Gefahrgut-Foren.de
 
vorheriges Thema
nächstes Thema
Thema drucken
Aufsaugmaterial #25941
20.12.2018 15:13
20.12.2018 15:13
Registriert: Nov 2017
Beiträge: 7
Österreich
P
PhilippE Offline OP
Einsteiger
PhilippE  Offline OP
Einsteiger
P

Registriert: Nov 2017
Beiträge: 7
Österreich
Gibt es im IATA DGR einen allgemeinen Punkt zur Verwendung von Aufsaugmaterial bei zusammengesetzten Verpackungen mit flüssigen Stoffen?
Oder ist die Info aus 5.0.2.12.1 schon alles zu dem Thema?

Dazu ist mir auch aufgefallen, dass in VA 854 explizit auf die Verwendung von saugfähigem Material hingewiesen wird, aber z.B. in VA 852 nicht.
Ja VA854 ist für Stoffe mit VG I und nicht VG III, aber irgendwie kommt mir das nicht konsequent vor. Heißt das saugfähiges Material ist nicht wie von mir angenommen immer vorgeschrieben?

Danke!

Re: Aufsaugmaterial [Re: PhilippE] #25945
21.12.2018 08:04
21.12.2018 08:04
Registriert: Jan 2016
Beiträge: 145
Remscheid
gefahrgutbaer Offline
Profi
gefahrgutbaer  Offline
Profi

Registriert: Jan 2016
Beiträge: 145
Remscheid
Guten Morgen,
in den allgemeinen Verpackungsanweisungen 5.0.2.12.1 wird von "geeignetem Polstermaterial" gesprochen. (Geeignetes Polstermaterial können z. B. Papierstreifen oder Styroporflocken sein) Nicht von "saugfähigem" Polstermaterial.
Saugfähiges Material muss nur noch verwendet werden wenn es explizit in den entsprechenden Verpackungsanweisungen gefordert wird.

Aber Achtung, es gibt weitere Fundstellen in denen saugfähiges Material gefordert wird. So z. B. in der CX-02.


Schönes Weihnachtsfest.

Re: Aufsaugmaterial [Re: gefahrgutbaer] #25956
27.12.2018 09:48
27.12.2018 09:48
Registriert: Nov 2017
Beiträge: 7
Österreich
P
PhilippE Offline OP
Einsteiger
PhilippE  Offline OP
Einsteiger
P

Registriert: Nov 2017
Beiträge: 7
Österreich
Danke für deine Antwort!

Es ist irgendwie eigenartig, dass im Stichwortverzeichnis unter "Innenverpackungen - Polster- und Aufsaugmaterial" auf 5.0.2.12 verwiesen wird. In dem Abschnitt steht dann aber tatsächlich kein Wort zu Aufsaugmaterial.

Re: Aufsaugmaterial [Re: PhilippE] #25974
04.01.2019 08:49
04.01.2019 08:49
Registriert: Dec 2004
Beiträge: 791
Sachsen
DJSMP Offline
Meister aller Klassen
DJSMP  Offline
Meister aller Klassen

Registriert: Dec 2004
Beiträge: 791
Sachsen
Die zusammengesetzten Verpackungen sind immer im versandfertigen Zustand zu testen. Das bedeutet, dass i.d.R. eine Nach- oder Kurzprüfung mit den tatsächlichen Innenverpackungen vom Verwender (Verpacker) bei einem BAM-anerkannten Prüflabor durchgeführt werden muss (siehe z.B. BAM GGR-006 für Pappkisten). In diesem Fall wird wenigstens eine Fallprüfung (bei einer Kurzprüfung) auf die schwächste Stelle durchgeführt oder nochmal die gesamten Prüfungen (Nachprüfung). Insofern legt der Verwender hier sein Polster- und/oder Aufsaugmaterial fest. Wenn die Prüfung(en) bestanden wird/werden ist alles gut.

Hinweis: In der IATA-DGR wird in einigen Verpackungsanweisungen (und beispielsweise auch bei EQ) gefordert, dass soviel Aufsaugmaterial verwendet werden muss, um den Inhalt aller Innenverpackungen aufzusaugen. Auch manche Luftfahrtunternehmen fordern dies in ihren Abweichungen. Das käme bei der Planung der Fallprüfung(en) noch on top und müsste berücksichtigt werden. Das ist nämlich gar nicht so einfach, diese Forderung zu erfüllen!


Moderator  UHeins 

Suche

Aktuell wird diskutiert
Q-Wert Shippers
von Hazardous. 26.03.2019 17:09
Lagerung von Gefahrstoffen in begrenzte Menge
von Pilot. 26.03.2019 13:46
Lagerung von Abfällen
von ziesel29. 26.03.2019 13:17
Produkttipps

Präsentiert von
ecomed SICHERHEIT und Storck Verlag Hamburg
Marken der ecomed-Storck GmbH
www.ecomed-storck.de
Impressum | Datenschutz
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.2