Gefahrgut-Foren von
 
vorheriges Thema
nächstes Thema
Thema drucken
Seite 1 von 2 1 2
Verantwortung anbringen von Placards an LKWs #21013
09.09.2015 11:31
09.09.2015 11:31
Registriert: Feb 2003
Beiträge: 82
Schweiz, Aargau
C
ChMaier Offline OP
Vollmitglied
ChMaier  Offline OP
Vollmitglied
C

Registriert: Feb 2003
Beiträge: 82
Schweiz, Aargau
Guten Tag
wie ist die Verantwortung in den USA geregelt? Wer ist für das Anbringen der Placards an LKWs verantwortlich? Der Absender oder der Fahrer? wo steht das?
Vielen Dank für Eure Hilfe.
Schöne Grüsse aus der Schweiz
Ch. Maier

Re: Verantwortung anbringen von Placards an LKWs [Re: ChMaier] #21014
10.09.2015 11:10
10.09.2015 11:10
Registriert: Dec 2004
Beiträge: 744
Sachsen
DJSMP Offline
Meister aller Klassen
DJSMP  Offline
Meister aller Klassen

Registriert: Dec 2004
Beiträge: 744
Sachsen
Bevor Axel in die Diskussion einsteigt, hier mal ein Versuch aus Deutschland:

In den USA ist ja immer wichtig, wer die Pflicht tatsächlich ausführen muss oder hätte ausführen müssen. Die Pflichten sind immer für den "offerer" festgelegt. Das können nach unserem Rechtsverständnis aber alle Transportbeteiligten (natürliche und juristische Personen wie Versender, Verpacker, Verlader, Beförderer, Fahrzeugführer,...) sein. Demnach lässt sich das meiner Meinung nach nicht so pauschal beantworten.

Die functions (Pflichten) werden in §171.1 abgehandelt.

Wenn mann sich mal die Definition und die Aufgaben der Pre-transportation functions in §171.1 b) anschaut, heisst es dort:
...
Requirements in the HMR apply to each person who offers a hazardous material for transportation in commerce , causes a hazardous material to be transported in commerce, or transports a hazardous material in commerce and who performs or is responsible for performing a pre-transportation function, including each person performing pre-transportation functions under contract with any department, agency, or instrumentality of the executive, legislative, or judicial branch of the Federal government. Pre-transportation functions include, but are not limited to, the following:

(1) Determining the hazard class of a hazardous material.
(2) Selecting a hazardous materials packaging.
(3) Filling a hazardous materials packaging, including a bulk packaging.
(4) Securing a closure on a filled or partially filled hazardous materials package or container or on a package or container containing a residue of a hazardous material.
(5) Marking a package to indicate that it contains a hazardous material.
(6) Labeling a package to indicate that it contains a hazardous material.
(7) Preparing a shipping paper.
(8) Providing and maintaining emergency response information.
(9) Reviewing a shipping paper to verify compliance with the HMR or international equivalents.
(10) For each person importing a hazardous material into the United States, providing the shipper with timely and complete information as to the HMR requirements that will apply to the transportation of the material within the United States.
(11) Certifying that a hazardous material is in proper condition for transportation in conformance with the requirements of the HMR.
(12) Loading, blocking, and bracing a hazardous materials package in a freight container or transport vehicle.
(13) Segregating a hazardous materials package in a freight container or transport vehicle from incompatible cargo.
(14) Selecting, providing, or affixing placards for a freight container or transport vehicle to indicate that it contains a hazardous material.

Demnach ist das Anbringen der Placards auf jeden Fall eine pre-transportation function, die durchaus den Versender betreffen kann, wenn z.B. die Verladung in seinem Verantwortungsbereich statt findet. Die Frage, die für mich steht, ist ob er diese Funktion in deinem Fall tatsächlich ausführen muss oder auszuführen gehabt hätte. Daher wäre eine genaue Schilderung deines Sachverhalts ratsam. Hast du ein Strafgeld in Aussicht oder was ist der Anstoß deiner Frage?

