Gefahrgut-Foren von

 
Optionen
#24787 - 25.04.2018 16:24 Bergungsverpackung für Verpackungsgruppe I
Yoda Offline
Einsteiger

Registriert: 15.06.2009
Beiträge: 9
Ort: Fürth, Deutschland
Hallo in die Runde,

Auf der Such nach geeigneten Bergungsverpackungen für Fässer mit Inhalt der Verpackungsgruppe (VG) I bin ich nach erfolgloser Suche auf den Absatz 6.1.5.1.11 ADR gestoßen. Hiernach sind Bergungsverpackungen gemäß den Vorschriften für VG II zu prüfen und zu kennzeichnen.

Bedeutet dies im Umkehrschluss, dass es gar keine Bergungsverpackungen mit X-Zulassung gibt und somit beschädigte Verpackungen der VG I in Bergungsverpackungen transportiert werden dürfen/müssen, die eben nur eine Y-Zulassung haben. Einen expliziten Hinweis, dass dem so ist, kann ich nämlich nicht finden.

Im voraus schon mal danke
Yoda

[zum Seitenanfang]
#24788 - 26.04.2018 09:31 Re: Bergungsverpackung für Verpackungsgruppe I [Re: Yoda]
Achdorfer Offline
Spezi

Registriert: 22.11.2017
Beiträge: 24
Ort: Donaueschingen
Hallo Yoda,
kommt darauf an wie gr0ß deine Fässer sind, dann kannst du eventuell
bei der 4.1.1.19.1 weitermachen. Die nutzen wir z.B.
also einfach eine größere Verpackung wählen und die andere hineinstellen
kennzeichnen nicht vergessen

gruß
_________________________
Wer die Augen offen hält, dem wird im Leben manches glücken.
Doch noch besser geht es dem, der es versteht, eins zu zudrücken (Goethe)

[zum Seitenanfang]
#24793 - 26.04.2018 21:08 Re: Bergungsverpackung für Verpackungsgruppe I [Re: Achdorfer]
Yoda Offline
Einsteiger

Registriert: 15.06.2009
Beiträge: 9
Ort: Fürth, Deutschland
Hallo Achdorfer,

erst mal danke für die Antwort.

Das ist natürlich die naheliegendste Option und auch uns durchaus nicht unbekannt. Wenn das Fass im Überfass dann noch ausreichend gegen Bewegung stabilisiert und letzteres auch noch ordnungsgemäß gekennzeichnet ist, sollte ja alles gut sein - meint man!

Ich bin allerdings auf einen Artikel der Zeitschrift "Gefahrgut" gestoßen, in dem dargelegt wird, dass ebendies nicht möglich sei. Die Argumentation hierzu findet man beim googeln unter "Die Sache mit der T-Codierung".

Die Alternative Handhabung eines solchen Falls in der (Notfall-)Praxis ist die eine Sache, die Frage allerdings, ob Bergungsverpackungen generell nur eine Y-Codierung tragen und ob darin auch Gefahrgüter der VG I transportiert werden dürfen/müssen ist damit noch nicht geklärt.

Gruß
Yoda

[zum Seitenanfang]
#24794 - 27.04.2018 07:39 Re: Bergungsverpackung für Verpackungsgruppe I [Re: Yoda]
M.A.T. Offline
Großmeister

Registriert: 04.07.2011
Beiträge: 396
Ort: Bayern
Hallo Yoda,
wie ist denn die Argumentation, damit man sich hier damit auseinandersetzen kann?
Kollege Achdorfers Aussage erscheint mir nämlich nachvollziehbar, falls es kein explizites Verbot im ADR gibt.
Gruß
M.A.T.

[zum Seitenanfang]
#24806 - 02.05.2018 11:42 Re: Bergungsverpackung für Verpackungsgruppe I [Re: M.A.T.]
Yoda Offline
Einsteiger

Registriert: 15.06.2009
Beiträge: 9
Ort: Fürth, Deutschland
Hallo M.A.T.,

die ausführliche Argumentation kann man in dem angesprochenen Artikel "Die Sache mit der T-Codierung" nachlesen (einfach googeln).

kurz zusammengefasst:
1. Für Bergungsverpackungen gelten andere Prüfvorschriften.
2. Durch das Einstellen entsteht eine zusammengesetzte Verpackung, die auch als solche geprüft werden muss.

Gruß
Yoda

[zum Seitenanfang]
#24841 - 14.05.2018 12:56 Re: Bergungsverpackung für Verpackungsgruppe I [Re: Yoda]
Achdorfer Offline
Spezi

Registriert: 22.11.2017
Beiträge: 24
Ort: Donaueschingen
Hallo Yoda,

es ist richtig es gelten für die Bergungsverpackung andere Prüfvorschtriften
und eine größere Verpackung wird nicht zur Bergungsverpackung also kein T
aber wenn ich die 4.1.1.19.2 und 4.1.1.19.3 beachte, so meine ich darf ich dies auch verwenden.
Zur zusammengesetzten Verpackung möchte ich auf die 4.1.1.5 verweisen, da diese bei einem beschädigten Innengebinde aber gar nicht greifen kann kommt der Ausdruck
Innengefäß zum tragen und somit meine ich sind wir wieder ADR Konform
Wir befördern ein Innengefäß in einem Zugelassenen Einzelverpackung und beachten die 4.1.1.19.2 und folgende
es ist schwierig und grau aber wie immer 3 ADRler 5 Meinungen

gruß
_________________________
Wer die Augen offen hält, dem wird im Leben manches glücken.
Doch noch besser geht es dem, der es versteht, eins zu zudrücken (Goethe)

[zum Seitenanfang]
#24848 - 18.05.2018 14:16 Re: Bergungsverpackung für Verpackungsgruppe I [Re: Achdorfer]
Yoda Offline
Einsteiger

Registriert: 15.06.2009
Beiträge: 9
Ort: Fürth, Deutschland
Hallo Achdorfer,

nochmal Danke für die ausführliche Argumentation.

Das Thema ist bekanntermaßen komplex und vieles ist interpretierbar (seitens aller Interessengruppen). Dabei sollte vorrangig sein, dass eine bestehende (potentielle) Gefährdung sicher und schnell beseitigt wird, bevor sich die Fragestellung anderweitig erledigt hat. Insofern würde ich der Argumetation durchaus zustimmen.

MfG
Yoda

[zum Seitenanfang]

Suche

Aktuell wird diskutiert
Luftfracht-Schulunge
n: "Competency Based Training"

von Nico
26.05.2018 13:36
UN3528 - Generator verschiffen
von Jacob Madsen
26.05.2018 12:26
UN3480 oder UN3481
von ck_chris
25.05.2018 21:14
Produkttipps


Präsentiert von
ecomed SICHERHEIT und Storck Verlag Hamburg
Marken der ecomed-Storck GmbH
www.ecomed-storck.de
Impressum | Datenschutz