Gefahrgut-Foren.de
vorheriges Thema
nächstes Thema
Thema drucken
Seite 2 von 2 1 2
Re: ID 8000 [Re: Phi_l] #31549 24.09.2021 20:13
Registriert: Mar 2018
Beiträge: 340
Nico Offline
Großmeister
Offline
Großmeister
Registriert: Mar 2018
Beiträge: 340
Ursprünglich geschrieben von: Phi_l
Hallo zusammen,

ich würde mich M.A.T. anschließen, wenn es die Klassifizierungskriterien des ADR nicht erfüllt und nicht namentlich genannt ist, dann ist es auf der Straße kein Gefahrgut. Die Kennzeichnung nach IATA halte ich für unkritisch, da Kennzeichnung nach IATA und eben nicht nach ADR. Aus demselben Grund besteht meiner Ansicht nach auch keine Erfordernis dem Beförderer oder Fahrzeugführer ein brutto-Gewicht mitzuteilen, es ist ja keine ADR-LQ Sendung.

Um unnötige Komplikationen zu vermeiden, würde ich aber eine klarstellende Information in den Papieren angeben, welche diesen Transport begleiten.

LG Phil


Hallo, wieso sollte die id 8000 Gefahrgut beinhalten, dass nach AdR nicht als solches eingestuft wird? Die id800 umfasst einiges an Gefahrgut und ich denke nicht das dies nach ADR kein Gefahrgut wäre?
iata sagt: A112 Consumer commodities may only include substances of Class 2 (non-toxic aerosols only), Class 3 (Packing Group II or III), Division 6.1 (Packing Group III only), UN 3077, UN 3082 and UN 3175, provided such substances do not have a subsidiary risk. Dangerous goods that are forbidden for transport aboard passenger aircraft must not be transported as consumer commodities.

hier werden unterschiedliche UN Nummern zusammengefasst um den Transport etwas zu erleichtern
Lg
Nico


Man muss nicht alles wissen, man muss nur wissen wo man nachschauen kann.
Re: ID 8000 [Re: Michael] #31550 24.09.2021 20:16
Registriert: Mar 2018
Beiträge: 340
Nico Offline
Großmeister
Offline
Großmeister
Registriert: Mar 2018
Beiträge: 340
Ursprünglich geschrieben von: Michael
Bitte Vorsicht!

M.A.T. geht wage davon aus, dass ID8000 nach ADR gar kein Gefahrgut sein könnte!

Die Aussage von Phi_I ist nicht falsch, aber sinnfrei. Natürlich ist, was nach ADR nicht als Gefahrgut eingestuft ist, kein Gefahrgut.

M.A.T. 's Aussagen möchte ich einmal energisch widersprechen. Bitte lest Euch durch, was als ID8000 klassifiziert ist. Druckgaspackungen sind nach meinem Wissen mindestens LQ und somit haben wir die Geschichte mit der Angabe des Bruttogewichtes.
Ich bin keine Luftfracht-Profi und habe nur kurz quer gelesen. Ich finde für ID8000 keine Mengenbegrenzung der Einzelverpackung. Wenn es die wirklich dort nicht gäbe, könnte sogar ID8000 mit Aerosolen über 1l Volumen "richtiges" Gefahrgut sein.

Bitte jeden Einzelfall prüfen und nicht solche pauschalen Aussagen treffen!


Ich habe jetzt leider keine iata bei der Hand weil ich i. Ausland bin, aber soweit ich mich erinnere wird sie Menge je innenverpackung durch die Verpackungsanweisung limitiert.

Lg
nico


Man muss nicht alles wissen, man muss nur wissen wo man nachschauen kann.
Re: ID 8000 [Re: Nico] #31552 25.09.2021 09:14
Registriert: Jul 2011
Beiträge: 1,233
M.A.T. Offline
Held der Gefahrgutwelt
Offline
Held der Gefahrgutwelt
Registriert: Jul 2011
Beiträge: 1,233
Hallo, Nico, danke für die sachliche und unaufgeregte Argumentation.
Mein Ausgangspunkt war, daß die Klassifizierung als ID 8000 feststehe und dabei alle anderen UNNR - auch des ADR - ausgeschlossen wurden. Damit entfällt das ADR-Recht. Falls natürlich, wie auch schon von Gerald und Phi_L erwähnt, ein Abgleich der hier unter 8000 eingeordneten Stoffe mit den Klassifizierungskriterien des ADR ergibt, daß es danach ein GG ist, muß die Beförderung auf dem Straßenteil natürlich entsprechend dieser Klassifizierung und den Mengen erfolgen. Was m.E. bedeutete, daß ggf ein ADR-Beförderungspapier mit anderen Angaben als den nach ICAO erforderlich würde. Aber dazu fehlen uns hier die konkreten Informationen.
Gruß und Gesundheit
M.A.T.

