Gefahrgut-Foren.de
vorheriges Thema
nächstes Thema
Thema drucken
Seite 2 von 2 1 2
Re: Löschwasser [Re: DJSMP] #32863 07.07.2022 15:02
Registriert: Jul 2011
Beiträge: 1,512
M.A.T. Online
Held der Gefahrgutwelt
Online
Held der Gefahrgutwelt
Registriert: Jul 2011
Beiträge: 1,512
Also, geschätzter DJSMP,
Ursprünglich geschrieben von: DJSMP

...
Und unsere lieben Behörden erteilen im allgemeinen Wahn, dass E-Autos in 15 Jahren die einzig möglichen Autos seien, die Zulassung in Deutschland, ohne dass mal irgend jemand über solche Dinge und die Entsorgung der Akkus nachgedacht hätte, geschweige denn die freiwillige Feuerwehr um die Ecke mal irgendwas dazu gehört hätte.

Aber interessante Diskussion. Ich bin diesbezüglich wirklich auf das ADR 2023 hinsichtlich Löschcontainer gespannt.


wie können Sie nur die Weisheit der Obrigkeit in Frage stellen!
In der hiesigen Diskussion wird gerne ausgeblendet, wie stark unterschiedlich die Energieversorgungskapazität absolut und relativ (Zeitfenster, Leitungslogistik) in den EU-Staaten ausgeprägt ist. Und daß die Märkte dort, wo solche Kapazitäten fehlen bzw. die Anforderungsprofile durch Liba nicht annähernd gedeckt werden können, dann ihre Mobilität in ZH oder IND kaufen.
Ganz unabhängig davon, daß ähnlich wie bei Kernenergie die Fachkompetenz des Personals, einmal abgebaut, wech ist...

Aber unabhängig davon: wo sieht das ADR23 denn die Löschcontainer vor? Ich habe in den Entwürfen mit Nachtrag nichts gefunden. Die 6.11 nach dem CH-Vorschlag ist bislang nicht belegt, auch nicht in der Fassung vom 1.7.22.
Gruß
M.A.T.


Re: Löschwasser [Re: M.A.T.] #32869 07.07.2022 20:25
Registriert: Dec 2004
Beiträge: 1,375
DJSMP Offline
Held der Gefahrgutwelt
Offline
Held der Gefahrgutwelt
Registriert: Dec 2004
Beiträge: 1,375
Das hatte Gerald ja schon angesprochen, dass das (leider) bisher in den Beschlüssen für das ADR 2023 fehlt. Scheint nicht so wichtig zu sein. Gibt mit den Fahrzeugen nie Probleme! wink

Re: Löschwasser [Re: Claudi] #32884 10.07.2022 14:47
Registriert: Jul 2007
Beiträge: 2,402
Gerald Offline
Held der Gefahrgutwelt
Offline
Held der Gefahrgutwelt
Registriert: Jul 2007
Beiträge: 2,402
Hallo Claudi,
Antwort auf
Die Dinger sind sicher sehr teuer (ja, kein Argument), es müsste richtig viele davon geben (flächendeckend),


Da magst Du vielleicht Recht haben, aber die derzeitige Lösung ist bestimmt nicht Preiswerter! Bei einem Unfall mit einem E-Auto rückte die Feuerwehr unter anderem mit diesem Fahrzeug (siehe Bild) an!!!

Antwort auf
Und die Li-Batterien produzieren ihren eigenen Sauerstoff ab 150 °C, wenn sich Bestandteile zersetzen,...


Ja, und hier sind wir bei dem eigentlichen Problem. Die Zeiten, wo ein ABC-Feuerlöscher in den meisten Fällen ausreichend ist, sind vorbei. Ich möchte mal nur an die Halon Feuerlöscher erinnern, wobei hier eben der Nachteil war, dass die Ozonschicht angegriffen wird. Aber diese wurden sehr schnell verboten (außer für die Bundeswehr in gepanzerten Fahrzeugen), obwohl es zu der Zeit nichts anderes als die herkömmlichen Feuerlöscher z.b. ABC-Feuerlöscher gab.Interessant wird es dann, wenn ich mit einem ABC-Feuerlöscher das Feuer in einem Serverraum o.ä. lösche!!!

Bei Kühlschränken, welche mit FCKW gearbeitet haben, gab es eine längere Übergangszeit. Da kann ich mich nur den Beitrag von DJSMP vom 07.07.2022 14:45 mit den Hinweis auf die Behörden anschließen.

