Gefahrgut-Foren.de
vorheriges Thema
nächstes Thema
Thema drucken
Seite 2 von 2 1 2
Re: Angebrochene Gefahrgüter zurück senden [Re: Achdorfer] #30126 16.12.2020 10:41
Registriert: Jun 2007
Beiträge: 205
W
Wolfgang Offline
Methusalem
Offline
Methusalem
W
Registriert: Jun 2007
Beiträge: 205
Hallo Achdorfer,

um die Anfrage beantworten zu können, werden genauere Angaben zu den Gefahrgutklassen benötigt. Es wird ja ausdrücklich darauf hingewiesen, das es sich um "ungereinigte" Verpackungen handelt. Also muss das Gefahrgutrecht beachtet/angewendet werden.

Gruß Wolfgang

Re: Angebrochene Gefahrgüter zurück senden [Re: Wolfgang] #30127 16.12.2020 10:48
Registriert: Jun 2009
Beiträge: 84
M
Michael Offline
Vollmitglied
Offline
Vollmitglied
M
Registriert: Jun 2009
Beiträge: 84
Ich habe es so verstanden, dass die leeren Verpackungen (Kanister?) verpresst, also zerstört werden....

Re: Angebrochene Gefahrgüter zurück senden [Re: Wolfgang] #30128 16.12.2020 11:58
Registriert: Nov 2017
Beiträge: 83
A
Achdorfer Offline
Vollmitglied
Offline
Vollmitglied
A
Registriert: Nov 2017
Beiträge: 83
Es handelt sich um die Klassen 3, 8 und 9, es sind Stahlfässer und Kunststofffässer und die werden tatsächlich zusammengedrückt um Volumen zu sparen.
gruß


Wer die Augen offen hält, dem wird im Leben manches glücken.
Doch noch besser geht es dem, der es versteht, eins zu zudrücken (Goethe)
Re: Angebrochene Gefahrgüter zurück senden [Re: Achdorfer] #30129 16.12.2020 12:09
Registriert: Jul 2007
Beiträge: 2,129
Gerald Offline
Held der Gefahrgutwelt
Offline
Held der Gefahrgutwelt
Registriert: Jul 2007
Beiträge: 2,129
Hallo,
Antwort auf
und die werden tatsächlich zusammengedrückt um Volumen zu sparen.


Wie verhindert Ihr dann, das Reste von Gefahrgut austreten? Ich denke mal um das zu verhindern, müsstet Ihr Bergeverpackung verwenden. Oder sehe hier was Falsch?


Gruss aus Unterfranken

Gerald
Re: Angebrochene Gefahrgüter zurück senden [Re: Gerald] #30130 16.12.2020 12:45
Registriert: Nov 2017
Beiträge: 83
A
Achdorfer Offline
Vollmitglied
Offline
Vollmitglied
A
Registriert: Nov 2017
Beiträge: 83
ganz ehrlich, ich wurde mit diesem Problem jetzt erst konfrontiert aber ich gehe davon aus, dass diese "Presslinge" in Bergungsverpackungen gelegt werden


Wer die Augen offen hält, dem wird im Leben manches glücken.
Doch noch besser geht es dem, der es versteht, eins zu zudrücken (Goethe)
Re: Angebrochene Gefahrgüter zurück senden [Re: Achdorfer] #30131 16.12.2020 13:29
Registriert: Jun 2007
Beiträge: 205
W
Wolfgang Offline
Methusalem
Offline
Methusalem
W
Registriert: Jun 2007
Beiträge: 205
Hallo Achdorfer,

ich würde prüfen, ob die Gefahrgüter unter der UN 3509 i.V. m. SV 663 transportiert werden können. Deswegen meine Frage nach den Gefahrgutklassen.

Gruß Wolfgang

Re: Angebrochene Gefahrgüter zurück senden [Re: Wolfgang] #30132 16.12.2020 14:40
Registriert: Nov 2017
Beiträge: 83
A
Achdorfer Offline
Vollmitglied
Offline
Vollmitglied
A
Registriert: Nov 2017
Beiträge: 83
Super, Danke
ja das müsste passen
zur Dokumentation und Kennzeichnung
Die übrigen Vorschriften der ADR finden Anwendung
also
UN3509 Klasse 9 Beförderung nach Sondervorschrift 663
Kennzeichnung Klasse 9 Umweltgefährlich


Wer die Augen offen hält, dem wird im Leben manches glücken.
Doch noch besser geht es dem, der es versteht, eins zu zudrücken (Goethe)
Seite 2 von 2 1 2

Moderator  urainer 

Wöchentlicher Gefahrgut-Newsletter

Wöchentlicher Gefahrgut-NewsletterWöchentlich die aktuellsten News vom Gefahrgut-Portal gefahrgut.de - mit dem Newsletter "ecomed-Storck Gefahrgut".

Suche

Aktuell wird diskutiert
EDI Daten Liter / Kilogramm
von Kodyjack - 22.01.2021 21:51
Übergangsreglungen ADR, ADN und RID
von Gerald - 22.01.2021 17:40
Tankprüfungen 3/6 -2/4 Jahre
von Heinz_H - 22.01.2021 17:08
Produkttipps

Präsentiert von
ecomed SICHERHEIT und Storck Verlag Hamburg
Marken der ecomed-Storck GmbH
www.ecomed-storck.de
Newsletter | Impressum | Datenschutz
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.3