Gefahrgut-Foren.de
Aktive Themen | Aktive Beiträge | Unbeantwortete Beiträge heute | seit gestern | diese Woche
Gefahrstoffe, GHS, REACH, Lagerung Springe zu neuen Beiträgen
Re: Gefahrstoff Lagerung in automatischen Hochregalen robertl 16.09.2021 12:30
Hallo Michael!

Vielen Dank für Deine schnelle Reaktion zu meinem Thema!

Gerade die Steuerung und die Einlagerungsalgorythmen sehen wir als große Herausforderung an. Man muss ja letztendlich darüber dann sicherstellen, dass die Gefahrstoffe in die richtigen Bereiche des Hochregals eingelagert werden. Nicht auszudenken, was passieren kann, wenn einer dieser Gefahrstoffe in einem nicht dafür vorgesehenem Hochregallager eingelagert wird.
Wir könnten uns vorstellen dazu eine FMEA zu machen und möglichst alle Fehlereinflüsse zu reduzieren, aber letztendlich bleibt das Risiko dann doch noch bestehen. Auch wenn es gering ist.

Hast Du dazu auch Erfahrungen gemacht, wie dieser Aspekt in der Praxis gehandhabt wird?

Vielen Dank!

Liebe Grüße, Robert
2 43 Beitrag komplett anzeigen
Luftverkehr - ICAO-TI, IATA-DGR Springe zu neuen Beiträgen
Re: Unterschrift nach Namensänderung ? Angelina 16.09.2021 09:56
Hallo DJSMP und Fuxsism,
ja genau ...eine Hochzeit cool
OK... Danke für Eure Info,
war mir eben nicht so sicher weil das mit dem neuen Ausweis noch ein weilchen dauert eek
und selbst unser Personalbüro auch noch nicht alles geändert hat confused
Dann ab sofort der neue Name... smile
Und geändert bei dem LBA wird es dann aufjedenfall im November, da muß ich ja wieder zur Schulung wink

Daaa...nke
Gruß

Angelina
3 71 Beitrag komplett anzeigen
Landverkehr - ADR, RID und ADN Springe zu neuen Beiträgen
Re: Befördernugspapier ADR Phi_l 16.09.2021 09:27
Hallo DJSMP,

ich stimme Dir hier auch voll zu und in Deutschland sollte das wirklich nicht zu Problemen führen, aber wir wissen ja, dass andere Mitgliedsstaaten manches etwas anders handhaben...

VG Phil
19 248 Beitrag komplett anzeigen
Landverkehr - ADR, RID und ADN Springe zu neuen Beiträgen
Re: LKW Versand UN3480 + UN3481 / 784 ! Batterien Uwe73 16.09.2021 05:40
Hallo Markus,

auch dir vielen Dank für die schnelle Antwort und tolle Zusammenfassung.



LG
Uwe73
4 102 Beitrag komplett anzeigen
Luftverkehr - ICAO-TI, IATA-DGR Springe zu neuen Beiträgen
Re: Versand UN3481 / PI 966 Teil 1 Uwe73 15.09.2021 07:23
Besten Dank Nico für deine Recherche. Sorry ich war längere Zeit offline....

VG
Uwe73
4 1,452 Beitrag komplett anzeigen
Luftverkehr - ICAO-TI, IATA-DGR Springe zu neuen Beiträgen
Re: Änderungen 63. IATA Ausgabe - und Libaänderungen Nico 14.09.2021 16:29
hallo Herr Held der Gefahrgutwelt:)

Naja wenn die Kata es öffentlich auf ihrer Seite publiziert als signifikante Änderung dann wird es wohl schon beschlossen sein? Sonst könnten sie es ja nicht so veröffentlichen?

Lg
Nico
3 336 Beitrag komplett anzeigen
Seeverkehr - IMDG-Code Springe zu neuen Beiträgen
Re: Imoerklärung beim Gefahrgutversand von Trockeneis Winklhofer 14.09.2021 12:25
Servus Promega,

ist das Trockeneis in den Versandstücken mit begrenzten Mengen mitverpackt oder wird es unverpackt um die Versandstücke angeordnet?

