Gefahrgut-Foren.de
 
vorheriges Thema
nächstes Thema
Thema drucken
"Environmentally Hazardous" und "Marine Pollutant" #27881 02.12.2019 13:19
Registriert: May 2016
Beiträge: 11
B
BeSaFo Offline OP
Mitglied
OP Offline
Mitglied
B
Registriert: May 2016
Beiträge: 11
Hallo

eine eigentlich simple Frage zu UN 3077 und UN 3082:

Der korrekte Proper Shipping Name für ein Packstück ist
"UN 3082 ENVIRONMENTALLY HAZARDOUS SUBSTANCE, LIQUID, N.O.S. (Name des gefährlichen Stoffes)"

Und nicht:
"UN 3082 ENVIRONMENTALLY HAZARDOUS SUBSTANCE, LIQUID, N.O.S., (Name des gefählichen Stoffes), Marine pollutant"?

Der Zusatz "Marine Pollutant" ist nur erforderlich, wenn es sich um einen Stoff Klasse 1 bis 8 handelt, der zusätzlich gewässergefährdend ist, etwa UN1263 mit Klasse 3.
Der Zusatz "Marine Pollutant ist in diesem Fall für IMO und Kennzeichnung des Packstücks erforderlich, Also "UN1263 Paint (Gefährlicher Stoffname) Marine Pollutant"?

Danke im Voraus!

(Beitrag editiert)


[b][/b]

Zuletzt bearbeitet von BeSaFo; 02.12.2019 23:03. Bearbeitungsgrund: Unklar formuliert
Re: "Environmentally Hazardous" und "Marine Pollutant" [Re: BeSaFo] #27887 03.12.2019 10:17
Registriert: Dec 2017
Beiträge: 83
Jacob Madsen Offline
Vollmitglied
Offline
Vollmitglied
Registriert: Dec 2017
Beiträge: 83
Hallo BeSaFo,

Ursprünglich geschrieben von: BeSaFo

Der korrekte Proper Shipping Name für ein Packstück ist
"UN 3082 ENVIRONMENTALLY HAZARDOUS SUBSTANCE, LIQUID, N.O.S. (Name des gefährlichen Stoffes)"
[b][/b]


damit liegst Du richtig. So gehört der PSN auf das Versandstück. (5.2.1.1 IMDG)
In die IMO-Erklärung gehört die Ergänzung "marine pollutant" zu den Ergänzungen zum richtigen technischen Namen. (5.4.1.4.3.5 IMDG)


schöne Grüße aus dem Norden

Jacob Madsen

**********

We are programmed to receive, you can check out any time you like but you can never leave. (Eagles)
Re: "Environmentally Hazardous" und "Marine Pollutant" [Re: BeSaFo] #27901 04.12.2019 09:33
Registriert: May 2016
Beiträge: 11
B
BeSaFo Offline OP
Mitglied
OP Offline
Mitglied
B
Registriert: May 2016
Beiträge: 11
Besten Dank!

Re: "Environmentally Hazardous" und "Marine Pollutant" [Re: Jacob Madsen] #27903 04.12.2019 10:48
Registriert: Aug 2003
Beiträge: 636
Claudi Offline
Meister aller Klassen
Offline
Meister aller Klassen
Registriert: Aug 2003
Beiträge: 636
Ursprünglich geschrieben von: Jacob Madsen
Hallo BeSaFo,

Ursprünglich geschrieben von: BeSaFo

Der korrekte Proper Shipping Name für ein Packstück ist
"UN 3082 ENVIRONMENTALLY HAZARDOUS SUBSTANCE, LIQUID, N.O.S. (Name des gefährlichen Stoffes)"
[/b]


damit liegst Du richtig. So gehört der PSN auf das Versandstück. (5.2.1.1 IMDG)
In die IMO-Erklärung gehört die Ergänzung "marine pollutant" zu den Ergänzungen zum richtigen technischen Namen. (5.4.1.4.3.5 IMDG)


Einschränkung: nicht das "marine pollutant" gehört in die Klammern auf der IMO-Erklärung, sondern der richtige technische Name muss durch den anerkannten chemischen Namen
des Meeresschadstoffs ergänzt werden. Man muss in der Klammer also die Chemikalie/n angeben, die das Gut zum Meeresschadstoff machen.
Das ist bei UN3082 schwer zu verstehen, dass diese Ware ja nur umweltgefährdend/ Meeresschadstoff ist und keine anderen Gefahrenauslöser hat.

