Gefahrgut-Foren.de
Aktive Themen | Aktive Beiträge | Unbeantwortete Beiträge heute | seit gestern | diese Woche
Landverkehr - ADR, RID und ADN Springe zu neuen Beiträgen
Re: ADR-Falschkennzeichnung durch "Überkennzeichnung" Wolfgang 27.10.2020 06:27
Hallo Gefahrgutgemeinde,

im dargestellten Fall kommen überhaupt keine Gefahrgutvorschriften zur Anwendung. Das Gefahrgutbeförderungsgesetz (GGBefG) und die darauf beruhenden weiteren Rechtsvorschriften greifen nicht. Es wird kein gefährliches Gut zur Beförderung übergeben. Auch wenn es zu Problemen kommen kann, weil eine Falschdeklarierung vorliegt, greifen nicht plötzlich die Gefahrgutvorschriften. Auf andere Problematiken in Zusammenhang mit der Falsch- bzw. Überdeklarierung von "Nichtgefahrgut" wurde ja schon in ähnlichen Beiträgen ausreichend hingewiesen.Deshalb brauchen wir uns im dargestellten Fall über Vorschriften wie ADR, GGVSEB, RSEB keine Gedanken machen, die greifen hier einfach nicht. Und wenn der Gesetzgeber will, das solche wie der dargelegte Fall den Gefahrgutvorschriften unterliegen, muss das so im Gesetz stehen. Ich habe im GGBefG noch nichts gefunden.

Gruß Wolfgang
5 210 Beitrag komplett anzeigen
Luftverkehr - ICAO-TI, IATA-DGR Springe zu neuen Beiträgen
Re: IATA Overpack DJSMP 26.10.2020 18:44
Ich habe bei meinem Kunden einen ähnlichen Fall:

1 Stahlfass in 1 Stülparton. Diese Stülpartons sind bereits als Overpacks gekennzeichnet (aufgedruckt) und gehen jeweils auf einer kleinen Palette so raus.

Nun ist der Kunde aber zusätzlich auf die Idee gekommen, mehrere dieser gekennzeichneten Stülpkarton-Overpacks auf Paletten zu packen und damit "große Overpacks" mit mehreren "Stülpkarton-Overpacks" daraus zu machen.Ich trage mich hier mit dem Gedanken, die Stülparton-Overpacks als Zwischenverpackung bzw. Ladungssicherung innerhalb der großen Overpacks zu sehen und die Kennzeichnung auf den Stülpkartons unkenntlich zu machen. Außen soll um die "grßen Overpacks" ne schwarze Folie drum.

Bis vor ein paar Jahren war das für mich eigentlich eindeutig, dass es nur um die äußeren Overpacks geht. Da hätte ich auf den Stülpkartons auch nichts extra unkenntlich gemacht. Aber seit dem Zeitalter der "kg" und "L" bin ich da skeptisch.
11 464 Beitrag komplett anzeigen
Landverkehr - ADR, RID und ADN Springe zu neuen Beiträgen
Re: Zuordnung UN-Nummer fehlerhaft?? Peter Müller 26.10.2020 12:49
Hallo Irnaph,

ja das ist schwierig. Je nachdem wie der Ersteller des Datenblatts sich internen oder sogar externen Rat holen muss, kann das dauern.
Ob Du der bisherigen Einstufung des Stoffes im Sicherheitsdatenblatt "vertrauen" darfst und Du sie verwenden kannst bis Dir eine Änderung mitgeteilt wird, müssen Dir die Rechtsexperten im Forum beantworten.

Ich vermute die richtige Einstufung müßte lauten -je nach Zusammensetzung und Verpackungsgruppe der Anteile :
UN 1992 ENTZÜNDBARER FLÜSSIGER STOFF, GIFTIG, N.A.G., UMWELTGEFÄHRLICH oder
UN 2924 ENTZÜNDBARER FLÜSSIGER STOFF, ÄTZEND, N.A.G., UMWELTGEFÄHRLICH

Sag mir auf jeden Fall, wie die Sache sich weiter entwickelt.

Ich wünsche allen eine gute Woche.
6 292 Beitrag komplett anzeigen
Gefahrstoffe, GHS, REACH, Lagerung Springe zu neuen Beiträgen
Re: Klassierung ADR vs CLP Peter Müller 24.10.2020 18:38
Hallo Nitro,

ein interessantes Phänomen, in der Tat.
Diesen Vergleich habe ich noch nicht angestellt.

Tatsächlich kennt die ADR eigene Einstufungkriterien für die Gefahr "Hautätzend".
Ob die sich von den CLP-Kriterien unterscheiden müsstest Du nachprüfen.

Die Einstufung von "irreversible Schädigung des unverletzten Hautgewebes" in Verpackungsgruppen findest Du in der
Tabelle 2.2.8.1.5.3 in der ADR.

Für das Beispiel Essigsäure kennt die ADR sogar 2 verschiedene UN-Nummern.
Bei Konzentrationen über 80 Masse% Säure kommt neben der Klasse 8 noch die Klasse 3 als Nebengefahr dazu (UN 2789).
Zwischen 50 - und 80 Masse% ist die Essigsäure nur noch "ätzend" (UN 2790).
In beiden Fällen aber der VP II zugeordnet.

