Gefahrgut-Foren.de
Aktive Themen | Aktive Beiträge | Unbeantwortete Beiträge heute | seit gestern | diese Woche
Veranstaltungen Springe zu neuen Beiträgen
Re: Schulung von wbP GG Claudi 13.04.2021 14:30

Wenn es nur um die Annahme geht (also am Ende der Beförderung), kann man das sehr kurz/ knapp halten - sofern da nicht "Exoten" dabei sind wie radioaktive Stoffe, Explosivstoffe mit Befähigungsschein...

Stichworte:
Was ist Gefahrgut/ welche Gefahren stecken dahinter
Was bedeuten die Symbole?
Annahme prüfen (richtige Adresse?)
zeitnahme Annahme/ keine Verzögerung
Annahmepflicht auch bei beschädigter Ware (wenn GG) + wie soll das dokumentiert werden (Fotos etc.) zwecks Regress
Maßnahmen bei Beschädigungen (persönlicher Schutz - geht schon sehr ins Thema Gefahrstoff/ Arbeitsschutz), Abstellfläche/ Wanne/ ???, Notfallmaßnahmen, Notfall-Plan, Meldeweg)
zeitnahe Weiterleitung an Endempfänger im Haus (24h/ Lagerproblematik)
2 55 Beitrag komplett anzeigen
Landverkehr - ADR, RID und ADN Springe zu neuen Beiträgen
Re: Belabelung Kesselwagon Claudi 13.04.2021 08:16
Hallo,

das ist eine sehr grundlegende Frage, daher gebe ich zu bedenken: Schulungen nach Kapitel 1.3 nötig für die Beteiligten, GG-Organisation/ Pflichtenübertragung, Gefahrgutbeauftragter Schiene nötig (der muss wissen, wo was drankommt)..

Großzettel (Placards):
5.3.1.1 allgemeines
5.3.1.4 Kesselwagen: an beiden Längsseiten (=rechts und links)
5.3.1.6 leere Kesselwagen: wenn ungereinigt: an beiden Längsseiten

orangefarbene Warntafel (oWT):
5.3.2.1 allgemeines
5.3.2.1.1 an jeder Längsseite
5.3.2.1.2 oWT mit Nummern muss auf WT sein (Placard mit UN-Nummer gibt es bei Tankcontainern aus dem Seeverkehr)
5.3.2.1.7 leere Kesselwagen: wenn ungereinigt: wie voll

5.3.2.2 Beschreibung der oWT

5.3.3 Kennzeichen erwärmte Stoffe

ggf. sind noch Rangierzettel relevant - siehe 5.3.4

5.3.5 orangefarbene "Bauchbinde" (ok, die fällt nicht ab, könnte aber übermalt sein von Graffiti)

5.3.6 Fisch&Baum (Handhabung analog Placard)

Technischer Name des Produktes muss nicht draufstehen, kommt auch aus dem Seeverkehr (5.3.2.0 IMDG-Code)

Es gibt noch Angaben auf dem Tankschild (Teil 6 RID), aber das ist auch nicht, was abfallen und durch euch ersetzt werden wird (6.8.2.5.1 RID) und
"Betreiberschild" (siehe 6.8.2.5.2).
2 92 Beitrag komplett anzeigen
Landverkehr - ADR, RID und ADN Springe zu neuen Beiträgen
Re: Stapellast IBC Transport und Lagerung DJSMP 12.04.2021 10:07
Ursprünglich geschrieben von: Michael
Hallo,

im Transport würde ich (gefüllte) IBC niemals übereinander stellen. Selbst wenn man sie stapeln könnte, verrutschen sie viel zu leicht um strukturelle Beschädigungen ausschließen zu können.

Ich ging bisher davon aus, dass die dargestellte Stapellast für die Lagerung gilt.

Michael


Hallo Michael,

das würe ich vielleicht nicht so pauschalisieren. Wir kennen ja die Art der IBC nicht. Bei Metall-IBC (z.B. ASP Behälter) ist es usus und auch so gewollt, dass die sowohl bei der Beförderung als auch bei der Lagerung in mindestens 2 Ebenen übereinander stehen. Da sind entsprechende Kufen und Vertiefungen extra für diese Zweck.

Bei den Kombinations-IBC bin ich absolut bei dir. Und die Lagerung ist nach meiner Auffassung in dafür ausgelegten Regalen sinnvoll.
3 119 Beitrag komplett anzeigen
Seeverkehr - IMDG-Code Springe zu neuen Beiträgen
Re: Angabe Innerpacking bei 4G DJSMP 12.04.2021 09:46
Ursprünglich geschrieben von: Michael
Hallo,

ich schüttele zwar auch immer widerwillig den Kopf dabei, aber die Reederei hat keinen Handlungszwang und hat einfach die Möglichkeiten dies zu verlangen.