Anderes Beispiel: entzündliche Flüssigkeit, ich erfinde einfach mal was, auch wenn das chemisch gesehen bestimmt Quatsch ist:

UN 1993 Flammable liquid, n.o.s. (Ethanol, n-Butanol), 3, II
In diesem Produkt ist aber noch Zinkoxid enthalten, weswegen die Ware umweltgefährdend ist

nach ADR würde man schreiben: UN 1993 Entzündbarer flüssiger Stoff n.a.g. (Ethanol, n-Butanol), 3, II, umweltgefährdend (wir fahren nicht durch Tunnel, deswegen kein Tunnelcode ;-) )

nach IMDG-Code: UN 1993 Flammable liquid, n.o.s. (Ethanol, n-Butanol, [b]zinc oxide), 3, II, marine pollutant
--> hier taucht also plötzlich der marine-pollutant-Auslöser zusätzlich auf

Sowas finden wir auch bei Gattungseintragungen, z. B. UN1133 Klebstoffe

ADR: UN 1133 Klebstoffe, 3, II, umweltgefährdend
IMDG-Code UN 1133 Adhesives (hydroxy-blabla-isolat), 3, II, marine pollutant
--> auch hier plötzlich ein Gefahrenauslöser in Klammern, obwohl es gar keine n.a.g.-Eintragung ist aber marine pollutant im Seeverkehr

Re: "Environmentally Hazardous" und "Marine Pollutant" [Re: Jacob Madsen] #27966 11.12.2019 00:12
Registriert: Dec 2019
Beiträge: 18
G
GGC Offline
Mitglied
Offline
Mitglied
G
Registriert: Dec 2019
Beiträge: 18
Kurzer Beitrag zu diesem Thema...
die WSP geht in der Regel davon aus, dass es sich bei UN3077 und UN3082 um Meeresschadstoffe handelt und diese in der Gefahrguterklärung und dann auch in der Gefahrgutanmeldung als solche zu kennzeichnen sind.

Das muss aber nicht unbedingt der Fall sein, weil es Stoffe gibt, die zwar Environmentally Hazardous sind, aber nicht die Bedingungen von 2.9.3 erfüllen, also kein Meeresschadstoff sind. Fragt mich nicht, welche Stoffe das sind, die WSP schließt die Existenz solcher Stoffe zumindest nicht aus.

Für den Fall jedoch, dass ein Stoff UN3077 oder UN3082 ohne MP angemeldet wird, wird die WSP Hamburg auf jeden Fall nach der zugehörigen DGD und dann lustigerweise auch nach dem MSDS fragen. Ist mir in meiner ersten Woche als GB passiert, am Ende kam ich glimpflich davon, weil unter 5kg, also ohnehin nicht zu deklarieren...

Jeder der also mit Schiffsanmeldung zu tun hatte und dem diese UN-Nummern über den Weg laufen sollte nochmal prüfen, ob MP deklariert ist und falls nicht gleich beim Versender nachfragen. Das erspart die Arbeit am Wochenende...

Gruß,
Ben


Moderator  urainer 

Wöchentlicher Gefahrgut-Newsletter

Wöchentlich die aktuellsten News vom Gefahrgut-Portal gefahrgut.de - mit dem Newsletter "ecomed-Storck Gefahrgut".

Suche

Aktuell wird diskutiert
Transportbox für Gefahrgut
von Gerald - 26.05.2020 17:51
Kennzeichnung Ladungsträger
von Dom - 25.05.2020 11:26
Handwerkerregelung auch für SEE ?
von aw_ - 25.05.2020 08:10
Produkttipps

Präsentiert von
ecomed SICHERHEIT und Storck Verlag Hamburg
Marken der ecomed-Storck GmbH
www.ecomed-storck.de
Newsletter | Impressum | Datenschutz
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.3