Schönen Gruß aus Neu-Ulm
Alfred Winklhofer
1 548 Beitrag komplett anzeigen
Luftverkehr - ICAO-TI, IATA-DGR Springe zu neuen Beiträgen
Re: Klassifizierung von Gemischen? DJSMP 14.09.2021 07:54
Ich sehe das so wie die Kollegen. Das Gemisch muss neu klassifiziert werden, weil allein an Hand der Bestandteile als Prozente keine Aussage darüber getroffen werden kann, welche der Gefahren entzündbar, giftig, ätzend noch in welcher Form vorherrschen.

Die Klasse 3 Eigenschaften lassen sich mit einem Flammpunktprüfer sicherlich relativ einfach prüfen. Die giftigen und ätzenden Eigenschaften gehen nicht so einfach.

Wieviel von dem Zeugs wird denn verschickt. Wie muss ich mir die Probe vorstellen? Ich habe einen Kunden mit ähnlicher Problematik. Dort wird allerdings nur im ml Bereich verschickt. In diesem Fall habe ich die einzelnen Komponenten einer Überprüfung der EQ-Regelungen bzw. De Minimies-Regeln unterzogen.
4 414 Beitrag komplett anzeigen
Landverkehr - ADR, RID und ADN Springe zu neuen Beiträgen
Re: Übergangsreglungen ADR, ADN und RID DJSMP 14.09.2021 07:49
So nun ist ja die mögliche Überziehung des Gültigkeitsdatums der ADR-Bescheinigung bald vorbei und alles hat wieder seine bürokratische Richtigkeit. wink
30 8,962 Beitrag komplett anzeigen
Werbeforum Springe zu neuen Beiträgen
Startup im Gefahrgutbereich? smartPOP 12.09.2021 12:26
Hallo zusammen,

ich bin seit über 10 Jahren SAP EH&S Berater und Entwickler und seit fast drei Jahren selbständig.

Während eines Projekts haben wir eine interessante Funktionalität für einen unserer Kunden entwickelt. Der Kunde ist im Handel tätig. Das Portfolio umfasst sowohl Batteriegefahrgut, als auch Chemikalien.

Die Kundenentwicklung teilt Kundenaufträge in verschiedene gefahrgutrechtliche Liefermodi:
  • minimalster Modus: Hier wird Gefahrgut voneinander getrennt, welches nicht miteinander in einer Verpackung transportiert werden darf. Dieser Modus ist immer Bestandteil von anderen Modi.
  • optimierter Modus: Hier wird, wenn möglich, volles Gefahrgut vermieden (LQ, Sondervorschrift 188...)
  • non-label Modus: Es wird versucht in die Nichtkennzeichnung zu kommen.


Da die verschiedenen Transportdienstleister auch eigene Anforderungen an Gefahrgut haben bzw. in manchen Regionen bestimmtes Gefahrgut nicht transportieren können, werden diese Parameter ebenfalls berücksichtigt . Es wird eine Liste an möglichen Transportdienstleister zurückgegeben.

Jetzt bin ich schon länger am überlegen, ob ich ein Startup gründen soll, welches die optimale Verpackungs- bzw. Lieferstrategie findet.

Die Features wären grob:
  • Berücksichtigung von Sondervorschriften im Batterie- Gefahrgutbereich
  • Findung der optimalen Verpackungsstrategie von Kundenaufträgen anhand von Regularien und Transportdienstleisterfähigkeiten und -preisen
  • Software as a Service, also systemunabhängig (muss also nicht SAP sein)
  • Die neuesten Anforderungen werden automatisch berücksichtigt
  • Weitere Anforderungen können angelernt werden (Berücksichtigung von Carbon Footprint etc)
  • KI- gestützte Entscheidungsfindung


Der Vorteil ist hier, dass die Aufteilung der Kundenauftragspositionen gezielt auf entsprechende Kriterien gesteuert wird.