Für die NAG-Abfall-Lösungen hast Du kein Beispiel angeführt.
Bei brennbaren Stoffen ist immer wieder zu beobachten, dass bei Mischungen der Flammpunkt plötzlich unerwartet
stark absinkt- die Brennbarkeit also deutlich zunimmt. Hier ist der Wechsel in die nächst niederere VP angesagt.

Bei Abfällen geschieht es immer wieder, dass eine genaue Inhaltsangabe bei Gemischen nicht möglich ist.
Das regelt die ADR:
2.1.3.5.5 Handelt es sich bei dem zu befördernden Stoff um einen Abfall, dessen Zusammensetzung nicht genau bekannt ist, kann die Zuordnung zu einer UN-Nummer und Verpackungsgruppe gemäß Absatz 2.1.3.5.2 auf der Grundlage der Kenntnisse des Absenders, einschließlich aller verfügbaren, von der geltenden Sicherheits- und Umweltgesetzgebung geforderten technischen und sicherheitstechnischen Daten, erfolgen.
Im Zweifelsfall ist das höchste Gefahrenniveau anzuwenden.


Ich wünsche allen ein "gefahrlosen" Abend.

Peter
5 307 Beitrag komplett anzeigen
Intermodal, Gefahrgutbeauftragte Springe zu neuen Beiträgen
Re: Pflichten des ........ nach GGVSEB Niko_Prepp 23.10.2020 09:43
Hallo Ralf,

sieht das dann in etwas auch so bei euch aus?

vg Niko

Ursprünglich geschrieben von: ralfgrahneis19
Guten Morgen Niko,

aber gerne.

Wünsche noch einen guten Start in den Tag.

Gruß
Ralf
4 2,492 Beitrag komplett anzeigen
Intermodal, Gefahrgutbeauftragte Springe zu neuen Beiträgen
Re: Lernen Phi_l 22.10.2020 13:07
Hallo Gonzo,

vor der Grundprüfung ist ja die Teilnahme an einer mehrtägigen Schulung Pflicht, hier sollte man vor allem die Systematik des ADR erlernen. Wie finde ich mich im Buch zurecht und wie kann ich dabei das Stichwortverzeichnis, Tabelle 3 und die Inhaltsverzeichnisse als Hilfsmittel nutzen. Den Online-Fragenkatalog würde ich dann einfach als Übungsaufgaben ansehen. Wichtig ist nicht, sofort die richtige Lösung auswendig zu wissen, sondern möglichst schnell auf den (oder einen) Weg zur Lösung zu kommen. Einzig bei den Fragen zum nationalen Recht halte ich auch reines auswendig Lernen der Antworten für eine sinnvolle Möglichkeit.

Zur Vorbereitung auf die Prüfung würde ich dann queerbeet die Fragen des Fragenkatalogs durchgehen, sehr effektiv finde ich dabei auch die Fallbeispiele, denn hier muss man sich zwangsläufig immer wieder auf den üblichen Pfaden seinen Weg durchs ADR bahnen...

Um noch vor der Schulung ein Gefühl für das Thema zu bekommen oder bei Fragen nochmal etwas nachzublättern, finde ich auch das Buch Gb-Schulung aus dem ecomed-Verlag nicht schlecht. Gerade wenn die Schulung etwas arg trocken verlaufen sollte, könnte man hiermit auch in Eigenregie noch einmal etwas auffrischen.

Viel Erfolg
Phil
4 404 Beitrag komplett anzeigen
Landverkehr - ADR, RID und ADN Springe zu neuen Beiträgen
Re: 5.2.1.10 Ausrichungspfeile DJSMP 21.10.2020 15:54
Ursprünglich geschrieben von: Nico

Das hab ich dann auch noch nicht so mitbekommen? Werden sendungen gestoppt wenn KG statt kg geschrieben wird oder wie?
Nicole


Korrekt! Aber bitte mal hier schauen, bevor wir hier bei den Pfeilen im Off-Topic landen.
14 1,021 Beitrag komplett anzeigen
Wöchentlicher Gefahrgut-Newsletter

Wöchentlicher Gefahrgut-NewsletterWöchentlich die aktuellsten News vom Gefahrgut-Portal gefahrgut.de - mit dem Newsletter "ecomed-Storck Gefahrgut".

Suche

Aktuell wird diskutiert
ADR-Falschkennzeichn
ung durch "Überkennzeichnung"

von Wolfgang - 27.10.2020 07:27
IATA Overpack
von DJSMP - 26.10.2020 19:44
Zuordnung UN-Nummer fehlerhaft??
von Peter Müller - 26.10.2020 13:49
Produkttipps

Präsentiert von
ecomed SICHERHEIT und Storck Verlag Hamburg
Marken der ecomed-Storck GmbH
www.ecomed-storck.de
Newsletter | Impressum | Datenschutz
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.3