Gefahrgut-Foren.de
vorheriges Thema
nächstes Thema
Thema drucken
Seite 1 von 2 1 2
Befördernugspapier ADR #31483 14.09.2021 11:39
Registriert: Apr 2021
Beiträge: 24
F
Fuxsism Offline OP
Spezi
OP Offline
Spezi
F
Registriert: Apr 2021
Beiträge: 24
Hallo,

könnt ihr mir sagen wer genau dafür verantwortlich ist die anfallenden Punkte (1000 Punkte Regel) einer Sednung zu berechnen?

LG

Re: Befördernugspapier ADR [Re: Fuxsism] #31484 14.09.2021 11:44
Registriert: Jul 2011
Beiträge: 1,187
M.A.T. Offline
Held der Gefahrgutwelt
Offline
Held der Gefahrgutwelt
Registriert: Jul 2011
Beiträge: 1,187
Hallo, der Aussteller des Bef.-Papiers. Nur der hat die Information über die Gesamtladung. Formal erst mal nach § 17 (1) 2. der AdA, hängt in der Praxis aber von der tatsächlichen Aufgabenverteilung mit ab.
Gruß
M.A.T.

Re: Befördernugspapier ADR [Re: Fuxsism] #31485 14.09.2021 11:44
Registriert: Jun 2009
Beiträge: 144
M
Michael Offline
Profi
Offline
Profi
M
Registriert: Jun 2009
Beiträge: 144
Hallo,

der Absender, da dies dann im Beförderungspapier eingetragen werden müsste.

Umgekehrt kann aber daraus keine Verpflichtung entstehen, wenn der Absender dies nicht macht kann dies nicht eingefordert werden.

Re: Befördernugspapier ADR [Re: Michael] #31486 14.09.2021 11:48
Registriert: Dec 2004
Beiträge: 1,284
DJSMP Offline
Held der Gefahrgutwelt
Offline
Held der Gefahrgutwelt
Registriert: Dec 2004
Beiträge: 1,284
Ursprünglich geschrieben von: Michael
Hallo,

der Absender, da dies dann im Beförderungspapier eingetragen werden müsste.

Umgekehrt kann aber daraus keine Verpflichtung entstehen, wenn der Absender dies nicht macht kann dies nicht eingefordert werden.



Und ergänzend würde es dann dazu führen, dass, wenn die Gesamtmenge je Beförderungskategorie sowie die errechneten Werte nicht im Beförderungspapier angegeben sind, der Unterabschnitt 1.1.3.6 durch den Beförderer/Fahrzeugführer ncht angewendet werden darf, also beflaggt und mit voller Ausrüstung, ADR-Bescheinigung etc. gefahren werden muss.

Re: Befördernugspapier ADR [Re: DJSMP] #31487 14.09.2021 11:54
Registriert: Apr 2021
Beiträge: 24
F
Fuxsism Offline OP
Spezi
OP Offline
Spezi
F
Registriert: Apr 2021
Beiträge: 24
Vielen Dank für die schnelle Reaktion!!!

Das hilft mir schon sehr weiter...

Re: Befördernugspapier ADR [Re: Fuxsism] #31489 14.09.2021 16:40
Registriert: Jul 2007
Beiträge: 2,248
Gerald Offline
Held der Gefahrgutwelt
Offline
Held der Gefahrgutwelt
Registriert: Jul 2007
Beiträge: 2,248
Hallo Fuxsism
Antwort auf
dafür verantwortlich ist die anfallenden Punkte (1000 Punkte Regel) einer Sendung zu berechnen?


Nach GGVSEB hat der Auftraggebers des Absenders nach §17 (1) 2 "...dafür zu sorgen, dass dem Absender die Angaben nach den Unterabschnitten 5.4.1.1,...", der Absender nach §18 (1) 1a) "....auf das gefährliche Gut durch die Angaben nach Absatz 5.4.1.1.1 Buchstabe a bis d ADR ...schriftlich oder elektronisch hinzuweisen;.." und der Beförderer §19 (2) 5a) "die Begleitpapiere nach Unterabschnitt 8.1.2.1 Buchstabe a ..." dem Fahrzeugführer zu übergeben.!

Nach Absatz 5.4.1.1.1 f) Bem 1. "Bei beabsichtigter Anwendung des Unterabschnitts 1.1.3.6 muss für jede Beförderungskategorie die Gesamtmenge und der be­rechnete Wert der gefährlichen Güter gemäß den Absätzen 1.1.3.6.3 und 1.1.3.6.4 im Beförderungspapier angegeben werden." Das wäre die Aufgabe vom Beförderer!!!

Der Fahrzeugführer muss aber prüfen, wenn er mehrer Ladestellen/Entladestellen hat, ob er den Unterabschnitt 1.1.3.6 (1000 Punkte) noch nutzen kann.