@Nashville und andere:
Es gibt verschieden Löschmöglichkeiten, und zwar ich entziehe den Sauerstoff oder ich gehe an die Temperatur ran oder über eine chemische Reaktion oder ähnliches. Man sollte sich schon im Vorfeld mit Anbietern von Löschmitteln für LiBa in Verbindung setzen. Ich denke mal das die Versicherung mir dabei bestimmt auch hilfreich zur Seite stehen würde, wenn es zum Beispiel um die Lagerung geht.

Es gab mal eine Studie Problem Löschwasser , das hatte zwar M.A.T. in seinem Beitrag vom 28.06.2022 13:38 schon erwähnt, aber manchmal ist es eben besser man schreibt etwas ausführlicher. Beinah hätte ich den Link heute reingestellt, habe aber dann durch Zufall den Hinweis schon bei M.A.T. gefunden. Interessant ist natürlich dabei, wie es mit dem Parken der E-Autos in Tiefgaragen, Parkhäusern u.ä. wird. Ich weiß, dass in vielen das jetzt schon verboten ist. Aber vielleicht kann man die Luft bei dem Auto rauslassen und es passt in die Handtasche. Denn eine Einkaufs Tuor mit einem E-Auto dürfte in der Innenstadt schwer werden, oder will man so die Autos aus den Innenstädten bekommen?

Eigentlich hätte man sich im Vorfeld mit den Löschmöglichkeiten für z.b. für Autos mit LiBa beschäftigen sollen, bevor man sie einführt. Aber das hat man schon bei den größte Ölunfall der Geschichte im Golf von Mexiko gesehen, erst die Erde anbohren und dann das Loch nicht so schnell zu bekommen!!!


Gruss aus Unterfranken

Gerald
Re: Löschwasser [Re: Gerald] #32888 11.07.2022 08:00
Registriert: Aug 2003
Beiträge: 1,080
Claudi Offline
Held der Gefahrgutwelt
Offline
Held der Gefahrgutwelt
Registriert: Aug 2003
Beiträge: 1,080
Hallo Gerald,

das ist natürlich nicht der Maßstab, aber: der Feuerwehreinsatz wird nur dann nötig, wenn so ein E-Auto wirklich in Brand gerät - bei einem Unfall sowieso möglich und verzögert, wenn das Auto erst beim Abschleppen reagiert. Den Brand während des Unfalls verhindert der Löschcontainer nicht, nur den Fall des verzögerten Abrennens beim Abschleppen (und ggf. beim Lagern/ Abstellen des Unfallfahrzeuges).
Alle Fälle, in denen alles gut geht (Zufall, Glück?), sind dann sehr preiswert. So einen Löschcontainer müsste man dann jedes Mal oder nach vorheriger Beurteilung einsetzen, wenn abgeschleppt und das Unfallfahrzeug gelagert wird.
Die Löschcontainer müsste die Abschleppbranche bezahlen, wenn sie weiter abschleppen will. Den Feuerwehreinsatz bezahlt die Allgemeinheit? Eine Versicherung?

Re: Löschwasser [Re: Claudi] #32986 25.07.2022 19:44
Registriert: Jul 2007
Beiträge: 2,402
Gerald Offline
Held der Gefahrgutwelt
Offline
Held der Gefahrgutwelt
Registriert: Jul 2007
Beiträge: 2,402
Hallo Claudi,
Antwort auf
der Feuerwehreinsatz wird nur dann nötig, wenn so ein E-Auto wirklich in Brand gerät - bei einem Unfall sowieso möglich und verzögert, wenn das Auto erst beim Abschleppen reagiert.


Das Thema Löschwasser wird uns wohl noch eine ganze Weile beschäftigen. Unter ein E-Porsche brennt sind weitere Informationen.

Das ist natürlich für die Feuerwehr mit Herausforderungen verbunden. Vor allen Dingen muss der Container in welchen der Porsche sich jetzt befindet längere Zeit beobachtet werden.


Gruss aus Unterfranken

Gerald
Seite 2 von 2 1 2

Moderator  urainer 

Wöchentlicher Gefahrgut-Newsletter

Wöchentlicher Gefahrgut-NewsletterWöchentlich die aktuellsten News vom Gefahrgut-Portal gefahrgut.de - mit dem Newsletter "ecomed-Storck Gefahrgut".

Suche

Aktuell wird diskutiert
Vorraussetzungen für das Handling
von M.A.T. - 10.08.2022 08:59
Klassifizierung UN1593 Dichlormethan, Lösung
von M.A.T. - 10.08.2022 08:56
Ungesicherte Sprengstoff Ladung
von DJSMP - 08.08.2022 17:34
Produkttipps

Präsentiert von
ecomed SICHERHEIT und Storck Verlag Hamburg
Marken der ecomed-Storck GmbH
www.ecomed-storck.de
Newsletter | Impressum | Datenschutz | Datenschutz-Einstellungen
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.3