Gefahrgut-Foren.de
 
Aktive Themen | Aktive Beiträge | Unbeantwortete Beiträge heute | seit gestern | diese Woche
Intermodal, Gefahrgutbeauftragte Springe zu neuen Beiträgen
Re: Gefahrgut abstellen M.A.T. 22.02.2020 12:32
Ursprünglich geschrieben von: Beck
..Hallo M.A.T.,
könntest du mir den Bezug hierzu näher erläutern?


Hallo, Beck,
der Bezug besteht darin, daß die Eingangsfrage eine Gefahrgutbeförderung betrifft und die von den Kollegen (Gerald zB hat die §§-Kette schön erläutert) und mir angeführten Bestimmungen Gefahrgutrecht sind.
Gruß
M.A.T.
13 6,893 Beitrag komplett anzeigen
Intermodal, Gefahrgutbeauftragte Springe zu neuen Beiträgen
Re: modulare Lithiumbatterien + UN 38.3.3 g) Skypainter 21.02.2020 22:11
Hallo Beck,
es hat sich ab und zu von Vorteil erwiesen, wenn man Beiträge liest, versteht und dann kommentiert.
Antwort auf

.... Dieses Bier wird nun in Flaschen abgefüllt, sorgfältig verschlossen und wiederum geprüft auf Transportfähigkeit, Dichtheit etc. ( Das entspricht dann den nochmals durchzuführenden Tests T3, T4, T5 und T7)


Die 6200 W sind (im Augenblick) das Limit für sogenannte Kompaktbatterien, die nicht zwangsweise ein entsprechendes stabiles Gehäuse haben müssen. Alles über 6200 W braucht ein stärkeres Gehäuse und muss deshalb nicht mehr extra getestet werden.

Die brauchst im Falle einer Batterie < 6200W sogar einiges mehr an Dokumenten. Prüfbericht für den Zelltyp, Prüfbericht für das Modul, Prüfbericht für die Gesamtbatterie und eine Prüfzusammenfassung für die Gesamtbatterie.

Gruß
Skypainter
17 569 Beitrag komplett anzeigen
Landverkehr - ADR, RID und ADN Springe zu neuen Beiträgen
Re: UN 38.3 bei Weiterversand M.A.T. 21.02.2020 12:48
Hallo, Achdorfer,
meine Höflichkeit verbietet es mir zu sagen, was mir beim Lesen der Dell-Aussage einfiel. Darum die sachliche Fassung hier: Der Inhalt läßt nicht den Schluß zu, daß man sich dort an geltendes Recht zu halten gewillt ist.
Gruß
M.A.T.
40 1,776 Beitrag komplett anzeigen
Unfälle, Feuerwehr, Brandschutz Springe zu neuen Beiträgen
Re: Ausbildung/Unterweisung Gefahrgut in Feuerwehr DJSMP 21.02.2020 08:17
Ich pflichte euch allen 100%ig bei mit der Haftung.

Nur wird das jetzt dazu führen, dass die freiwillige Feuerwehr XYZ, nun gar keine Schulung, Training oder "frohe Stunde" erhalten wird, weil ihr den Threadersteller gerade von seinem Tun abgebracht habt.

Die freiwillige Feuerwehr XYZ wird von unserem Vater Staat sowieso mit der Gefahrgutausbildung allein gelassen, hat ein GWG bekommen, wo nichts funktioniert und was man in die Tonne treten kann. Und jetzt wissen die neuen Feuerwehrmänner und -frauen vielleicht nicht mal, was die orangefarbene Tafel "33/1203" bedeutet und wie man da im E-Fall vorgehen sollte (Seit Herborn hat man nichts gelernt!).

Ich wurde zuletzt Zeuge der vermeintlichen Indienststellung eines neuen GWG hier ganz in der Nähe. Die Anschlüsse zum 200L Auffangbehälter für auslaufenden Treibstoff passten nicht. Dieser Auffangbehälter war gefahrgutrechtlich eine Bergungsverpackung mit T, was ich bis heute nicht verstanden habe. Und der Behälter, der tatsächlich gefahrgutrechtlich für Flüssigkeiten zugelassen war, umfasste gerade mal 20 Liter (Benzinkanistergröße). Die "Übergabe" erfolgte in Eigenregie. "Da steht der Wagen, dort sind die Beschreibungen. Nun baut mal alles zusammen!" Keine Einführung durch den Hersteller oder irgend einen Menschen mit Plan. Learning by doing!