Wie ist Ihre Einschätzung hierzu? Gibt es schon Anbieter in dem Bereich? Ich weiß, dass das SAP TM Lieferstrategien anbietet. Aber wie so oft, wird der Gefahrgutbereich nicht berücksichtigt.

Fehlt etwas entscheidendes in der Featureliste?

Ich freue mich über einen regen Austausch!


Vielen Dank und viele Grüße,

smartPOP (smart Packaging Optimization Processor)
0 110 Beitrag komplett anzeigen
Intermodal, Gefahrgutbeauftragte Springe zu neuen Beiträgen
Re: GG-Fahrermangel in GB M.A.T. 11.09.2021 17:13
Hallo, Michael,
hatte Gelegenheit, mal ne kleine Umfrage zu machen. Die hat - leider - bestätigt, was Sie sagen.
Gruß
M.A.T.
16 8,318 Beitrag komplett anzeigen
Abfälle Springe zu neuen Beiträgen
Re: Entsorgung Kühlschmierstoff M.A.T. 11.09.2021 08:46
Ganz genau, Marco66.
Außerdem sehe ich den häufigen Hinweis auf SDB-Inhalte eher skeptisch, da in der Praxis die dortigen Angaben zu GG und auch Wassergefährdung nicht selten signifikant von den Einstufungen in den relevanten Behördenportalen, Fachbüchern oder sogar der Vorschrift abweichen. Ein Grund mag sein, daß es für die SDB keine festen Vorgaben für die Periodizität der Überprüfung gibt. Die zweijährlichen GG-Änderungen werden dabei schnell übersehen.
Für die sog. Selbsteinstufungen nach WHG ist jedoch das SDB tatsächlich die einzige greifbare Quelle. Wobei es aus meiner Sicht für die Unfallbekämpfung nicht relevant ist, ob nun WGK 2 oder 3.
Gruß
M.A.T.
8 2,095 Beitrag komplett anzeigen
49 CFR, USA-Versand Springe zu neuen Beiträgen
Interpretationen September M.A.T. 11.09.2021 08:29
Guten Tag
1. Interessant für Exporteure per IMDG in die USA: Ein Gefahrzettel Kl. 9, der in der weißen Hälfte die Aufschrift "MISCELLANEOUS" trägt, entspricht nach der 21-0064 den Vorgaben für Anschlußbeförderung in den USA, was die Bezettelung angeht. Basis ist der § 171.25 der US-Vorschriftne 49 CFR. Bei den bekannten Diskussionen mit variabel ausgebildeten Mitgliedern der US-Zollbehörde und Küstenwache kann diese Interpretation eine willkommene Hilfe sein.
2. Zur Übereinstimmung von Versandpapieren und Buchhaltung weist die Nummer 21-0073 darauf hin, daß auch bei Sammelversand die Stoffbenennung in beiden übereinstimmen muß. Die Fundstelle ist hier § 172.201 Absatz (e) 49 CFR.
Gruß und Gesundheit.
M.A.T.
75 56,016 Beitrag komplett anzeigen
Landverkehr - ADR, RID und ADN Springe zu neuen Beiträgen
Re: Abschnitt 1.1.4.2.1 Fuxsism 10.09.2021 12:23
Hallo,

erstmal vielen Dank für die vielen Antworten.
Also ich habe inzwischen auch vom Hersteller die Safety Data Sheets zu den Stoffen angefragt.
Mal sehen was daraus zu lesen sein wird.

Ich glaube im Endeffekt geht es mal wieder, wie es einfach so oft geht um die Kostenfrage.
Wenn wir den Transport als kennzeichnungspflichtigen ADR Transport durchführen und abrechnen wird es für den Kunden natürlich teurer als ein normaler Transport.
Ab hier versucht sich der Kunde/Hersteller dann aus den Kosten zu winden und ist dann dafür auch bereit feste Vorschriften zu ignorieren.

Ich bin mal gespannt was die Studie der Safety Data Sheets ergeben wird...

