist unbedingt erforderlich.

Anmerkung in Bezug auf das SDB:
Absatz 14 Transport ist mehr als ungluecklich formuiert, moechte fast sagen IRREFUEHREND. Kein Bezug auf ADR, sondern nur auf UN und US DOT marking requirement.
UN 3090 Lithium Batterie (korrekt waere Lithium Metall Batterie).
Verpackungsgruooe II
Klasse 9 Lithium batterie etikett (und nicht nur das einfache Klasse 9 etikett.
Was mir auffaellt ist, dass kein Ausgabedatum fuer dieses SDB angegeben ist, somit ist Anlass gegeben, da weiter intensiv nachzuhaken.

ADR SV 188 Da die Li menge mit 3.51 g den Grenzwert von 1 g ( fuer eine Zelle) uebersteigt, kann SV 188 nicht zur Anwendung kommen.

Gruss von Florida nach BW (wo ich meine Jugenjahre verbracht habe)
Floridacargocat.




Halli hallo ins schöne Florida,

darf ich kurz nachhaken: "The batteries are not subject to the transport regulation for dangerous goods, because they fulfill the following requirement." wäre dass gemäß US DOT eine korrekte Aussage?

Grüße
Nico
Geschrieben von: Claudi

Re: Lithium Thionyl Cloride Battery SV 188 möglich? - 24.02.2021 08:56

die aussage ist natürlich humbug (nach US-vorschriften und nach allen anderen gefahrgut-vorschriften), sicherheitsdatenblätter für Li-Batterien sind oft das papier nicht wert, auf dem sie gedruckt sind... ich gucke da auch eher gar nicht rein, will die nicht haben, frage nicht danach.
die sdb für li-batterien sind mir persönlich wurscht, ich gehe nur nach den offiziellen vorschriften, d.h. un-nummer kann man ja selbst erkennen, welche zutrifft, prüfzusammenfassung und dann transport entsprechend "größe" der batterie.
Geschrieben von: BeckyCM

Re: Lithium Thionyl Cloride Battery SV 188 möglich? - 24.02.2021 09:14

Hallo Floridacargocat,
gerade weil ich aus dem Datenblatt nicht schlau werde, hab ich es hier gepostet - ich hatte bisher nur mit normalen AA Batterien zu tun, und das nicht oft. Ich habe ein weiters Dokument bekommen - macht mich aber auch nicht schlauer. Du kannst ja mal drüber schauen ob es aufschlußreicher ist - zumal es aus 2018 ist.

Ich bin jedenfalls auch der Meinung dass die ADR nicht anwendbar ist. Ich werde mal schauen was der Versender dazu meint.
Viele Grüße aus dem Schwarzwald :-)

Attached File
Geschrieben von: DJSMP

Re: Lithium Thionyl Cloride Battery SV 188 möglich? - 24.02.2021 10:15

Hallo BeckyCM,

das Dokument ist leider komplett für die Tonne. Ich habe dir mal angehängt, was alles in der UN-Prüfzusammenfassung drin stehen muss.

Attached File
Geschrieben von: Nico

Re: Lithium Thionyl Cloride Battery SV 188 möglich? - 24.02.2021 11:16

Ursprünglich geschrieben von: Claudi
die aussage ist natürlich humbug (nach US-vorschriften und nach allen anderen gefahrgut-vorschriften), sicherheitsdatenblätter für Li-Batterien sind oft das papier nicht wert, auf dem sie gedruckt sind... ich gucke da auch eher gar nicht rein, will die nicht haben, frage nicht danach.
die sdb für li-batterien sind mir persönlich wurscht, ich gehe nur nach den offiziellen vorschriften, d.h. un-nummer kann man ja selbst erkennen, welche zutrifft, prüfzusammenfassung und dann transport entsprechend "größe" der batterie.


Hallo,
ich hab deswegen gefragt, weil ich schon mal gelesen habe, dass innerhalb US auf der Straße andere Vorgaben gelten und hier quasi ein equivalent zur SV 188 geben soll aber die Werte sind höher.Also ich glaube statt 100 Wh waren es 200 Wh oder so. Ein Kunde hatte mir das mal gezeigt, von einem amerikanischen Transportunternehmen und meinte, das ginge doch dann in Europa auch bis zu den grenzwerten und war dann etwas enttäuscht als ich ihm erklärt habe, dass kann nur was innerhalb amerika sein.
Geschrieben von: Claudi

Re: Lithium Thionyl Cloride Battery SV 188 möglich? - 24.02.2021 13:03

Das stimmt (sind sogar 300 Wh), findet man übrigens hier:

https://www.law.cornell.edu/cfr/text/49/173.185

unter (c) Exceptions for smaller cells or batteries (1) (iv): For transportation by highway or rail only, the lithium content of the cell and battery may be increased to 5 g for a lithium metal cell or 25 g for a lithium metal battery and 60 Wh for a lithium ion cell or 300 Wh for a lithium ion battery, provided the outer package is marked: “LITHIUM BATTERIES - FORBIDDEN FOR TRANSPORT ABOARD AIRCRAFT AND VESSEL.”
Geschrieben von: Nico

Re: Lithium Thionyl Cloride Battery SV 188 möglich? - 24.02.2021 14:44

Danke dir!
Geschrieben von: DJSMP

Re: Lithium Thionyl Cloride Battery SV 188 möglich? - 25.02.2021 08:31

Zum Glück gelten im See- und Luftverkehr "unsere Grenzwerte" in der Verpackungsanweisung 173.185! wink
© 2021 Gefahrgut-Foren.de