So "perfekt ausgestattet" ist der Gefahrgutzug nun für den gesamten Landkreis und 60 km Autobahn zuständig. Die Berufsfeuerwehr betreut dann die Gegenrichtung. Mich würde aber verwundern, wenn die es besser wüssten. wink
6 1,027 Beitrag komplett anzeigen
Verpackungen, Container, Tanks Springe zu neuen Beiträgen
Re: Gefahrgut Kartons Nachprüfung erforderlich ? DJSMP 21.02.2020 07:59
Bei LQ bitte daran denken, dass bei der Verwendung einer Pappkiste als Außenverpackung, diese den allgemeinen Bauvorschriften (u.a. Cobb-Test) entsprechen muss! Kann man gleich beim Gefahrgutkarton bleiben...
6 350 Beitrag komplett anzeigen
Verpackungen, Container, Tanks Springe zu neuen Beiträgen
Re: Transport von neuen leeren Verpackungen DJSMP 21.02.2020 07:57
Lassen sich die Säcke bzw. Verpackungen denn nicht "neutralisieren", d.h. in neutrale Stülpkartons verpacken oder mit schwarzer Folie einstretchen. Den zusätzlichen Hinweis mit "Musterverpackung(en)" fände ich trotzdem gut. Aber den auf jedem einzelnen Sack anbringen, ist wiederum nicht zielführend.
5 182 Beitrag komplett anzeigen
Landverkehr - ADR, RID und ADN Springe zu neuen Beiträgen
Re: Beförderungsdokumente bei begrenzten Menge im KEP A3A 21.02.2020 07:10
Ja der Meinung bin ich auch.
Müssen wir nur schauen, dass es IT seitig dargestellt werden kann und der Fahrer ein Manifest mitnehmen kann.

Vielen Dank

Gruss
11 343 Beitrag komplett anzeigen
Intermodal, Gefahrgutbeauftragte Springe zu neuen Beiträgen
Re: Gekennzeichnete Versandstücke weiter nach SV666 DJSMP 21.02.2020 06:47
Mal abgesehen von der Diskussion, dass bei UN 3171 im See- und Luftverkehr "nur" das Gefahrenkennzeichen 9 und nicht 9A bzw. MISCELLANEOUS und nicht MISCELLANEOUS LITHIUM BATT ran gehört, zeigt sich doch in diesem Beispiel von Nico wieder, wie die Gefahrgutwelt funktioniert. Nämlich gar nicht, vor allem nicht die Kontrollen.

Mein Chef würde jetzt was von "Dienstaufsichtsbeschwerde" faseln. Soweit würde ich nicht gehen. Aber der "derjenige , der die Polizisten schult" müsste nach meiner Auffassung schon mal ordentlich eine vor den Bug geschossen bekommen. So gehts ja wohl nicht!

Das Thema ist in Deutschland nicht anders. Förderalismus ist pures Gift für wirksame Kontrollen. Und Kapitalismus leider auch. Die Kleinen, die sich leicht kontrollieren lassen, sind bei Kontrollen (wenn es sie denn gibt) immer als erstes dran. Die Großen (z.B. Internethändler) gar nicht. Und die Discounter (siehe Foto von Nico) sowieso nicht. Immerhin muss der Markt die Dinger ja auch wieder zurück nehmen. Zum Glück ist es in diesem Fall nach ADR freigestellt. Aber es gibt ja auch noch Rasenmäher mit großen Batterien, Power-Boxen, usw.

Im Übrigen stimme ich mit euch voll dahingehend überein, dass die Transportkette beim ersten Empfänger beendet ist. Das ist auch die Aussage unseres BMVI. Findet eine Lagerung statt, die über einen Zwischenaufenthalt durch Umschlag hinaus geht, dann ist das danach ein neuer Beförderungsvorgang, für den 1.1.4.2.1 nicht mehr greift. Daher muss die Kennzeichnung und Bezettelung nach meiner Meinung entfernt oder deutlich unkenntlich gemacht werden.