Wenn der Versender beispielsweise im Ausland sitzt und das Fahrzeug nach dem Umschlag in den USA beladen wird, sehe ich die pre-transportation function nicht beim Versender im Ausland.

Axel, los geht's!

Zuletzt bearbeitet von DJSMP; 10.09.2015 11:12.
Re: Verantwortung anbringen von Placards an LKWs [Re: DJSMP] #21015
11.09.2015 12:06
11.09.2015 12:06
Registriert: Feb 2003
Beiträge: 82
Schweiz, Aargau
C
ChMaier Offline OP
Vollmitglied
ChMaier  Offline OP
Vollmitglied
C

Registriert: Feb 2003
Beiträge: 82
Schweiz, Aargau
Hallo Axel
vielen dank für Die Erklärungen.
Der Fall ist so, dass der Absender (in den USA) dem Spediteur die Schuld in Schuhe schiebt, dass die Ware Verspätet unterwegs ist. Der Spediteur hatte die nötigen Placards für die Beschriftung des LKW anscheinen nicht dabei. Somit wurde er nicht geladen. Die Frage ist auch noch, ob es in den USA auch Placards für die Kennzeichnung eines Stückgut LKWs braucht. Hier sind bekanntlich nur orange Tafeln Pflicht.
Der Spediteur sagt, er hätte die Ware laden können, er sei gut ausgerüstet gewesen.

Danke und Gruss
Christian

Re: Verantwortung Placards an LKWs in den USA [Re: ChMaier] #21016
16.09.2015 18:18
16.09.2015 18:18
Registriert: Jan 2009
Beiträge: 196
Lake Worth, FL, USA
F
Floridacargocat Offline
Veteran
Floridacargocat  Offline
Veteran
F

Registriert: Jan 2009
Beiträge: 196
Lake Worth, FL, USA
Es gilt nicht nur 49CFR 171.1 zu beruecksichtigen, sondern da gibt es auch 49 CFR 172.506.Im Anhang ein paar Informationen, welche ich nach der Fragestellung "Who is responsible for HazMat placards on vehicles?"
Die Antwort aus dem 49 CFR ist nicht so ganz eindeutig, aber es gibt auch Interpretationen vom DOT/PHMSA, welche weiterhelfen.
Die Problematik liegt auch darin, wenn es LTL (less than truckloads) Versandmengen sind.
Gruss
Floridacargocat
PS. Konnte leider nicht so schnell antworten, da ich fuer die letzten zwei Wochen ausserhalb der USA war.

Re: Verantwortung Placards an LKWs in den USA [Re: Floridacargocat] #21017
17.09.2015 13:37
17.09.2015 13:37
Registriert: Feb 2003
Beiträge: 82
Schweiz, Aargau
C
ChMaier Offline OP
Vollmitglied
ChMaier  Offline OP
Vollmitglied
C

Registriert: Feb 2003
Beiträge: 82
Schweiz, Aargau
hallo zusammen
Vielen Dank für Die Hilfe. Es bringt mich schon weiter.

Gruss

Christian Maier

Re: Verantwortung Placards an LKWs in den USA [Re: Floridacargocat] #21018
27.10.2015 11:26
27.10.2015 11:26
Registriert: Dec 2004
Beiträge: 744
Sachsen
DJSMP Offline
Meister aller Klassen
DJSMP  Offline
Meister aller Klassen

Registriert: Dec 2004
Beiträge: 744
Sachsen
Und wer hat nun in diesem Fall die Funktion inne oder hätte sie auszuführen gehabt?

Wo kann man die Interpretationen nachlesen? Gibt es in den USA so etwas wie eine RSEB, in der Passagen des 49 CFR interpretiert und kommentiert werden?