Gruss aus Unterfranken

Gerald
Re: Befördernugspapier ADR [Re: Gerald] #31490 14.09.2021 17:47
Registriert: Apr 2021
Beiträge: 24
F
Fuxsism Offline OP
Spezi
OP Offline
Spezi
F
Registriert: Apr 2021
Beiträge: 24
genau,

der Fahrzeugführer muss also im Fall der Fälle, dass er mehrere Sendungen bekommt die Punkte addieren und dam gegebenenfalls beim Überschreiten der 1000 Punkte den Vorschriften entsprechend aufflaggen rivhtig?

Re: Befördernugspapier ADR [Re: Fuxsism] #31491 14.09.2021 17:57
Registriert: Jul 2011
Beiträge: 1,187
M.A.T. Offline
Held der Gefahrgutwelt
Offline
Held der Gefahrgutwelt
Registriert: Jul 2011
Beiträge: 1,187
Hallo,
das ist eine Möglichkeit. Die andere ist, Ablademengen abzuziehen. Aber für beides muß der Fahrer entsprechend geschult sein; die 1.3-Unterweisung reicht dafür nicht, und mit offenen Tafeln muß der Fahrer die ADR-Bescheinigung ohnehin besitzen und mitführen. Wenn aber ohnehin die Schulung vorliegt und das Fahrzeug die Ausrüstung hat - warum dann der Wechsel? Wechsel schafft, denke ich, nur Einfallstore für Irrtum, und spart in diesem Fall keine Kosten.
Gruß
M.A.T.

Re: Befördernugspapier ADR [Re: Fuxsism] #31492 14.09.2021 18:07
Registriert: Jul 2007
Beiträge: 2,248
Gerald Offline
Held der Gefahrgutwelt
Offline
Held der Gefahrgutwelt
Registriert: Jul 2007
Beiträge: 2,248
Hallo,
da gibt es bestimmt einen Unterschied zwischen Theorie und Praxis.

Gemäß GGVSEB § 19 Pflichten des Beförderers hat der Beförderer nach (2) dafür zu sorgen, dass 5 a) "die Begleitpapiere nach Unterabschnitt 8.1.2.1 Buchstabe a" dem Fahrzeugführer vor Beförderungsbeginn übergeben werden;!

In Unterabschnitt 8.1.2.1 a) steht: "die nach Abschnitt 5.4.1 vorgeschriebenen Beförderungspapiere für alle beförderten gefährlichen Güter ..."

Klar kann es sein, dass während der Beförderung an einer Ladestelle noch zusätzlich gefährliche Güter geladen werden müssen. Was so nicht geplant war. Denn wie will der Beförderer seine Pflichten nach §19 (2) z.b. Ziffer 2;6;9;11;15 16 sonst erfüllen, wenn er vor Beförderungsbeginn nicht weis, ob die Beförderung nach Unterabschnitt 1.1.3.6 erfolgt oder nicht!!

Also wird es immer auf den jeweiligen Fall ankommen. Im Prinzip hast Du mit Deiner Aussage schon Recht.


Gruss aus Unterfranken

Gerald
Re: Befördernugspapier ADR [Re: Fuxsism] #31495 15.09.2021 09:59
Registriert: Feb 2019
Beiträge: 74
P
Phi_l Offline
Vollmitglied
Offline
Vollmitglied
P
Registriert: Feb 2019
Beiträge: 74
Hallo zusammen,

nachdem das nun ausdiskutiert wurde bringe ich gerne noch die nächste Schwierigkeit in Form einer offiziellen ADR Interpretation der UNECE mit ein:

Die angegebene Menge bzw. Punkte muss jederzeit der tatsächlich auf dem Fahrzeug vorhandenen Menge entsprechen. Was bei korrekter Anwendung sicher zu viel Spaß im Verteiler und Sammelverkehr führen kann... Und, muss dann nicht der Fahrzeugführer die Dokumente ändern, außer ihm ist ja niemand anwesend? Und wird er dann auch für die Änderungen im Beförderungspapier und etwaige, dabei entstehende Schreibfehler verantwortlich, obwohl die GGVSEB dem Fahrzeugführer diese Pflicht eigentlich nicht zugewiesen hat?

https://unece.org/transportdangerous-goods/adr-interpretation-list?accordion=0

VG Phil

Zuletzt bearbeitet von Phi_l; 15.09.2021 10:04.
Seite 1 von 2 1 2

Moderator  urainer 

Wöchentlicher Gefahrgut-Newsletter

Wöchentlicher Gefahrgut-NewsletterWöchentlich die aktuellsten News vom Gefahrgut-Portal gefahrgut.de - mit dem Newsletter "ecomed-Storck Gefahrgut".

Suche

Aktuell wird diskutiert
Gefahrstoff Lagerung in automatischen Hochregalen
von robertl - 16.09.2021 14:30
Unterschrift nach Namensänderung ?
von Angelina - 16.09.2021 11:56
Befördernugspapier ADR
von Phi_l - 16.09.2021 11:27
Produkttipps

Präsentiert von
ecomed SICHERHEIT und Storck Verlag Hamburg
Marken der ecomed-Storck GmbH
www.ecomed-storck.de
Newsletter | Impressum | Datenschutz
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.3