Wo ich euch nicht so ganz folgen konnte war die Thematik, warum Ihr UN 3171 für E-Scooter in Frage stellt. Dann müsste auch das E-Bike da raus. Könnte man zwar machen. Aber dann bitte auch die Folgen im Auge behalten. Wenn das im ADR Gefahrgut z.B. unter UN 3481 würde (und das ist für mich auch einer der Gründe, warum man solche Dinge in UN 3171 belassen möchte), dann wären diese Produkte praktisch nicht mehr verkaufbar. Dann würde als erstes die Deutsche Bahn und die ÖBB die Mitnahme von E-Scootern und E-Bikes untersagen und dann zögen sämtliche Privatbahnen, Verkehrsverbünde und Busunternehmen nach. Und hey! Wir haben beim Verkehrsgerichtstag in Goslar gerade empfohlen, den E-Scootern Blinker vorzuschreiben. Der Rest der Welt lacht uns doch jetzt schon aus.
12 342 Beitrag komplett anzeigen
Intermodal, Gefahrgutbeauftragte Springe zu neuen Beiträgen
Re: Übersicht aller Un-Nrn. Deutsch / Englisch gefahrgutbaer 20.02.2020 16:44
N Abend,

auch wenn ich mir jetzt Deinen Unmut zuziehen werde...... do it yourself. ;-)
3 87 Beitrag komplett anzeigen
Intermodal, Gefahrgutbeauftragte Springe zu neuen Beiträgen
Re: svP - Wie richtig Schulen? Niko_Prepp 20.02.2020 12:03
Hallo und vielen Dank für den Input von allen,

mit dem was mein Vorgänger schon eingeleitet hatte geh ich mit dem Wissen von jetzt konform.
Die Bp sollen nach ADR 1.3 geschult werden und die svP werden intern von mir unterwiesen.
Dafür werde ich mir jetzt nach und nach die schon bestehenden Unterweisungen vornehmen und auf Aktualität überprüfen.
9 187 Beitrag komplett anzeigen
Landverkehr - ADR, RID und ADN Springe zu neuen Beiträgen
Re: Kosmetik als UN 1993? Andreas1976 20.02.2020 09:26
Hallo Puck40,

wir sind Hersteller von Sonnenschutzkosmetika.
Dadurch hatten wir die gleichen Fragestellungen. ( SDB / LQ usw.)
Aus meiner Erfahrung ist die Stelle die das SDB erstellt oft nicht umfassend informiert.
Wir haben Rezepturen mit einem Ethanolgehalt von ca.8 %. Der Ersteller des SDB hat dies als Grundlage genommen unter Punkt 14 des SDB die Rezeptur als Gefahrgut einzustufen.
Tatsächlich konnten wir die Rezeptur freistellen. ( Flammpunkt 40 C. & negatives Testergebnis auf Selbsterhaltene Verbrennung.)
Diesen Sachverhalt lag dem Ersteller des SDB nicht vor - wurde aber anschließend geklärt.
4 433 Beitrag komplett anzeigen
Intermodal, Gefahrgutbeauftragte Springe zu neuen Beiträgen
Re: Klassifizierung Feuchttücher Claudi 19.02.2020 17:18
Rumm wie numm ist es LQ, daher ist es eher eine akademische Diskussion, ob man nun so oder so einstuft.
6 99 Beitrag komplett anzeigen
Luftverkehr - ICAO-TI, IATA-DGR Springe zu neuen Beiträgen
Re: Gasdruckfeder 1500 N DJSMP 19.02.2020 12:38
Wenn der Brandtest fehlt, dann darf keine Freistellung nach SV A114 in Anspruch genommen werden. Dann ist das eine normale UN 3164 mit allen drum und dran.
4 574 Beitrag komplett anzeigen
Verpackungen, Container, Tanks Springe zu neuen Beiträgen
Re: Ausrichtungspfeile, obwohl nicht notwendig Otti 18.02.2020 08:33
Vielen Dank. Das hat mir sehr geholfen.

Gruß und schöne Restwoche noch
Otti
5 159 Beitrag komplett anzeigen
Landverkehr - ADR, RID und ADN Springe zu neuen Beiträgen
Re: Kennzeichnung 5.2.1.8.3 Begrenzungslinie Uwe 17.02.2020 17:36
Hallo Phi_I ,

Danke für den Hinweis.

