Gefahrgut-Foren.de
vorheriges Thema
nächstes Thema
Thema drucken
Angabe an breite Öffentlichkeit Kat. 2 krebserr. #31275 30.07.2021 08:35
Registriert: Aug 2003
Beiträge: 848
Claudi Offline OP
Meister aller Klassen
OP Offline
Meister aller Klassen
Registriert: Aug 2003
Beiträge: 848
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach krebserregenden Stoffen/ Gemischen Kat.2 (Verdachtsstoffe)... bzw. deren Regelung zur Abgabe an die breite Öffentlichkeit:

Unterlagen früher der Chemikalienverbotsverordnung, diese wurde am 27.1.2017 novelliert und ist dort rausgefallen, weil in Anhang XVII der Reach-VO geregelt – Eintrag 28

Mit „VERORDNUNG (EU) 2018/675 DER KOMMISSION vom 2. Mai 2018 zur Änderung der Anlagen zu Anhang XVII der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 des Europäischen Parlaments und des Rates zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe (REACH) betreffend CMR-Stoffe“:

„Mit den Einträgen 28, 29 und 30 des Anhangs XVII der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 wird das Inverkehrbringen oder der Verkauf an die breite Öffentlichkeit von Stoffen, die als krebserzeugend, erbgutverändernd oder fortpflanzungsgefährdend („CMR“) der Kategorien 1A oder 1B eingestuft sind, sowie von Gemischen, welche diese Stoffe in bestimmten Konzentrationen enthalten, verboten.“
--> da ist die Kategorie 2 wohl entfallen?

Verstehe ich es richtig, dass das Verbot bzgl. CRM-Stoffen damit aufgeweicht wurde, früher krebserzeugend und krebserregend (Verdacht) verboten waren für die Abgabe an die breite Öffentlichkeit und jetzt nur noch die krebserzeugenden? Sind die Verdachtsstoffe jetzt wieder erlaubt? Oder stehen die jetzt irgendwo anders <-- wo?

Bei dem konkreten Stoff handelt es sich um Thioharnstoff in Silbertauchbädern, unter 1% auch für Privatbereich, ab 1% "früher" wohl wegen dem H351 (ehem. R40) nur für gewerbl. Nutzende, da ab 1% im Gemisch auch das Gemisch H351 wird und das für die breite Öffentlichkeit verboten war. Je mehr Thioharnstoff, desto besser wirkt so ein Produkt, d.h. man würde natürlich auch gern Privatpersonen Produkte mit mehr % verkaufen...

LG
Claudia

Re: Angabe an breite Öffentlichkeit Kat. 2 krebserr. [Re: Claudi] #31276 30.07.2021 09:17
Registriert: Aug 2006
Beiträge: 43
heraldo Offline
Spezi
Offline
Spezi
Registriert: Aug 2006
Beiträge: 43
Hallo Claudi,
sind aktuellere Studien für eine Neubewertung herangezogen wurden, gibt es aktuellere tox.Werte? sollte das nicht der Fall sein, gebe ich dir Recht, die Lobbyarbeit funzt!!
Schönes Wochenende

Re: Angabe an breite Öffentlichkeit Kat. 2 krebserr. [Re: heraldo] #31277 30.07.2021 09:36
Registriert: Aug 2003
Beiträge: 848
Claudi Offline OP
Meister aller Klassen
OP Offline
Meister aller Klassen
Registriert: Aug 2003
Beiträge: 848
Hallo,

es geht nicht um das "Verschwinden" von Thioharnstoff oder eine Neueinstufung dieses Stoffes sondern um das "Verschwinden" der CMR-Verdachtsstoffe aus Eintrag 28 der Reach-VO, welches das Verbot der Abgabe aller CMR-Verdachtsstoffe an die breite Öffentlichkeit aufhebt, außer die stehen jetzt woanders bzw. das Verbot ergäbe sich woanders (nur wo)...

Lobbyarbeit muss ja nix schlechtes sein. Das Verbot von Stoffen, von denen man utopische Mengen (1 Buntstift pro Tag komplett verpeisen) aufnehmen müsste weil sei dann eventuell im Mausmodell krebserregend sein könnten, ist halt manchmal wie mit Kanonen auf Spatzen zu schießen.

Re: Angabe an breite Öffentlichkeit Kat. 2 krebserr. [Re: Claudi] #31285 03.08.2021 11:06
Registriert: Apr 2003
Beiträge: 1,079
Gandalf Offline
Held der Gefahrgutwelt
Offline
Held der Gefahrgutwelt
Registriert: Apr 2003
Beiträge: 1,079
Hallo Claudi,
aber in Anlage 2 der ChemVerbotsV sind doch unter Eintrag1 die H-Sätze 350 und 350 i noch aufgeführt. Oder hab ich jetzt auf die Schnelle was nicht richtig verstanden?
Gruß Gandalf

Re: Angabe an breite Öffentlichkeit Kat. 2 krebserr. [Re: Gandalf] #31286 03.08.2021 20:51
Registriert: Aug 2003
Beiträge: 848
Claudi Offline OP
Meister aller Klassen
OP Offline
Meister aller Klassen
Registriert: Aug 2003
Beiträge: 848
Hallo Gandalf,

es geht um H351 "Kann vermutlich Krebs erzeugen", also Kategorie 2: Stoffe, bei denen ein Verdacht auf eine karzinogene Wirkung beim Menschen besteht. Aus geeigneten Tierversuchen liegen einige Anhaltspunkte vor, die jedoch nicht ausreichen, um einen Stoff in Kategorie 1 (da gibt es noch die Unterteilung 1A und 1B) einzustufen.

Re: Angabe an breite Öffentlichkeit Kat. 2 krebserr. [Re: Claudi] #31422 31.08.2021 11:23
Registriert: Apr 2003
Beiträge: 1,079
Gandalf Offline
Held der Gefahrgutwelt
Offline
Held der Gefahrgutwelt
Registriert: Apr 2003
Beiträge: 1,079
Hallo Claudi,
confused uups. Da hab ich wohl mal wieder was nicht richtig gelesen bzw. durcheinandergeschmissen und aus 351 350i gemacht.
So wie ich das sehe hast du recht - es scheint hier kein Verbot für H351 mehr zu geben.
Gruß Gandalf


Moderator  urainer 

Wöchentlicher Gefahrgut-Newsletter

Wöchentlicher Gefahrgut-NewsletterWöchentlich die aktuellsten News vom Gefahrgut-Portal gefahrgut.de - mit dem Newsletter "ecomed-Storck Gefahrgut".

Suche

Aktuell wird diskutiert
Gefahrstoff Lagerung in automatischen Hochregalen
von robertl - 16.09.2021 14:30
Unterschrift nach Namensänderung ?
von Angelina - 16.09.2021 11:56
Befördernugspapier ADR
von Phi_l - 16.09.2021 11:27
Produkttipps

Präsentiert von
ecomed SICHERHEIT und Storck Verlag Hamburg
Marken der ecomed-Storck GmbH
www.ecomed-storck.de
Newsletter | Impressum | Datenschutz
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.3