Re: ID 8000 [Re: Nico] #31560 26.09.2021 11:58
Registriert: Jul 2007
Beiträge: 2,282
Gerald Offline
Held der Gefahrgutwelt
Offline
Held der Gefahrgutwelt
Registriert: Jul 2007
Beiträge: 2,282
Hallo Nico,
Du weist ja IATA ist nicht so meine Baustelle, aber Dein Hinweis mit "hier werden unterschiedliche UN Nummern zusammengefasst um den Transport etwas zu erleichtern" ist sehr gut.

Denn jetzt macht der Eintrag in Kapitel 3.4, Unterabschnitt 3.4.8.1 einen Sinn. Und nur wenn ich Beförderungen in einer Transportkette, die eine See- oder Luftbeförderung ein­schließt durchführe, kann ich ID 8000 nutzen, muss aber die entsprechenden Auflagen, wie ich schon in meinen Beitrag geschrieben hatte, einhalten.

Antwort auf
Die ID800 umfasst einiges an Gefahrgut und ich denke nicht das dies nach ADR kein Gefahrgut wäre?


Wenn ich nicht in der Transportkette bin, dann muss ich die einzelnen Gefahrgüter aus der Verpackung ID 8000 trennnen und nach der entsprechend UN-Nummer für diesen Stoff nach Kapitel 3.2 befördern. Kann aber sein, dass vielleicht Stoffe dabei sind, die kein Gefahrgut nach ADR sind.


Gruss aus Unterfranken

Gerald
Re: ID 8000 [Re: Gerald] #31563 27.09.2021 13:17
Registriert: Mar 2018
Beiträge: 340
Nico Offline
Großmeister
Offline
Großmeister
Registriert: Mar 2018
Beiträge: 340
Hallo Gerald, da ergänzen wir uns ja dann ganz gut, weil ADR ist nicht so me8ne Baustelle cool

Hallo Mat und Gerald und all die anderen heimlichen Mitleser smile

Denkt ihr, das es wirklich Stoffe gibt/geben kann die nach ADR kein Gefahrgut sind aber in die ID 8000 fallen können?
ADR kein GG aber Im Luftverkehr reglementiert fällt mir jetzt spontan nur Un3334 und un3335 ein (und vergesst nicht, ich sitze ohne iata in Griechenland am Pool, bin also für andere un-Nummern offen ) und die gehören in klasse 9 und Klasse 9 ist lt a112 nicht für id8000 zulässig?
Lg
Nico

Ursprünglich geschrieben von: Gerald
Hallo Nico,
Du weist ja IATA ist nicht so meine Baustelle, aber Dein Hinweis mit "hier werden unterschiedliche UN Nummern zusammengefasst um den Transport etwas zu erleichtern" ist sehr gut.

Denn jetzt macht der Eintrag in Kapitel 3.4, Unterabschnitt 3.4.8.1 einen Sinn. Und nur wenn ich Beförderungen in einer Transportkette, die eine See- oder Luftbeförderung ein­schließt durchführe, kann ich ID 8000 nutzen, muss aber die entsprechenden Auflagen, wie ich schon in meinen Beitrag geschrieben hatte, einhalten.

Antwort auf
Die ID800 umfasst einiges an Gefahrgut und ich denke nicht das dies nach ADR kein Gefahrgut wäre?


Wenn ich nicht in der Transportkette bin, dann muss ich die einzelnen Gefahrgüter aus der Verpackung ID 8000 trennnen und nach der entsprechend UN-Nummer für diesen Stoff nach Kapitel 3.2 befördern. Kann aber sein, dass vielleicht Stoffe dabei sind, die kein Gefahrgut nach ADR sind.


