Gefahrgut-Foren.de
 
vorheriges Thema
nächstes Thema
Thema drucken
Ist 2.10.2.7 Muss oder Kann? #25699
08.11.2018 09:34
08.11.2018 09:34
Registriert: Oct 2013
Beiträge: 128
Düsseldorf
M
Marco66 Offline OP
Profi
Marco66  Offline OP
Profi
M

Registriert: Oct 2013
Beiträge: 128
Düsseldorf
Hallo,

ich weiß, das ist ein alter Hut. Leider kann ich mich nicht mehr erinnern, ob die Erleichterung für Marine Pollutants (5l /5kg) in 2.10.2.7 eine Kann- oder Muss-Regelung ist. Es gab bei der Einführung diese Diskussion, aber zu der Zeit war das für uns kein Thema. Jetzt moniert ein Auditor, dass wir die Befreiungen nicht angewendet haben.

Könnt Ihr mir helfen?


Mit freundlichen Grüßen
Marco66
Re: Ist 2.10.2.7 Muss oder Kann? [Re: Marco66] #25700
08.11.2018 12:25
08.11.2018 12:25
Registriert: Sep 2013
Beiträge: 209
Berlin
S
Stefan82 Offline
Methusalem
Stefan82  Offline
Methusalem
S

Registriert: Sep 2013
Beiträge: 209
Berlin
Sie unterliegen keinen Vorschriften. Eine Übererfüllung der Vorschriften, solange keine falsche Kennzeichnung erfolgt, ist möglich.

Kann nicht muss


Grüße aus der Hauptstadt

Stefan
Re: Ist 2.10.2.7 Muss oder Kann? [Re: Marco66] #25702
08.11.2018 13:54
08.11.2018 13:54
Registriert: Jul 2011
Beiträge: 613
Bayern
M
M.A.T. Offline
Meister aller Klassen
M.A.T.  Offline
Meister aller Klassen
M

Registriert: Jul 2011
Beiträge: 613
Bayern
Hallo, im Ergebnis sehe ich es genauso wie Stefan82. Die Gefahrgutvorschriften setzen in D alle auf der Annahme auf, daß sie ein Mindestniveau beschreiben. Früher stand das in den Vo. auch so drin, später meinte das zuständige Ministerium, daß dies eine Selbstverständlichkeit sei und nicht mehr ausdrücklich erwähnt werden müsse.
Gruß
M.A.T.

Re: Ist 2.10.2.7 Muss oder Kann? [Re: M.A.T.] #25706
08.11.2018 17:44
08.11.2018 17:44
Registriert: Sep 2018
Beiträge: 52
Hamburg
higgy Offline
Vollmitglied
higgy  Offline
Vollmitglied

Registriert: Sep 2018
Beiträge: 52
Hamburg
Ich sehe das auch so: ".....unterliegen keinen anderen auf Meeresschadstoffe anwendbaren Vorschriften dieses Codes, sofern die Verpackungen die allgemeinen Vorschriften in 4.1.1.1, 4.1.1.2 und 4.1.1.4 bis 4.1.1.8 erfüllen." Das heißt aber nicht, dass es kein Gefahrgut mehr ist. Man kann aber mehr tun als gefordert.
Es gibt jedoch nicht selten Fälle, bei denen mehr getan wurde als gefordert und dabei Fehler begangen wurden. Entscheidend ist hier der Grundsatz: Wenn mehr gemacht wird, muss es auch richtig sein. Beispiel: Kanister mit weniger als 5 Liter MP wurden mit MP-Kennzeichen versehen, die kleiner als 10 x 10 cm waren, obwohl die Kanister groß genug waren, um die richtige Größe anzubringen. Bei einer Kontrolle in Hamburg wird dann meisten von einer Berichtigung abgesehen. Es ist aber auch möglich, dass dem Verfügungsberechtigen die Wahl gelassen wird, alle MP-Kennzeichen zu entfernen oder in richtiger Größe anzubringen. Das wird dann teuer.

Re: Ist 2.10.2.7 Muss oder Kann? [Re: higgy] #25709
09.11.2018 07:12
09.11.2018 07:12
Registriert: Oct 2013
Beiträge: 128
Düsseldorf
M
Marco66 Offline OP
Profi
Marco66  Offline OP
Profi
M

Registriert: Oct 2013
Beiträge: 128
Düsseldorf
Vielen Dank für eure Antworten. Das hilft mir sehr weiter.
Euch allen ein schönes Wochenende.


Mit freundlichen Grüßen
Marco66

Moderator  UHeins 

Suche

Aktuell wird diskutiert
Ausrichtungspfeile auf LiBa (SV188)
von gefahrgutbaer. 23.03.2019 11:09
SP188 - Definition Ausrüstung
von UHeins. 22.03.2019 12:14
Imo
von Diflo. 22.03.2019 10:23
Produkttipps

Präsentiert von
ecomed SICHERHEIT und Storck Verlag Hamburg
Marken der ecomed-Storck GmbH
www.ecomed-storck.de
Impressum | Datenschutz
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.2