Gefahrgut-Foren.de
vorheriges Thema
nächstes Thema
Thema drucken
Seite 2 von 2 1 2
Re: Gefahrzettel [Re: Bergmannsheil] #32237 25.03.2022 13:28
Registriert: Feb 2019
Beiträge: 91
P
Phi_l Offline
Vollmitglied
Offline
Vollmitglied
P
Registriert: Feb 2019
Beiträge: 91
Hallo zusammen,

sollte es aus diesem Grund in Deutschland bei Kontrollen Probleme geben, ist meine persönliche(!) Einschätzung, dass ein Bußgeld vor Gericht wenig bestand hätte.

Die Form des auf die Spitze gestellten Quadrates (Raute) ergibt sich in meinen Augen aus der Anordnung der Elemente *, ** und *** innerhalb des Quadrates (vgl. 5.2.2.2.1.1). Die Orientierung des Zettels auf dem Versandstück ist davon völlig unabhängig und nirgends geregelt, die Orientierung des Versandstücks auf der Beförderungseinheit selbst nur bei Ausrichtungspfeilen oder Verpackungen mit offensichtlicher Versandstücksrichtung wie z. B. bei Fässern und Kanister.

NATÜRLICH hat die Rauten-Form einen Sinn, da Dreiecksformen Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Und ich würde auch jederzeit darauf drängen, dass der Zettel entsprechend angebracht wird. Aber eine Grundlage für ein tatsächliches Bußgeld o. ä. sehe ich nicht gegeben.

Meine Empfehlung wäre, sich mit dieser Frage an sein jeweilges Verkehrsministerium zu wenden, vielleicht kommt von dort eine Antwort, auf die man sich dann berufen könnte.

LG Phil

Re: Gefahrzettel [Re: Phi_l] #32238 25.03.2022 13:42
Registriert: Jul 2011
Beiträge: 1,431
M.A.T. Online
Held der Gefahrgutwelt
Online
Held der Gefahrgutwelt
Registriert: Jul 2011
Beiträge: 1,431
Ursprünglich geschrieben von: Phi_l

...

Meine Empfehlung wäre, sich mit dieser Frage an sein jeweilges Verkehrsministerium zu wenden, vielleicht kommt von dort eine Antwort, auf die man sich dann berufen könnte.

LG Phil


Hallo, Phil,
wäre es evtl. auch sinnvoll, die für den Vollzug zuständige Behörde - also die Innenministerien in den Ländern für die Polizei - anzusprechen?
Gruß
M.A.T.

Nachtrag.
Das US-PHMSA veröffentlichte am 1.3.1994 eine Auslegung, wonach die Anbringung um 45 ° gedreht (also parallel zu den Seiten des Versandstücks) unproblematisch ist. Diese Auslegung ist weiterhin in Kraft, worauf mich ein US-Kollege hinwies. Bei Bedarf am O-Text dieser Auslegung gerne PM an mich.
Sodann ist 5.2.2.1.6 ADR interessant; daraus ergibt sich für mich, daß der Gesetzgeber die Ausrichtung eines Zettel nicht als relevant ansieht. Denn täte er das, wäre eine Anbringung mit Bändsel nicht zielführend, da dann der Zettel alle möglichen Ausrichtungen einnehmen kann.
Wenn ich auch persönlich denke, daß die möglichst senkrechte Ausrichtung sinnvoll ist, so geben die Vorschriften das m.E. derzeit nicht her. Ein Bußgeld sollte also unbedingt gerichtlich überprüft werden, und ich kann Phil hier im Ergebnis zustimmen.

M.A.T.

Zuletzt bearbeitet von M.A.T.; 27.03.2022 13:15. Bearbeitungsgrund: Korrektur wg. US-Auslegung
Re: Gefahrzettel [Re: M.A.T.] #32241 28.03.2022 07:12
Registriert: Oct 2008
Beiträge: 214
Bergmannsheil Offline
Methusalem
Offline
Methusalem
Registriert: Oct 2008
Beiträge: 214
Guten Morgen,

velen Dank für die sachgerechten Hinweise zur Ausrichtung. Selbst wenn es "nur" Meinungen sind, finde ich sie sachgerecht begründet.


Auch ein Traumjob berechtigt nicht zum Schlaf während der Arbeitszeit.
Re: Gefahrzettel [Re: Phi_l] #32242 28.03.2022 08:17
Registriert: Dec 2004
Beiträge: 1,353
DJSMP Offline
Held der Gefahrgutwelt
Offline
Held der Gefahrgutwelt
Registriert: Dec 2004
Beiträge: 1,353
Ursprünglich geschrieben von: Phi_l

Mit den beiden Quellen BMDV und UNECE sollten hinsichtlich der Kennzeichnung aber eigentlich alle Wünsche erfüllt werden können smile
VG Phil


Die Quelle BMDV gleich wieder vergessen. Die dort befindlichen Gefahrzettel haben noch nie den Vorschriften entsprochen. Beispielsweise müsste man die erst händisch wieder größer ziehen. Der Download ist nicht 10 x 10 cm!

Re: Gefahrzettel [Re: DJSMP] #32243 28.03.2022 08:34
Registriert: Feb 2019
Beiträge: 91
P
Phi_l Offline
Vollmitglied
Offline
Vollmitglied
P
Registriert: Feb 2019
Beiträge: 91
Ursprünglich geschrieben von: DJSMP
Die Quelle BMDV gleich wieder vergessen. Die dort befindlichen Gefahrzettel haben noch nie den Vorschriften entsprochen. Beispielsweise müsste man die erst händisch wieder größer ziehen. Der Download ist nicht 10 x 10 cm!


Tatsache... da frage ich mich wirklich, warum man den Zettel auf einem PDF anbietet, wenn dann dort nichteinmal die Mindestgröße eingehalten wird.

Aber die Größe mal außen vor gelassen, was die Abbildungen auf den Gefahrzetteln angeht sollte man hiermit zumindest innerhalb Deutschlands auf der sicheren Seite sein.

Kennt jemand eine bessere öffentliche Quelle für die Zettel, die nicht von der UNECE veröffentlicht werden?

VG Phil

Re: Gefahrzettel [Re: Phi_l] #32508 17.05.2022 13:38
Registriert: Aug 2003
Beiträge: 1,020
Claudi Offline
Held der Gefahrgutwelt
Offline
Held der Gefahrgutwelt
Registriert: Aug 2003
Beiträge: 1,020
Ich habe noch eine schöne Quelle, v.a. sind es svg-Dateien, da freuen sich die Grafiker/ Druckmenschen:

https://commons.wikimedia.org/w/index.php?search=adr&title=Special:MediaSearch&go=Go&type=image

Weiter runter scollen, dann laden weitere nach, u.a. https://commons.wikimedia.org/wiki/File:ADR_9.svg

Seite 2 von 2 1 2

Moderator  urainer 

Wöchentlicher Gefahrgut-Newsletter

Wöchentlicher Gefahrgut-NewsletterWöchentlich die aktuellsten News vom Gefahrgut-Portal gefahrgut.de - mit dem Newsletter "ecomed-Storck Gefahrgut".

Suche

Aktuell wird diskutiert
Schwefelsäure
von M.A.T. - 01.07.2022 16:15
GB-Zulassungen
von M.A.T. - 01.07.2022 13:06
Digitales Beförderungspapier
von Gerald - 30.06.2022 12:22
Produkttipps

Präsentiert von
ecomed SICHERHEIT und Storck Verlag Hamburg
Marken der ecomed-Storck GmbH
www.ecomed-storck.de
Newsletter | Impressum | Datenschutz | Datenschutz-Einstellungen
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.3