Gefahrgut-Foren.de
vorheriges Thema
nächstes Thema
Thema drucken
UN38.3 #31646 14.10.2021 13:19
Registriert: Apr 2018
Beiträge: 3
R
Robert_GB Offline OP
Einsteiger
OP Offline
Einsteiger
R
Registriert: Apr 2018
Beiträge: 3
Hallo Community,

für eine Fa habe ich den Beratungsauftrag bei der Findung eines neues Zulieferes zu unterstützen.

Die Li-Ionen Akkupacks wurden in der Vergangenheit vom Unternehmen X bezogen, nur mit Sicherungshalter, ohne BMS. Das UN38.3 Zertifikat wurde entsprechend für jeden einzelnen Akkupack ausgestellt. Die Akkupacks werden entsprechend der eigenen Konfigurationen in zwei/drei/vier/sechs zusammen mit eigenem BMS zusammengesetzt.

Nun gibt es Gespräch mit potentiellen neuen Lieferanten, die sich schwer tun mit der Auslieferung ohne BMS. Als Grund hierfür wird genannt, dass T.7 Überladung ohne BMS nicht abgeprüft werden könne. Wenn man es prüfen würde, müssten dennoch – je nach Verschaltung – jede einzelne Konfiguration erneut abnehmen lassen.

Meiner Meinung nach ist es erstmal egal ob ein BMS verwendet wird oder auch nicht. Da es auch Akkus ohne BMS gibt, die jedoch geprüft werden müssen.

Wenn vorher alle Batterien ohne BMS geprüft wurden und dann zu einem Pack zusammengesetzt werden, muss dieses auch nicht weiter geprüft werde , da die einzelneren Batterien bereits geprüft wurde, oder?!

Welche Rolle spielt also das BMS dabei? Brauch ich vlt dennoch eine erneute Prüfung, wenn das zusammengestellte Pack plötzlich ein BMS hat und vorher die Prüfung der einzelnen Batterien kein BMS eingebaut war?


Da ich bisher noch nicht ganz so tief in der Testreihe nach UN38.3 drin bin, wende ich mich an euch.

Re: UN38.3 [Re: Robert_GB] #31647 14.10.2021 13:37
Registriert: Jun 2009
Beiträge: 147
M
Michael Offline
Profi
Offline
Profi
M
Registriert: Jun 2009
Beiträge: 147
Hallo,

hier werden mir einige Begrifflichkeiten durcheinander geworfen: Zelle und Batterie

Geprüfte Zellen verbaut in eine Batterie müssen nach meinem Verständnis wieder geprüft werden, da ja die Einflüsse der physikalischen Kräfte ganz andere sind.

Re: UN38.3 [Re: Robert_GB] #31648 14.10.2021 13:53
Registriert: Jul 2011
Beiträge: 1,215
M.A.T. Offline
Held der Gefahrgutwelt
Offline
Held der Gefahrgutwelt
Registriert: Jul 2011
Beiträge: 1,215
Hallo, Robert GB,
schauen Sie doch mal in die Diskussion zu dem Thema hier im Forum. Da werden Sie mehrere gute Hinweise finden.
Gruß
M.A.T.

Re: UN38.3 [Re: Michael] #31650 14.10.2021 17:34
Registriert: Apr 2018
Beiträge: 3
R
Robert_GB Offline OP
Einsteiger
OP Offline
Einsteiger
R
Registriert: Apr 2018
Beiträge: 3
Ich hab nochmal nachgeforscht … am Ende ist die Frage, ob ein Sicherungshalter gegenüber einem BMS ausreichend ist für einen UN38.3 T.7 Test?!

Liebe Grüße


Moderator  urainer 

Wöchentlicher Gefahrgut-Newsletter

Wöchentlicher Gefahrgut-NewsletterWöchentlich die aktuellsten News vom Gefahrgut-Portal gefahrgut.de - mit dem Newsletter "ecomed-Storck Gefahrgut".

Suche

Aktuell wird diskutiert
Ausnahme 20
von ATHI - 21.10.2021 16:01
Test Summery nach UN38.3.5
von Nico - 20.10.2021 18:05
Produkttipps

Präsentiert von
ecomed SICHERHEIT und Storck Verlag Hamburg
Marken der ecomed-Storck GmbH
www.ecomed-storck.de
Newsletter | Impressum | Datenschutz
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.3