Man muss nicht alles wissen, man muss nur wissen wo man nachschauen kann.
Re: ID 8000 [Re: Gerald] #31578 30.09.2021 09:09
Registriert: Oct 2013
Beiträge: 199
M
Marco66 Offline
Veteran
Offline
Veteran
M
Registriert: Oct 2013
Beiträge: 199
Ursprünglich geschrieben von: Gerald
Denn jetzt macht der Eintrag in Kapitel 3.4, Unterabschnitt 3.4.8.1 einen Sinn. Und nur wenn ich Beförderungen in einer Transportkette, die eine See- oder Luftbeförderung ein­schließt durchführe, kann ich ID 8000 nutzen, muss aber die entsprechenden Auflagen, wie ich schon in meinen Beitrag geschrieben hatte, einhalten.

Antwort auf
Die ID800 umfasst einiges an Gefahrgut und ich denke nicht das dies nach ADR kein Gefahrgut wäre?


Wenn ich nicht in der Transportkette bin, dann muss ich die einzelnen Gefahrgüter aus der Verpackung ID 8000 trennnen und nach der entsprechend UN-Nummer für diesen Stoff nach Kapitel 3.2 befördern. Kann aber sein, dass vielleicht Stoffe dabei sind, die kein Gefahrgut nach ADR sind.


Hallo Gerald
ich bin mir nicht sicher, aber man könnte Deinen Beitrag so verstehen, dass in einer Transportkette ein Gefahrgut im ADR schwächer reguliert werden kann, wenn im laufe der Transportkette eine ID 8000 Einstufung gemacht wird.
Das wäre dann aber nicht korrekt, denn nur stärkere Einstufungen der IATA dürfen im Vorlauf, hier ADR, genutzt werden.


Mit freundlichen Grüßen
Marco66
Re: ID 8000 [Re: Marco66] #31580 30.09.2021 09:57
Registriert: Jul 2007
Beiträge: 2,282
Gerald Offline
Held der Gefahrgutwelt
Offline
Held der Gefahrgutwelt
Registriert: Jul 2007
Beiträge: 2,282
Hallo Marco,
Antwort auf
dass in einer Transportkette ein Gefahrgut im ADR schwächer reguliert werden kann, wenn im laufe der Transportkette eine ID 8000 Einstufung gemacht wird.


Ganz so war es nicht gemeint, aber wenn in Transportkette, dann kann ich nach ADR den Absatz 1.1.4.2.1 bzw. den Unterabschnitt 3.4.8.1 nutzen. Je, wie ich es möchte bzw. was opitimal für meinen Zweck ist. Aber eben nicht, wenn ich ID 8000 nur für einen Beförderung nach ADR nutzen möchte, da ID 8000 im ADR eben nicht aufgeführt ist.

"Kann aber sein, dass vielleicht Stoffe dabei sind, die kein Gefahrgut nach ADR sind."

Da ich mir nicht sicher bin, denn IATA ist nicht so meine Baustelle, dass vielleicht es doch einen Stoff bzw. Gemisch gibt, welcher in der IATA, aber eben nicht im ADR steht. Wollte mir einfach diese Option offen halten. Da sollte man schon selbst in das Datensicherheitsblatt für den Stoff bzw. das Gemisch sehen.


Gruss aus Unterfranken

Gerald
Seite 2 von 2 1 2

Moderator  urainer 

Wöchentlicher Gefahrgut-Newsletter

Wöchentlicher Gefahrgut-NewsletterWöchentlich die aktuellsten News vom Gefahrgut-Portal gefahrgut.de - mit dem Newsletter "ecomed-Storck Gefahrgut".

Suche

Aktuell wird diskutiert
Gefahrgutbeauftragte
r (Tochterwerk)

von ralfgrahneis19 - 26.11.2021 10:38
Lagerung von Maschinen/ Geräten
von Claudi - 26.11.2021 07:33
Produkttipps

Präsentiert von
ecomed SICHERHEIT und Storck Verlag Hamburg
Marken der ecomed-Storck GmbH
www.ecomed-storck.de
Newsletter | Impressum | Datenschutz
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.3