LG
7 414 Beitrag komplett anzeigen
Landverkehr - ADR, RID und ADN Springe zu neuen Beiträgen
Re: ADR 2023 Marco66 10.09.2021 08:05
Vielen Dank mein Lieber, diese Beiträge sind sehr hilfreich.
3 1,833 Beitrag komplett anzeigen
Intermodal, Gefahrgutbeauftragte Springe zu neuen Beiträgen
Re: TÜV / ADR Bescheinigung Heinz_H 08.09.2021 15:28
OK !
Vielen Dank
Gruß Heinz
5 618 Beitrag komplett anzeigen
Intermodal, Gefahrgutbeauftragte Springe zu neuen Beiträgen
Re: Freistellung nach 1.1.3.1 c) Frank66 08.09.2021 13:37
Hallo !

Herzlichen Dank für Eure Hilfe, Ratschläge und Tipps. Und an was wurde ich wieder erinnert? Bis zum Ende lesen. Und auch mal die Sichtweise wechseln.

Gruß

Frank
6 892 Beitrag komplett anzeigen
Seeverkehr - IMDG-Code Springe zu neuen Beiträgen
Re: UN 2448 in IBC M.A.T. 07.09.2021 11:29
Hallo, Nitro,
herzlichen Dank, daß Sie Ihre Erfahrungen so bereitwillig teilen.Den Sachbverhalt hatte ich so überhaupt nicht vermutet und muß meine Meinung, daß die IBC-Möglichkeit für 2448 eher ein Versehen ist, revidieren.
Frohes Schaffen und Gesundheit
M.A.T.
6 721 Beitrag komplett anzeigen
Luftverkehr - ICAO-TI, IATA-DGR Springe zu neuen Beiträgen
Re: Kühlschrank per Luftfracht Fuxsism 06.09.2021 09:08
genau so wird es gemacht werden!!
Habe soeben die Bestätigung bekommen, dass sich insgesamt nur 48g Kältemittel im Kühschrank befinden und werde ihn dann wohl gleich mal für einen freigestellten Versand vorbereiten :-)

Vielen Dank für die Hilfe!!!

LG
6 696 Beitrag komplett anzeigen
Landverkehr - ADR, RID und ADN Springe zu neuen Beiträgen
Re: Boot mit akkubetriebenen Motor - UN 3171 Phi_l 03.09.2021 11:35
Hi Nico,

darüber, dass der Gesetzgeber vermutlich nicht im Sinn hatte, dass ein Schlauchboot mit separat verpacktem Motor+Akku als UN 3171 versendet wird, sind wir uns glaube ich einig.

Für den Fall "Fahrzeug in Verpackung" passt der Satz "In diesem Fall dürfen einige Teile des Fahrzeugs vom Rahmen abgebaut werden, damit sie in die Verpackung passen." in meinen Augen auch nicht wirklich zu einem Schlauchboot, insbesondere wenn es sich bei dem abmontierten Teil um den Motor handelt. Aber sei es drum, Gesetze müssen ja vom Adressaten zu verstehen sein, unabhängig davon, was der Gesetzgeber sich mal dabei gedacht hat.

Die UN 3481 wäre in meinen Augen in jedem Fall die rechtssichere Lösung, die UN 3171 die gewagte, "risikofreudige", bei der man auch mal die Höhe des Bußgeldes für falsch deklarierte Gefahrgüter einbringen könnte...

Eine andere rechtssichere Möglichkeit (wenn in meinen Augen auch eher unwahrscheinliche) wäre dann natürlich noch, sich die UN 3171 durch die BAM oder das BMVI absegnen zu lassen.

LG Phil
2 645 Beitrag komplett anzeigen
Landverkehr - ADR, RID und ADN Springe zu neuen Beiträgen
Re: Gefahrgutumschließung 1A2/Y/100/ Peter Müller 02.09.2021 07:41
@Phil
Hallo Phil,

das sehe ich genauso. Wirklich aussagekräftig ist die Prägung / Aufdruck auf dem Fass selten.
Da muss man schon den Zulassungsschein anschauen.
Man denke bei Flüssigkeiten nur an die Prüfflüssigkeiten.