Manchmal -aber nur manchmal- glaube ich ja auch an den Sinn einer solchen Aktion. Könnte es vielleicht sein, dass die Reedereien in bestimmten Staaten/Häfen diese Angaben für die Anmeldung bei den Hafenbehörden benötigen und diese deshalb schon auf der IMO verlangen?



In einer Fortbildung wurden mir mal folgende Thesen für die Forderung der Innenverpackungen genannt, ohne dass ich deren Richtigkeit belegen kann:

These 1: In Australien seien einmal Umweltgefährdungen untersucht worden. Dabei untersuchte man alle Behältergrößen und wollte die Innenverpackungen explizit mit rein haben. Seit dem würde es gefordert.

These 2: In einer Bachelor Thesis mit dem Hintergrund der Erfassungssysteme der Reedereien hatte der Student die Innenverpackungen mit ins System implementiert. Das System kam in dieser Konfiguration und die Problematik ließ sich nicht mehr zurück drehen.

Fakt ist: Bei den meisten Reedereien geht es bei zusammengesetzten Verpackungen im System ohne die Erfassung der Innenverpackungen nicht weiter. Bei einer Brühe in einer Pappkiste, Holzkiste etc. meldet das System Error und dann geht nix mehr.
7 950 Beitrag komplett anzeigen
Landverkehr - ADR, RID und ADN Springe zu neuen Beiträgen
Re: Lithium-Akku Samsung DJSMP 12.04.2021 09:40
Ich hatte seinerzeit direkt mit dem Samsung Kundenzentrum in Schalbach zu tun. Gern kann ich per PN die Kontaktdaten übermitteln. Aus datenschutzrechtlichen Gründen möchte ich aber Roß und Reiter nicht offen ins Forum stellen.
11 459 Beitrag komplett anzeigen
Intermodal, Gefahrgutbeauftragte Springe zu neuen Beiträgen
Re: Gefahrgutbeauftragter DJSMP 12.04.2021 09:37
Ursprünglich geschrieben von: Der Schwarzwälder
Hallo Gefahrgut Gemeinde,

lese in einer Ausschreibung Gefahrgutbeauftragter: "in engem Austausch und systematische Abstimmung mit den zuständigen Behörden und Zertifizierungsstellen stehen".

Welche Behörden und Zertifizierungsstellen können gemeint sein ? Hatte bis jetzt keinen Kontakt mit denselben. Habe ich als Gefahrgutbeauftragter evtl. ein Defizit ?

Grüße aus dem sonnigen Schwarzwald

Peter


Also mit BMVI, LBA, BAM und den Landesbehörden hat man als Gb doch schon ab uns zu mal Kontakt.

Vielleicht ist ja aber auch die Arbeit zweier mir bekannter Gefahrgutbeauftragten und Referenten gemeint, die neben ihren Jobs als Gb auch gleich noch die Posten der Lobbyisten der Branche übernehmen? wink
3 678 Beitrag komplett anzeigen
Landverkehr - ADR, RID und ADN Springe zu neuen Beiträgen
Re: Entsorgung von Corona-Tests Claudi 09.04.2021 07:38
Dazu hat Bergmannsheil unter https://www.gefahrgut-foren.de/ubbthreads.php/topics/30663/re-entsorgung-von-corona-tests#Post30663 schon eine pragmtatische und vernünftigte Antwort geschrieben.
10 1,518 Beitrag komplett anzeigen
Werbeforum Springe zu neuen Beiträgen
Spezialisten im Bereich Gefahrgutberatung ProSafeCon 07.04.2021 10:03
Hallo Gefahrgutgemeinde,

ich wollte kurz ProSafeCon vorstellen: Wir sind Spezialisten im den Bereichen Gefahrgutberatung, Arbeitssicherheit, Beratung zur Gefahrstofflagerung und Abfall. Wir unterstützen Unternehmen deutschlandweit dabei, Ihre gesetzlichen Verpflichtungen zu erfüllen und setzen dabei auf Transparenz bei unseren Preise.

Wir bieten verschiedene Schulungen und Leistungen im Bereich Gefahrgut, Arbeitssicherheit und Abfall

Ich freue mich auf den Austausch in diesem Forum. Bei Fragen zu uns könnt ihr euch jederzeit gerne melden.
0 243 Beitrag komplett anzeigen
Verpackungen, Container, Tanks Springe zu neuen Beiträgen
Re: Verwendungsfrist IBC Christoph09 07.04.2021 08:24
Hallo Marco66,

vielen lieben Dank für die zusätzlich Information.
Ich war doch ziemlich verwirrt.

