Gefahrgut-Foren.de
vorheriges Thema
nächstes Thema
Thema drucken
Wie geht man mit 2-Komponenten Produkten um? #29581 21.09.2020 09:54
Registriert: Jun 2009
Beiträge: 155
M
Michael Offline OP
Veteran
OP Offline
Veteran
M
Registriert: Jun 2009
Beiträge: 155
Hallo,

mir ist da eine Frage auf den Schreibtisch geflattert, die mich intensiv beschäftigt.

Wir haben eine 2-Komponenten-Farbe erhalten, welche aus Farbe und Härter besteht. Der Hersteller liefert dies in einem Karton, die beiden Dosen werden dafür mit Hilfe eines Plastikrings übereinander befestigt. Im Verbrauch soll man dann die obere Dose und den Deckel der unteren mit einem Schraubenzieher durchstoßen, so dass der Härter in die Farbe läuft und man das ganze mischen kann.

Der Hersteller führt für den Härter (Kl. 3 und 8) und die Farbe (Kl. 3) 2 verschiedene SDB.

Da das Ganze als 1 Artikel bestellt wird, ist es im WMS natürlich auch nur als 1 Artikel vorhanden und kann ohne weiteres "Datentechnisch" nicht getrennt werden. Darum kamen die Kollegen mit der Frage auf mich zu, wo und wie sie dies nun einlagern sollen.

Darüber Hinaus mache ich mir für den Weiterversand die Gedanken, dass man dies vielleicht ja gar nicht zusammen in einen Karton verpacken kann, da es ja "gefährlich miteinander" reagieren könnte, was bei vielen 2-Komponenten-Produkten durch eine erhöhte Wärmebildung ja zu erkennen ist.

Eigentlich macht sich für mich der Hersteller das auch einfach, indem er 2 getrennte SDB erstellt während er dies als 1 Produkt verkauft...

Hat hier jemand Erfahrung mit solchen Produkten?

Re: Wie geht man mit 2-Komponenten Produkten um? [Re: Michael] #29584 21.09.2020 10:54
Registriert: Oct 2019
Beiträge: 2
D
Dennis Offline
Neuling
Offline
Neuling
D
Registriert: Oct 2019
Beiträge: 2
Hallo,

entsprechend der Guidance on Labelling and Packaging auf der Seite der ECHA sind entsprechend Beispiel 12 auf der Seite 77 zwei Kennzeichnungen durchzuführen. Dies wird abgebildet durch zwei Sicherheitsdatenblätter. (Man könnte diese der einfachheithalber direkt aneinander hängen.)

Mit den Sicherheitsdatenblättern wird der Verkaufszustand beschrieben. Halte es Deiner Beschreibung nach für korrekt.

Gruß
Dennis


"Was wir wissen, ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ein Ozean." Isaac Newton
"Die Neugier steht immer an erster Stelle eines Problems, das gelöst werden will." Galileo Galilei
Re: Wie geht man mit 2-Komponenten Produkten um? [Re: Michael] #29587 21.09.2020 12:13
Registriert: Jul 2011
Beiträge: 1,258
M.A.T. Offline
Held der Gefahrgutwelt
Offline
Held der Gefahrgutwelt
Registriert: Jul 2011
Beiträge: 1,258
Ursprünglich geschrieben von: Michael
...Darüber Hinaus mache ich mir für den Weiterversand die Gedanken, dass man dies vielleicht ja gar nicht zusammen in einen Karton verpacken kann, da es ja "gefährlich miteinander" reagieren könnte, was bei vielen 2-Komponenten-Produkten durch eine erhöhte Wärmebildung ja zu erkennen ist.


Hallo, für solche Fälle gibt es ja die MP4 der 4.1.10, vorausgesetzt, die Einstufung ergäbe eine passende UNNR (Härter für Klasse 3). Bei Härter in Klasse 8 allerdings sehe ich das nicht. Für die sichere Aussage bräuchte man die UNNR und VG der beiden Komponenten.
Gruß
M.A.T.

Re: Wie geht man mit 2-Komponenten Produkten um? [Re: Dennis] #29588 21.09.2020 12:14
Registriert: May 2008
Beiträge: 747
aw_ Offline
Meister aller Klassen
Offline
Meister aller Klassen
Registriert: May 2008
Beiträge: 747
Moin zusammnen,
da beide Komponenten nur zusammen funktionieren, könnte das unter UN3269 Polyesterharz-Mehrkomponentensysteme, flüssiges Grundprodukt laufen. SV236 muss zutreffen. Für flüssige Grundstoffe der Klasse 3 oder 4.1 mit einem Peroxid als Härter wurde diese Eintragung geschaffen.
gruss..aw

Re: Wie geht man mit 2-Komponenten Produkten um? [Re: aw_] #29589 21.09.2020 12:19
Registriert: Jul 2011
Beiträge: 1,258
M.A.T. Offline
Held der Gefahrgutwelt
Offline
Held der Gefahrgutwelt
Registriert: Jul 2011
Beiträge: 1,258
Hallo, aw, wäre das auf Kl. 8 (wie im Post geschrieben) anwendbar? Ich denke eher nicht.
Gruß
M.A.T.

Re: Wie geht man mit 2-Komponenten Produkten um? [Re: M.A.T.] #29591 21.09.2020 12:49
Registriert: May 2008
Beiträge: 747
aw_ Offline
Meister aller Klassen
Offline
Meister aller Klassen
Registriert: May 2008
Beiträge: 747
Hi M.A.T.
Ja das ist richtig. Hatte Klasse 8 überlesen. Es ist aber recht ungewöhnlich einen Härter der Klasse 8 zu haben. Härter sind i.d.R.Peroxide.
gruss..aw

Re: Wie geht man mit 2-Komponenten Produkten um? [Re: aw_] #29592 21.09.2020 13:07
Registriert: Jul 2011
Beiträge: 1,258
M.A.T. Offline
Held der Gefahrgutwelt
Offline
Held der Gefahrgutwelt
Registriert: Jul 2011
Beiträge: 1,258
Hallo, aw
da sind wir uns einig. Drum wäre es am besten, wir hätten die konkreten Klassifizierungen, dann kann die Zusammenpackung genau bestimmt werden.
Gruß
M.A.T.

Re: Wie geht man mit 2-Komponenten Produkten um? [Re: M.A.T.] #29593 21.09.2020 13:33
Registriert: May 2008
Beiträge: 747
aw_ Offline
Meister aller Klassen
Offline
Meister aller Klassen
Registriert: May 2008
Beiträge: 747
Ja, wir hatten auch ziemlich zeitgleich geantwortet, da ging Ihre Antwort bei mir etwas unter..
gruss..aw


Moderator  urainer 

Wöchentlicher Gefahrgut-Newsletter

Wöchentlicher Gefahrgut-NewsletterWöchentlich die aktuellsten News vom Gefahrgut-Portal gefahrgut.de - mit dem Newsletter "ecomed-Storck Gefahrgut".

Suche

Aktuell wird diskutiert
Angaben zum Transport REACH §31 Anhang II Punkt 14
von Martin0710179 - 27.01.2022 21:45
Gefahrgut und Gefahrstoff Lagerung
von Claudi - 27.01.2022 17:00
Produkttipps

Präsentiert von
ecomed SICHERHEIT und Storck Verlag Hamburg
Marken der ecomed-Storck GmbH
www.ecomed-storck.de
Newsletter | Impressum | Datenschutz
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.3