Gefahrgut-Foren.de
vorheriges Thema
nächstes Thema
Thema drucken
Seite 2 von 2 1 2
Re: Farbstifte/Lackmarker [Re: Claudi] #29762 20.10.2020 08:27
Registriert: Mar 2019
Beiträge: 7
A
Astardis Offline OP
Einsteiger
OP Offline
Einsteiger
A
Registriert: Mar 2019
Beiträge: 7
Genau das ist mein Problem. Wir haben beim Hersteller SDBs für die Stifte angefragt und ein elendslanges Schreiben bekommen. Darin beruft man sich darauf, dass Stiftet eben Erzeugnisse sind und somit kein SDB erforderlich sei.

Re: Farbstifte/Lackmarker [Re: Astardis] #29765 20.10.2020 09:25
Registriert: Aug 2003
Beiträge: 673
Claudi Offline
Meister aller Klassen
Offline
Meister aller Klassen
Registriert: Aug 2003
Beiträge: 673
Ich hab das verstanden und es ist halt falsch - zumindest für die EU/ für die Echa sind Stifte keine Erzeugnisse.

Verweise Sie auf Seite 22 der Echa-Leitlinien zu den Anforderungen für Stoffe in Erzeugnissen, da wird selbst ein Wachsmalstift als Gemisch und nicht als Erzeugnis eingeordnet.

https://www.reach-clp-biozid-helpde...itlinien/ECHA_Leitlinie_Erzeugnisse.html

In der englischen Version ist es Seite 19 (wax crayon): https://echa.europa.eu/de/regulatio...s/notification-of-substances-in-articles <-- da ganz unten "Guidance on requirements for substances in articles [PDF] [EN]"

Ja, ich weiß, dass wir hier im Gefahrgut-Forum sind, aber hier ist das Gefahrstoffrecht relevant, weil sich darüber die Notwendigkeit eines SDB ergibt.

Re: Farbstifte/Lackmarker [Re: Claudi] #29779 21.10.2020 07:08
Registriert: Dec 2004
Beiträge: 1,120
DJSMP Offline
Held der Gefahrgutwelt
Offline
Held der Gefahrgutwelt
Registriert: Dec 2004
Beiträge: 1,120
Ursprünglich geschrieben von: Claudi
Ich hab das verstanden und es ist halt falsch - zumindest für die EU/ für die Echa sind Stifte keine Erzeugnisse.


Vielen Dank für diesen Input. Das war mir so auch nicht bewusst.

Re: Farbstifte/Lackmarker [Re: DJSMP] #29781 21.10.2020 07:18
Registriert: Aug 2003
Beiträge: 673
Claudi Offline
Meister aller Klassen
Offline
Meister aller Klassen
Registriert: Aug 2003
Beiträge: 673
Ich bin mir der Sache bzw. der Problematik auch sehr sicher, denn ein Kollege aus einem anderen Bereich, der direkter mit Gefahrstoffe, Reach etc. zu tun hat, war extra mit Vertretern einer großen Discounter-Kette bei der Baua, um abzustimmen, wie man die Kennzeichnungsvorschriften bei Stiften umsetzen kann (vom dicken Marker bis zur dünnen Kuli-Mine) - ob auf dem " Behälter also Stift oder auf der Verpackung etc.

Irgend so ein Schreibwarenverband ist auch extra zur Echa gefahren und hat vorgesprochen, denen schmeckt das natürlich gar nicht, aber erfolglos.

Seite 2 von 2 1 2

Moderator  urainer 

Wöchentlicher Gefahrgut-Newsletter

Wöchentlicher Gefahrgut-NewsletterWöchentlich die aktuellsten News vom Gefahrgut-Portal gefahrgut.de - mit dem Newsletter "ecomed-Storck Gefahrgut".

Suche

Aktuell wird diskutiert
CSC Label TankContainer
von MaxiFey - 27.11.2020 16:46
Transport ölgefüllte Transformatoren
von JmB - 26.11.2020 12:01
Produkttipps

Präsentiert von
ecomed SICHERHEIT und Storck Verlag Hamburg
Marken der ecomed-Storck GmbH
www.ecomed-storck.de
Newsletter | Impressum | Datenschutz
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.3