Mit freundlichen Grüßen

Christoph
4 393 Beitrag komplett anzeigen
49 CFR, USA-Versand Springe zu neuen Beiträgen
Interpretationen März 2021 M.A.T. 04.04.2021 08:46
Guten Tag

1. Weiter zu Kl. 6.2-Beförderungen. Mit 20-0064 hat die zuständige Behörde sich in bewundernswerter Detaillierheit mit praktischen Fragen zu Patientenproben der Kategorie B befaßt. Diese dürfen gemäß § 173.134(b)(10) in Privatfahrzeugen befördert werden, der Fahrer benötigt keine entsprechende Schulung/Unterweisung; es dürfen jedoch nicht gleichzeitig andere Güter befördert werden (exclusive use). Inwieweit die dortige Handwerkerregelung (materials of trade) greift sei im Einzelfall anhand der vertraglichen Konstellation zwischen Absender und Beförderer zu klären.
Zur Frage, ob ein privater Kraftwagenbeförderer (also kein Lohnfuhrunternehmer) ein Taxi oder dgl. sein kann, wird auf die Zuständigkeit der Federal Motor Carrier Safety Administration verwiesen.
Die rein private nichtgewerbliche Beförderung von Gefahrgut unterliegt nicht den GG-Vorschriften (HMR).

2. Die komplexere Situation eines Hafenbetreibers, der GG-Dienstleistungen von Drittfirmen kontraktiert, wird in 20-0055 diskutiert. Im Ergebnis sind Hafenbetreiber immer auch nach 33 CFR § 126.27 GG-Verantwortliche; die einzelnen Dienstleistungen jedoch sind von den Drittfirmen als Gefahrgut-Arbeitgeber gemäß § 172.704 zu verantworten, mit allen sich daraus ergebenden Pflichten.

Frohes, gesundes Osterfest allen hier.
M.A.T.
62 45,004 Beitrag komplett anzeigen
Landverkehr - ADR, RID und ADN Springe zu neuen Beiträgen
Re: Übergangsreglungen ADR, ADN und RID Gerald 01.04.2021 15:26
Hallo,
die RID 3/2021 (Nachfolger der RID 8/2020 welche Abgelaufen ist), hier geht es um die Prüfung von Druckgefäßen für die Beförderung von Gasen der Klasse 2, wurde von Frankreich eröffnet und am 01.04.2021 von Deutschland zeichnet. Anbei die überarbeitete Datei.
26 6,762 Beitrag komplett anzeigen
Intermodal, Gefahrgutbeauftragte Springe zu neuen Beiträgen
Re: Absender leere Kesselwagen Nitro 26.03.2021 13:30
Hallo Bergmansheil

In 5.4.1.1.6.2.2 sind "LEERE KESSELWAGEN" namentlich in der Aufzählung der betroffenen Umschliessungsmittel genannt.

Zumindest in der Schweiz gibt es zusätzlich die Gefahrgutumschliessungsverordnung. diese definiert folgendes:

"Gefahrgutumschliessungen: Druckgefässe, die nicht ortsbewegliche Druckgeräte sind, Verpackungen, Grosspackmittel, Grossverpackungen, Tanks, Schüttgutcontainer und mobile Einheiten zur Herstellung von explosiven Stoffen oder Gegenständen mit Explosivstoff, die … für die Beförderung mit Eisenbahnen … über die Beförderung gefährlicher Güter mit Eisenbahnen und Seilbahnen
(RSD) verwendet werden dürfen …"

Gruss
Nitro
4 904 Beitrag komplett anzeigen
Gefahrgut-Familie Springe zu neuen Beiträgen
Re: Ein neues Versandstück DJSMP 24.03.2021 10:48
Willkommen im Club! Das werden jetzt aber gefährliche Brötchen, die du hier backen musst! wink
1 1,251 Beitrag komplett anzeigen
Intermodal, Gefahrgutbeauftragte Springe zu neuen Beiträgen
Re: Mineralöl Kleinmengen Kennzeichnen Claudi 24.03.2021 06:51
Back on track:

Hier gibt es eine Liste von Beratungsunternehmen zum Thema Sicherheitsdatenblatt, davon werden die meisten sicher auch was zum Etikett sagen - das Thema muss aber "ganzheitlich" betrachtet werden: trittst du @Chefkoch als Hersteller auf, was ist mit Produkthaftung, Reach, UFI, ggf. anderen Sprachen, eigenes SDB, ... ... ...