Re: Verantwortung Placards an LKWs in den USA [Re: DJSMP] #21019
28.10.2015 09:59
28.10.2015 09:59
Registriert: Jul 2011
Beiträge: 569
Bayern
M
M.A.T. Offline
Meister aller Klassen
M.A.T.  Offline
Meister aller Klassen
M

Registriert: Jul 2011
Beiträge: 569
Bayern
Hallo, DJSMP
was ich nutze steht hier
http://www.phmsa.dot.gov/hazmat/regs/interps
wo die amtlichen Erläuterungen zu Einzelfragen (sehr detailliert) recherchierbar sind. Hilfreich sind auch die Leitlinien
http://www.phmsa.dot.gov/hazmat/guidance
mit praxisbezogenen Hinweisen. Unter "HM 2012 Enforcement Notice" sind Bußgeldsachen aus der Praxis mit allen relevanten Angaben einsehbar - erstklassiges Unterrichtsmaterial.
Falls einzelne Ausdrücke unverständlich erscheinen kann ich möglicherweise eine dt. Entsprechung liefern.
Gruß
M.A.T.

Re: Verantwortung Placards an LKWs in den USA [Re: M.A.T.] #21020
03.11.2015 13:38
03.11.2015 13:38
Registriert: Dec 2004
Beiträge: 744
Sachsen
DJSMP Offline
Meister aller Klassen
DJSMP  Offline
Meister aller Klassen

Registriert: Dec 2004
Beiträge: 744
Sachsen
Sowas habe ich gesucht. Herzlichen Dank!

Re: Verantwortung Placards an LKWs in den USA [Re: DJSMP] #21021
03.11.2015 13:47
03.11.2015 13:47
Registriert: Dec 2004
Beiträge: 744
Sachsen
DJSMP Offline
Meister aller Klassen
DJSMP  Offline
Meister aller Klassen

Registriert: Dec 2004
Beiträge: 744
Sachsen
Vielleicht könnten wir die Interpretations noch einmal gemeinsam studieren, um die Thematik "who is responsible?" für den Eingangs beschriebenen Fall abzuschließen?! Das würde mich auch interessieren.

Nett wäre auch, wenn ChMaier uns auf dem Laufenden hält, wie die Sache ausgegangen ist.

Re: Verantwortung Placards an LKWs in den USA [Re: DJSMP] #21022
09.11.2015 18:14
09.11.2015 18:14
Registriert: Jul 2011
Beiträge: 569
Bayern
M
M.A.T. Offline
Meister aller Klassen
M.A.T.  Offline
Meister aller Klassen
M

Registriert: Jul 2011
Beiträge: 569
Bayern
Hallo, DJSMP,
wen meinen Sie mit "wir"?
Sorry für die späte Antwort, hab ein paar Tage Urlaub.
Gruß
M.A.T.

Re: Verantwortung Placards an LKWs in den USA [Re: M.A.T.] #21023
17.11.2015 10:41
17.11.2015 10:41
Registriert: Dec 2004
Beiträge: 744
Sachsen
DJSMP Offline
Meister aller Klassen
DJSMP  Offline
Meister aller Klassen

Registriert: Dec 2004
Beiträge: 744
Sachsen
Gern ist dieses WIR an alle diejenigen gerichtet, die Interesse haben und sich in diesem Beitrag beteiligt haben. Mich würde einfach interessieren, wer denn nun die Pflicht in diesem Fall hat. Das war ja auch die Ursprungsfrage des Beitragserstellers.

Re: Verantwortung Placards an LKWs in den USA [Re: ChMaier] #23405
03.05.2017 16:29
03.05.2017 16:29
Registriert: Feb 2017
Beiträge: 6
Houston, TX
H
HazMatt Offline
Einsteiger
HazMatt  Offline
Einsteiger
H

Registriert: Feb 2017
Beiträge: 6
Houston, TX
Hallo Zusammen, diese Diskussion ist schon etwas aelter aber das Thema kommt immer wieder auf, da einige Verlader/ offrerer hier in den USA leider die Gesteze etwas durcheinander bringen.
Wer ist nun für das Anbringen der Placards an LKW verantwortlich? Antwort des Logistikers: Es kommt darauf an!