Herzliche Grüße
8 394 Beitrag komplett anzeigen
Landverkehr - ADR, RID und ADN Springe zu neuen Beiträgen
Re: Gerfahrgut Einstufung eines Gemisches Marco66 17.02.2020 11:20
Eine Umweltgefahr kann auf Grund der Daten ausgeschlossen werden. Die Akute Tox weist auf eine Gefahrenklasse 6 hin, ohne die Angabe der Testergebnisse (LD/C 50) und der Terstspezies (bitte keine Mäuse) ist eine sichere GG-Klassifizierung nicht möglich.
Schicke mir mal eine PN, wenn Du weitere Hilfe benötigst.
3 159 Beitrag komplett anzeigen
Intermodal, Gefahrgutbeauftragte Springe zu neuen Beiträgen
Re: rechtliche Grundlage im asiatischen Raum Marco66 17.02.2020 11:14
Die aktuelle Lage in China wird hier sehr gut zusammengefasst.
https://www.umco.de/de/blog/artikel/chinesische-verwaltungsmassnahme-zur-gefahrgutbefoerderung.html

Das Chinesische Gefahrgutrecht ist in weiten Teilen dem ADR 2015 entnommen und wird sich in naher Zukunft an das aktuelle ADR angleichen. Es gibt sogar Stimmen, die von einer Aufnahme Chinas in die ADR-Staatenfamilie ausgehen.
8 234 Beitrag komplett anzeigen
49 CFR, USA-Versand Springe zu neuen Beiträgen
Re: Interpretationen Weihnachten 2019 M.A.T. 15.02.2020 18:06
Guten Abend,
für die Straßenbeförderung unterschiedlicher Gase in einer Außenverpackung ist die Kennzeichnung durch Ankreuzen eines Auswahlkästchens auf der Außenverpackung nach Auslegung 19-0089 nicht statthaft. Die Kennzeichnung hat nach § 172.303(a) zu erfolgen. Im gleichen Fall ist eine Beschriftung mit "IMO 2.1" zwar nicht verboten aber nicht ratsam, weil es zu falschen Annahmen über die Wahl des VT führen kann.Und wieder einmal wird auf die buchstabengetreue Wiedergabe von Aufschriften auf Umschließungen hingewiesen; in diesem Fall die DOT-Zulassung. Schließlich ist eine Außenverpackung nur dann als OVERPACKED zu bezeichnen, wenn auch ein Overpack nach 171.8 vorliegt.
Gruß
M.A.T.
39 18,911 Beitrag komplett anzeigen
Seeverkehr - IMDG-Code Springe zu neuen Beiträgen
Re: Beklebung Umverpackung AndiM 12.02.2020 18:46
Hallo zusammen,

danke für die Antwort und der genauen Beschreibung.
3 149 Beitrag komplett anzeigen
Ladungssicherung Springe zu neuen Beiträgen
Re: Einstretchen Gefahrgutpakete aw_ 11.02.2020 10:21
Moin,
hier kann ich nur wieder auf Unterweisungen aller Beteiligten hinweisen. Das mangelhafte Wissen ist offensichtlich, egal ob bei Versand, Fahrer oder Kunden, die keinen Overpack wollen..
Natürlich kann man bei Fremdunternehmen 'nur' darauf hinweisen, aber das sollte man wenigstens tun.
gruss..aw
5 278 Beitrag komplett anzeigen
Seeverkehr - IMDG-Code Springe zu neuen Beiträgen
Re: Li-IOn Batterien Container falsch gelabelt chilledkroete 11.02.2020 08:04
Hallo,

eine Frage noch, weil wir gerade in Gespräche mit Lieferanten und Spediteure bzgl. Kostenübernahme gehen.

Transport man unter SP188 braucht man die Container nicht labeln. So weit, so klar. Aber, wenn man sie labelt, braucht man dann eine IMO Erklärung?
Hintergrund ist, dass wir die Schuldzuweisung Richtung Lieferanten belegen wollen. Unsere Idee ist zu sagen, dass gelabelt wurde und deshalb der Container ohne IMO Erklärung gar nicht verladen hätte werden dürfen. Stimmt das oder wäre es rechtlich egal, dass ein Container unter SP188 auch gelabelt wurde?

