Gefahrgut-Foren.de
 
vorheriges Thema
nächstes Thema
Thema drucken
Seite 2 von 2 1 2
Re: Klassifizierung basisches Gemisch [Re: Marco66] #28855 07.05.2020 08:10
Registriert: Aug 2003
Beiträge: 647
Claudi Offline OP
Meister aller Klassen
OP Offline
Meister aller Klassen
Registriert: Aug 2003
Beiträge: 647
Das mit dem pH-Wert an sich war mir klar, nur die Wahl einer passenden UN-Nummer, ob basisch oder sauer (da steckt ja dann schon der pH-Wert dahinter?) bzw. "allgemein" ätzend nicht.

Gut, dass es chemisch bewanderte Leute gibt!

Re: Klassifizierung basisches Gemisch [Re: Marco66] #28872 07.05.2020 17:01
Registriert: Dec 2004
Beiträge: 1,034
DJSMP Offline
Held der Gefahrgutwelt
Offline
Held der Gefahrgutwelt
Registriert: Dec 2004
Beiträge: 1,034
Ursprünglich geschrieben von: Marco66

Es ist nicht möglich, ein auf Grund von pH-Wert in CLP eingestuftes Gemisch im Transport als Klasse 8 zu Klassifizieren oder Bezug auf eine solche Einstufung im Rahmen der Nutzung alternativer Methoden zu nehmen.


Das habe ich auch nirgendwo so geschrieben. Das ist vollkommen klar.

Re: Klassifizierung basisches Gemisch [Re: Marco66] #28874 07.05.2020 17:15
Registriert: Dec 2004
Beiträge: 1,034
DJSMP Offline
Held der Gefahrgutwelt
Offline
Held der Gefahrgutwelt
Registriert: Dec 2004
Beiträge: 1,034
Ursprünglich geschrieben von: Marco66

Ob ein Hersteller in der Vergangenheit illegal Berechnungen durchgeführt hat ist in dieser Betrachtung nicht relevant. Womit Du recht hast ist, dass heute die Klassifizierung eines Gemisches auf Basis der Mengen der Inhaltsstoffe und deren Gefahrguteinstufungen möglich ist.


Ich bin mir aber relativ sicher, dass auch in der Vergangenheit nicht so häufig Hautgewebe zerstört wurde, sondern eine Einstufung schon immer an Hand von Berechnungen ermittelt wurde, auch wenn es so nicht erlaubt war. Man darf hier ja auch nicht nur die "neuen Produkte" sehen. Ein gutes Beispiel sind sicher die Abfallbeförderungen. Dort sind die Einstufungen größtenteils PiMalDaumen, obwohl die Zusammensetzungen bekannt sind. Aber die Branche würde sonst gar nicht mehr fertig werden. In vielen Fällen sind auch keine Sicherheitsdatenblätter vom Ursprungsprodukt mehr da.

Re: Klassifizierung basisches Gemisch [Re: Claudi] #28875 07.05.2020 17:22
Registriert: Dec 2004
Beiträge: 1,034
DJSMP Offline
Held der Gefahrgutwelt
Offline
Held der Gefahrgutwelt
Registriert: Dec 2004
Beiträge: 1,034
Ursprünglich geschrieben von: Claudi
Das mit dem pH-Wert an sich war mir klar, nur die Wahl einer passenden UN-Nummer, ob basisch oder sauer (da steckt ja dann schon der pH-Wert dahinter?) bzw. "allgemein" ätzend nicht.

Gut, dass es chemisch bewanderte Leute gibt!


Auch bin ich wie Claudi der Meinung, dass der pH-Wert bei der Auswahl der korrekten Benennung für die Beförderung schon heran gezogen werden muss. Es ist doch ein Unding, wenn man bei der Auswahl der Benennung ätzend, sauer, alkalisch, basisch wild durcheinander würfelt. Die Benennung muss immer die zutreffendste sein. Die Unterscheidung wird ja nicht umsonst vorgenommen. Und nicht umsonst bestehen im Seeverkehr umfangreiche Trennvorschriften innerhalb der Klasse 8, die sich aber z.B. über 4.1.1.6 oder 4.1.10 ADR teilweise auch auf den Straßenverkehr übertragen lassen. Ähnliche Vorschriften finden sich auch im Luftverkehr z.B. in 5.0.2.11 (a) der IATA-DGR.

Seite 2 von 2 1 2

Moderator  urainer 

Wöchentlicher Gefahrgut-Newsletter

Wöchentlich die aktuellsten News vom Gefahrgut-Portal gefahrgut.de - mit dem Newsletter "ecomed-Storck Gefahrgut".

Suche

Aktuell wird diskutiert
1.4S und LQ / MP23 oder 4.1.10.1?
von Gerald - 15.07.2020 10:11
Handwerkerregelung vs. Verkaufsfahrzeug
von Michael - 15.07.2020 08:59
Rücktransport verunreinigter IBC's
von mike - 14.07.2020 18:08
Produkttipps

Präsentiert von
ecomed SICHERHEIT und Storck Verlag Hamburg
Marken der ecomed-Storck GmbH
www.ecomed-storck.de
Newsletter | Impressum | Datenschutz
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.3