Ich wünsche einen Gefahrlosen Tag
13 1,153 Beitrag komplett anzeigen
Luftverkehr - ICAO-TI, IATA-DGR Springe zu neuen Beiträgen
Re: Luftfracht-Schulungen: "Competency Based Training" paul 31.08.2021 14:28
Hallo,
Still ruht der See beim CBTA !?

Eine Frage zum
Fortbestand der Ausbilderqualifikation

In den LBA Infos steht
o Erfolgreiche Absolvierung des jeweiligen Moduls das alle Gefahrenklassen beinhaltet oder Teilnahme an einer Fortbildung im Gefahrgutbereich

Was ist mit einer Fortbildung im Gefahrgutbereich gemeint ??

Grüße
Paul
50 42,405 Beitrag komplett anzeigen
Gefahrstoffe, GHS, REACH, Lagerung Springe zu neuen Beiträgen
Re: Angabe an breite Öffentlichkeit Kat. 2 krebserr. Gandalf 31.08.2021 09:23
Hallo Claudi,
confused uups. Da hab ich wohl mal wieder was nicht richtig gelesen bzw. durcheinandergeschmissen und aus 351 350i gemacht.
So wie ich das sehe hast du recht - es scheint hier kein Verbot für H351 mehr zu geben.
Gruß Gandalf
5 1,802 Beitrag komplett anzeigen
Landverkehr - ADR, RID und ADN Springe zu neuen Beiträgen
Re: Kontrollumfang vor der Verladung durch Verlader M.A.T. 30.08.2021 20:10
Hallo, Gerald
wie sollte ich Ihnen da widersprechen? Aber das führt jetzt hier zu weit ab von der Ausgangsfrage.
Gruß
M.A.T.
7 1,082 Beitrag komplett anzeigen
Seeverkehr - IMDG-Code Springe zu neuen Beiträgen
Re: LQ-Land See Transport nach 1.1.4.2 ADR DJSMP 30.08.2021 14:03
Ursprünglich geschrieben von: WBOA2
Es handelt sich um einen LKW, der bei uns beladen wird und auch so auf das Schiff fährt, also kein Umladen mehr. Konkret 200 Pappkartons mit jeweils 2 x 4.5 Kg UN 3082 und 2 x 1.5 Kg UN 2735. Die Pappkartons sind mit LQ gekennzeichnet.
Die Bruttomasse ist auch bekannt und wird auch immer auf der IMO-Erklärung mit angegeben. Ich gebe dem Fahrer immer vier Placards LQ mit, bin aber unsicher ob vier wirklich nötig sind. Der IMDG-Code ist da nicht eindeutig finde ich. Eigentlich reichen auch drei, für beide Seiten und Hinten.

Viele Grüße

WBOA 2


Bei LQ spielt die Bruttomasse im Seeverkehr keine Rolle beim Plakatieren. Dementsprechend:

LKW (fährt sowas auf die Fähre?): 3 Placards, d.h. an beiden Längsseiten und hinten
Sattelanhänger an Zugmaschine: 4 Placards, d.h. an allen 4 Seiten (auch hinter der Zugmaschine); ich kann im IMDG Code keine Erleichterung für einen angekoppelten Sattelanhänger finden...
9 969 Beitrag komplett anzeigen
Seite 1 von 2 1 2
Wöchentlicher Gefahrgut-Newsletter

Wöchentlicher Gefahrgut-NewsletterWöchentlich die aktuellsten News vom Gefahrgut-Portal gefahrgut.de - mit dem Newsletter "ecomed-Storck Gefahrgut".

Suche

Aktuell wird diskutiert
Gefahrstoff Lagerung in automatischen Hochregalen
von robertl - 16.09.2021 14:30
Unterschrift nach Namensänderung ?
von Angelina - 16.09.2021 11:56
Befördernugspapier ADR
von Phi_l - 16.09.2021 11:27
Produkttipps

Präsentiert von
ecomed SICHERHEIT und Storck Verlag Hamburg
Marken der ecomed-Storck GmbH
www.ecomed-storck.de
Newsletter | Impressum | Datenschutz
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.3