https://www.baua.de/DE/Themen/Arbei...datenblatt/pdf/Beratungsunternehmen.html
27 2,426 Beitrag komplett anzeigen
Intermodal, Gefahrgutbeauftragte Springe zu neuen Beiträgen
Re: Auflaufgebremster 2to Anhänger DJSMP 23.03.2021 12:30
Das ungute Gefühl beschleicht mich auch. Deshalb ja mein Hinweis auf das Durcheinander. Entweder sprechen wir von einem IBC oder von einem Tank.
11 1,423 Beitrag komplett anzeigen
Landverkehr - ADR, RID und ADN Springe zu neuen Beiträgen
Re: Anrechnung der Schulung nach Kap. 8.2 Gerald 18.03.2021 14:31
Hallo Obelix,
ich habe mich mit dem Thema noch mal beschäftigt und da sind ein Gesetz und eine Verordnung zu beachten.

In dem BKrFQG steht im

§ 7 Nachweis der Qualifikation
(1) Die nach Landesrecht zuständige Behörde stellt auf Antrag einen Fahrerqualifizierungsnachweis aus über

§ 8 Pflicht zum Mitführen des Nachweises
Fahrer haben den Nachweis über den Erwerb der jeweiligen Qualifikation nach § 7 bei jeder Fahrt mitzuführen und den Kontrollberechtigten auf Verlangen zur Prüfung auszuhändigen.

In der BKrFQV steht im

§ 8 Ausstellung des Fahrerqualifizierungsnachweises

§ 11 Übergangsvorschriften
(4) Bis zur Inbetriebnahme der Schnittstelle für die Industrie- und Handelskammern und für die anerkannten Ausbildungsstätten zum Berufskraftfahrerqualifikations-register ist anstelle eines Eintrags in das Berufskraftfahrerqualifikationsregister
1. eine Bescheinigung über die jeweils erbrachten Leistungen oder Teilleistungen auszustellen und dem Teilnehmer auszuhändigen von
a) der Industrie- und Handelskammer unmittelbar nach dem Bestehen der Prüfung und

BKrFQG, wo die §§ 12 bis 26 gem. Art. 4 Abs. 2 Satz 1 am 23.5.2021 in Kraft treten) steht im §12 das Berufskraftfahrerqualifikationsregister.

Mit dem Anlaufen des Berufskraftfahrerqualifikationsregister nach §12 wird der Eintrag der Ziffer „95“ in der Fahrerlaubnis auslaufen, wobei es hier noch Übergangzeiten gibt. Da hat zur Folge, dass der Fahrzeugführer den Führerschein, den Fahrerqualifizierungsnachweis und die Fahrerkarte dann im gewerbliche Bereich mitführen muss, außer es gibt Ausnahmen, welche in den entsprechenden Gesetzen/Verordnungen geregelt sind.

Und somit sollten die zuständigen Behörden diese Festlegungen auch umsetzen können.

7 2,426 Beitrag komplett anzeigen
Seeverkehr - IMDG-Code Springe zu neuen Beiträgen
Re: Zusammenladeverbot LQ in der Seefracht AndiM 18.03.2021 04:08
Super, vielen Dank für die Antwort.
2 1,008 Beitrag komplett anzeigen
Intermodal, Gefahrgutbeauftragte Springe zu neuen Beiträgen
Re: Frage zum Gefahrgutbeauftragten Claudi 15.03.2021 13:21
Auf Englisch heißt der GB halt Dangerous Goods Safety Adviser oder eben auch auf deutsch EU-Sicherheitsberater... da steckt genau drin, was er/sie tut: beraten. Also falls noch jemand ein Argument für den Chef braucht...
12 2,576 Beitrag komplett anzeigen
Wöchentlicher Gefahrgut-Newsletter

Wöchentlicher Gefahrgut-NewsletterWöchentlich die aktuellsten News vom Gefahrgut-Portal gefahrgut.de - mit dem Newsletter "ecomed-Storck Gefahrgut".

Suche

Aktuell wird diskutiert
Schulung von wbP GG
von Claudi - 13.04.2021 16:30
Belabelung Kesselwagon
von Claudi - 13.04.2021 10:16
Stapellast IBC Transport und Lagerung
von DJSMP - 12.04.2021 12:07
Produkttipps

Präsentiert von
ecomed SICHERHEIT und Storck Verlag Hamburg
Marken der ecomed-Storck GmbH
www.ecomed-storck.de
Newsletter | Impressum | Datenschutz
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.3