In Gefahrgutschulungen wird immer auf 49 CFR 172.506 Providing and affixing placards; Highway hingewiesen. Darin ist es die Verantwortung des Verladers/ offerers, dem Fahrer die Placards fuer die Ladung zu uebergeben, es sei denn, das Fahrzeug ist schon mit den Placards versehen. Der Fahrer (Motor Carrier) ist nun fuer das Anbringen der Placards verantwortlich, da dieser das Gefahrgut nicht transportieren darf solange die noetigen Placards nicht am Fahrzeug angebracht worden sind.

Das oben stehende gilt aber nicht fuer Containertransporte. Jede Person, die Container mit Gefahrgut zum Transport uebergibt oder Gefahrgut in einen Container staut, muss die Placards an den Container anbringen gemaess 49 CFR 172.512 Freight Containers and unit load devices.

Der Spediteur hatte somit Recht. Der Fahrer muss die Placards nicht vorraetig haben. 49 CFR 172.507 gilt fuer Stueckgut LKW Transporte. Der Versender hat dem Fahrer die Placards zu uebergeben.
Der LKW muss gemaess 49 CFR 172.504 und 49 CFR 172.516 mit den entsprechenden Placards versehen sein. Orangene Tafeln wie in Europa gibt es nicht. Der Fahrer muss dann entscheiden, ob er die Placards gemaess den Bestimmungen in 49 CFR 172.504 anbringen muss, das dieser ja weiss (oder wissen sollte), was im LKW geladen ist.

Interessant ist auch die DOT Interpretation 12-0220 (Antwort A2), in der PHMSA bestaetigt, dass die Zugmaschine kein Placard an der Front anzeigen muss, wenn der Anhänger (in diesem Falle ein Tanktrailer) nach vorne hin ein Placard zeigt, auch wenn dieses von der Zugmaschine verdeckt wird.

Ich hoffe, dass dieses nun die Frage(n) beantwortet.

Viele Gruesse aus Houston

Re: Verantwortung Placards an LKWs in den USA [Re: HazMatt] #23510
09.06.2017 06:16
09.06.2017 06:16
Registriert: Dec 2004
Beiträge: 744
Sachsen
DJSMP Offline
Meister aller Klassen
DJSMP  Offline
Meister aller Klassen

Registriert: Dec 2004
Beiträge: 744
Sachsen
Hallo HazMatt, das ist tatsächlich mal eine interessante Auslegung. Vielen Dank dafür, vor allem auch für die Quellen.

Hast du noch einen Link zu deinem zitierten "Letter of interpretation" des DOT? Ja, ich weiß, kann man auf der Webseite danach suchen, aber... grin

Re: Verantwortung Placards an LKWs in den USA [Re: ChMaier] #23656
07.07.2017 20:36
07.07.2017 20:36
Registriert: Feb 2017
Beiträge: 6
Houston, TX
H
HazMatt Offline
Einsteiger
HazMatt  Offline
Einsteiger
H

Registriert: Feb 2017
Beiträge: 6
Houston, TX
Hallo DJSMP,
ja, hier ist der Link zum DOT Interpretations Brief: https://www.phmsa.dot.gov/portal/si...f4192b88005dc310VgnVCM1000001ecb7898RCRD

Seite 1 von 2 1 2

Suche

Aktuell wird diskutiert
Schulung und Überwachung
von DJSMP. 18.01.2019 12:34
Faserverstärktes Klebeband
von PhilippE. 18.01.2019 11:09
Angabe Bruttomasse
von M.A.T.. 18.01.2019 08:37
Produkttipps

Präsentiert von
ecomed SICHERHEIT und Storck Verlag Hamburg
Marken der ecomed-Storck GmbH
www.ecomed-storck.de
Impressum | Datenschutz
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.2