Danke, LG
Oliver
7 324 Beitrag komplett anzeigen
Landverkehr - ADR, RID und ADN Springe zu neuen Beiträgen
Re: Lithium Metall / Rechargeable / UN3090 Nico 11.02.2020 07:16
Hallo

es muss jene Version genutzt werden die zum Zeitpunkt des Tests aktuell ist.
Kommt ein neues Handbuch raus (derzeit haben wir version 7) muss der Test nicht neu gemacht werden. Bis zur 3. Version Rev 1 ist alles akzeptabel.
lg
Nico
16 266 Beitrag komplett anzeigen
Luftverkehr - ICAO-TI, IATA-DGR Springe zu neuen Beiträgen
Re: Welche Schulung wird benötigt? Nico 10.02.2020 07:53
Also meine Unterweisung ist denke ich recht umfangreich und ich nehme das sehr genau mit den Informationen. Hab gestern die Aktualisierung auf 2020 gemacht, mit Prüfbericht und allem drum und dran und es sind ca 140 Präsentationsfolien. smile Also die die es bei mir machen, sind dannach hoffentlich gut unterwiesen und ich stehe ja immer bei Fragen noch zur Verfügung im Nachgang, also ganz so sehe ich das nicht. Die 1.6 ist schon recht praktisch für diese kleineren Sachen. Da fände ich eine volle PK1 mit DGD usw etwas too much.

Also ich kenne auch transporteure die das gar nicht erst annehmen, ohne vorher den Unterweisungsnachweis gesehen zu haben.

lg
Nico
Ursprünglich geschrieben von: Skypainter
Huch,
da war ich am Sonntag etwas voreilig. Den IATA 1.6 habe ich übersehen bzw. ausgeblendet. Ich halte ehrlich gesagt nichts von diesem Passus. Wie schon beschrieben, was ist eine ausreichende Anweisung? Außerdem ist hier wieder die falsche Denke dran. Der Arbeitgeber soll mindestens die aufgeführten Punkte als Anweisung ansehen. Wenn der Arbeitgeber aber niemanden eine Anweisung bereitstellen muss (da Einzelkämpfer) und selbst keine Ahnung hat (erlebe ich zur Zeit tagtäglich). Also mindestens mal einen Kurs für Lithiumbatterien gemäß IATA 1.6 machen....

Sei mal ehrlich, wieviel Versender von Mobiltelefonen haben so eine Unterweisung hinter sich? Ich weiß, ihr bietet die an, aber....

Gruß aus Freiburg
Skypainter
4 209 Beitrag komplett anzeigen
Landverkehr - ADR, RID und ADN Springe zu neuen Beiträgen
Re: UN1170 mit SV144 ADRlasse 10.02.2020 07:28
Hallo M.A.T.

danke für die Rückmeldung.
Mathe 6, sezten. Ich weis wink
Sind natürlich 88% Wasser, 10% Alkohol und 2% Rest

Aber zumindest weis ich jetzt, wie ich zu deklarieren habe.

Mfg
ADRlasse
2 154 Beitrag komplett anzeigen
Seeverkehr - IMDG-Code Springe zu neuen Beiträgen
Re: IMDG Kennzeichnung 3 Monate Seewasserbest. Uwe73 10.02.2020 06:11
Hallo M.A.T.

vielen Dank für die umfassende Erläuterung. Spitze ! Sorry für den zeitlichen Versatz meiner Reaktion...
Wenn ich das nun richtig nachvollzogen habe, müssen keine zusätzlichen Ausrichtungspfeile ( 3 Monate seewasserfest ) auf meinen 4G ( vorausgesetzt der Aufdruck hält, bis der Ktn sich auflöst...)
Richtig ?
Bei Stahlflaschen, Fässern oder ähnliches ist die 3 Monate Regelung absolut nachvollziehbar und klar !

Danke im voraus für eine Rückinfo.

VG
Uwe73
4 239 Beitrag komplett anzeigen
Seite 1 von 2 1 2
Wöchentlicher Gefahrgut-Newsletter

Wöchentlich die aktuellsten News vom Gefahrgut-Portal gefahrgut.de - mit dem Newsletter "ecomed-Storck Gefahrgut".

Suche

Aktuell wird diskutiert
Gefahrgut abstellen
von Gerald - 22.02.2020 10:33
modulare Lithiumbatterien + UN 38.3.3 g)
von Skypainter - 21.02.2020 23:11
UN 38.3 bei Weiterversand
von M.A.T. - 21.02.2020 13:48
Produkttipps

Präsentiert von
ecomed SICHERHEIT und Storck Verlag Hamburg
Marken der ecomed-Storck GmbH
www.ecomed-storck.de
Newsletter | Impressum | Datenschutz
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.3